In den Manolos von Carrie Bradshaw

Hotels.com mit der Regieanweisung für den perfekten „Sex and the City“-Trip nach New York

Ab dem 29. Mai wird es wieder sexy in den City-Kinos Deutschlands. Wenn die Seriengrazien Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte auf der Leinwand 134 Minuten lang den „Sex and the City“ vorleben, bleibt kein Cosmopolitan ungeleert und keine Story unerzählt. Wem das Kinoevent des Jahres allerdings nicht reicht und lieber eigene Erfahrungen in der Stadt, die niemals schläft, sammeln möchte, für den hat Hotels.com die attraktivsten Hotelbetten New Yorks frisch bezogen − Sexappeal garantiert.

Trendbewusst und up to date wie Carrie
„Bring mich zurück nach New York!“ Zum Ende der letzten Staffel wünschte sich Carrie von ihrem angebeteten Mr. Big nichts sehnlicher, als zurück in ihre heißgeliebte Stadt gebracht zu werden. Kein Wunder, denn keine Stadt befriedigt die Shoppingsucht der Fashionista besser als der Big Apple. Für alle, die nach einem ausgiebigen Einkaufsrausch in den In-Boutiquen von Prada, Manolo Blahnik und Co. keine Lust haben, mit schweren Einkaufstüten durch die halbe Stadt zu fahren, die sollten sich ein Zimmer im Hotel Royalton gönnen. Das Luxushotel in Midtown Manhattan befindet sich nur einen Katzensprung von der 5th Avenue entfernt und ist mit einem Drink an der Hotelbar der passende luxuriöse Abschluss eines dekadenten Einkaufsbummels.

Sexappeal leben und erleben, ganz wie Samantha
Per „Du“ mit der High Society wie die kontaktfreudige PR-Managerin Samantha? Nichts leichter als das! Im Bryant Park Hotel tummelt sich die Crème de la Crème Manhattans. Hier fällt das Flirten in klassischer Samantha-Manier besonders leicht, denn die Cellar Bar gehört dank ihres coolen Ambientes und der erstklassigen DJs zu einem der momentan angesagtesten Hot Spots der Metropole. Hier tummeln sich Flirtwillige und attraktive High Potentials, wie Samantha sie gern mag, zuhauf.

Kulturell und feminin wie Charlotte
Weniger Männer, mehr Michelangelo? Als Kunstgaleristin ist Kultur für Charlotte genauso eine Leidenschaft, wie die ausgelassenen Abende in Restaurants und Clubs mit ihren drei Freundinnen. Durch das imposante Kulturangebot der Stadt ist New York die ideale Wahlheimat für alle Fans der schönen Künste. Wer den Wohnsitz nicht gänzlich wechseln, dennoch aber in unmittelbarer Nähe des Museum of Modern Art und anderer Kulturstätten das inspirierende Flair genießen möchte, dem empfiehlt Hotels.com das historische Hotel Peninsula. Das 1905 errichtete Gebäude im Jugendstil und die gewölbten Fensterfronten treffen dabei genau den Geschmack des Kunstliebhabers, nur zwei Blocks vom Kulturzentrum entfernt.

Pragmatische Mutter wie Miranda
Bei Anwältin Miranda sind anstrengende Tage keine Seltenheit. Wem es in der pulsierenden Metropole genauso geht wie der allein erziehenden Mutter, genießt im Westin New York Times Square pure Entspannung auf 200 Quadratmetern. Ob bei Mandelpeeling, Gesichtsmaske oder Muskel lockernder Massage, beim Ausblick auf den Hudson River ist jeder Stress schon fast von allein verflogen. Das besondere Highlight für den „Sex and the City“-Fan: Das Restaurant EQ (367 West 4th St./ West Village), als Frühstückscafé eines der bekanntesten Sets der Serie und die Location für den anzüglichen Informationsaustausch der vier Ladies, befindet sich direkt um die Ecke. Darauf einen Cosmopolitan!

Ansprechpartner:

Frau Yvonne Bonanati
Jetzt eine Nachricht senden
Telefon: +49 (30) 443188-25
Fax: +49 (30) 443188-10

Über hotels.com:

Zum Angebot der weltweiten Nummer Eins für Hotel-Onlinebuchungen, www.hotels.com, gehören mehr als 80.000 ausgewählte Hotels weltweit. Laut comScore Media Metrix ist Hotels.com die international meistbesuchte Hotel-Webseite. Der Hotelexperte garantiert für über 40.000 führende Hotels dank direkter Verträge den niedrigsten Preis und einen gleich bleibend hohen Qualitätsstandard durch regelmäßige Kontrollen und Bewertungen. Reisende können online buchen auf www.hotels.com oder über die Telefonhotline 0180 – 500 93 42 (14 Cent pro Minute) bei einem der deutschsprachigen Call-Center-Mitarbeiter.
Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen