IFA 2009: Kampf den Stand-by-Kosten – HiSAVER zeigt innovative Stromsparlösungen in Halle 12, Stand 122

Patentiertes Energiesparsystem schont den Geldbeutel bei maximaler Sicherheit

Jeder kennt die Problematik: Da versucht man penibel Strom zu sparen und am Ende des Jahres kommt mit der Stromrechnung trotzdem das böse Erwachen. Der Grund dafür ist schnell ermittelt – heimliche Stromfresser. Computer, Monitore, HiFi-Anlagen, Fernseher oder einfach nur die Kaffemaschine verbrauchen still und heimlich, ohne dass man es weiß, auch dann Strom, wenn die Geräte vermeintlich ausgeschaltet sind.
Ökologie und Ökonomie
Die schicke Steckerleiste besitzt einen externen, intelligenten Bewegungssensor, der angeschlossene Verbraucher auf gerade einmal 0,2 Watt Standby-Power herunterfährt, wenn der integrierte Sensor nach 10 Minuten keine Bewegung in seinem Umfeld feststellt. Sobald wieder Aktivitäten aufgenommen werden, fährt sich die Peripherie selbstständig hoch. Erste Tests von „HiSAVER“ haben gezeigt, dass das Einsparpotenzial, Grundlage dafür war ein Preis von 0,20 € je Kilowattstunde, zwischen 75,- und 95,- Euro pro Jahr beträgt.
Kosten senken ist keine Hexerei
Wer jetzt nach dem Haar in der Suppe sucht, sucht vergebens: Innerhalb von Sekunden werden aus Stromfressern kultivierte Energie-Gourmets. Weder die Installation einer Software noch ein komplizierter Eingriff in das Computersystem sind bei „HiSAVER“ notwendig. Das Zauberwort heißt Plug´n Play: Einfach Geräte anschließen und Geld sparen.

Master trifft Slave – 4 zu 1 Kombination
An die Mastersteckdose wird in der Regel der heimische PC angeschlossen. Diese wird vom Bewegungssensor nach 10 Minuten nicht automatisch runtergefahren, da die Gefahr von schmerzlichen Datenverlusten zu hoch wäre. Wird dagegen der Rechner manuell ausgeschaltet, so setzt auch hier „HiSAVER“ das Gerät in den kostengünstigen 0,2 Watt Stand-by-Power-Modus. Zusätzlich lässt sich eine der vier Slave-Steckdosen mit „Always On“ konfigurieren, um Geräte, die rund um die Uhr im Einsatz sein müssen, durchgehend mit Strom zu versorgen.

Das nächste Unwetter kann kommen
Damit die teure Multimediaausstattung das nächste Gewitter unbeschadet übersteht, ist „HiSAVER“ mit einem umfassenden Überspannungsschutz ausgestattet. Das komplette System ist mit über 3.000 Joule bestens gegen Spannungsspitzen und Blitzeinschlägen abgesichert. Im Lieferumfang enthalten ist eine integrierte Versicherungspolice gegen Überspannungsschäden sowie eine Überlastschutzsicherung von 3.500 Watt.

Preis und Verfügbarkeit
Der Plug´n Play „HiSAVER“ ist zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 99,– Euro im Fachhandel erhältlich, die Garantiezeit beträgt zwei Jahre.

Die Profis vor Ort – IFA 2009
„HiSaver“ hat Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, Sie bei Pressegesprächen auf der IFA 2009 von 4. bis 9. September in Halle 12, Stand 122 zu begrüßen. Als Gesprächspartner stehen Yoonho LEE, Managing Director und Erfinder von HiSAVER, Charles Cho, Sales und Marketing Manager, sowie Markus Lange und Breandan Mac Ferran, verantwortlich Marketing und Sales in EMEA, zur Verfügung.

Kontakt:
HiSAVER
Jürgen Rast
Am Bleismer 28
31683 Obernkirchen
+49 (0)89 4444 67 4 – 66
+49 (0)89 4444 67 4 – 79
www.HiSAVER.com

Per Mail eingesendet an Schlaunews.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen