ICO/STO von healthbank startet Ende Februar 2019

AN ICO YOU CAN BANK ON – PRE-Sale wegen grossem Interesse verlängert

ICO/STO von healthbank startet Ende Februar 2019

Ökosystem healthbank

Die Gesundheitsplattform der healthbank Genossenschaft verlängert seinen PRE-Sale aufgrund grossen Interesses von Investoren und damit verbundenen Due-Diligence-Verhandlungen. healthbank verschiebt deshalb den Start des Public Sale ihres Security Token Offerings (STO) auf Ende Februar 2019.

Karsten Stampa, COO und CFO von healthbank in Baar, ist von der Resonanz beeindruckt: Wir freuen uns über das immens grosse Interesse von Investoren an healthbank und unserer innovati-ven Art einer modernen Finanzierung über einen Security Token. Wir sind überzeugt, dass das Modell einer neutralen und unabhängigen Gesundheitsdatenplattform nicht nur ein Modell für die Schweiz, sondern für die ganze Welt ist. So gehören doch bei healthbank den Nutzern nicht nur ihre Daten, sondern auch die Plattform und das Unternehmen, was uns deutlich vom globalen Wettbewerb abgrenzt. Zudem sieht sich healthbank mit dem Vorgehen über eine solide und ge-prüfte Finanzierungsform, die mit einem digitalen IPO vergleichbar ist, deutlich bestärkt, erklärt Stampa.

healthbank: Governance for the people, by the people
Die Schweizer Gesundheitsdatenplattform healthbank revolutioniert die Art und Weise, wie per-sönliche Gesundheitsdaten gespeichert, genutzt, ausgetauscht und für faire Belohnungen geteilt werden. healthbank betreibt dafür die weltweit fortschrittlichste Gesundheitsdatenplattform als schweizerische Genossenschaft, die es Usern erlaubt, die volle Kontrolle und den vollen Zugriff auf Gesundheitsdaten zu bekommen. Das bedeutet für den Nutzer selbst zu entscheiden, ob diese Gesundheitsdaten dann mittels Autorisierung mit Ärzten, Spitälern und forschenden Institutionen geteilt werden dürfen. Und es bedeutet weiter, dass der Nutzer und Eigentümer von healthbank eben auch über das Unternehmen selbst entscheidet.

Ziel von healthbank ist es, in naher Zukunft die Möglichkeit zu bieten, persönliche Gesundheitsdaten immer und überall nutzen zu können, also nicht nur bei sich zu Hause, sondern auch beispielsweise im Urlaub oder wenn man beruflich unterwegs ist, erklärt Stampa. Denn die Daten würden gerade an entfernten Orten in einem Krankheitsfall dringend gebraucht und würden so helfen, bei einem medizinischen Notfall die Krankenhistorie der Menschen einfach und schnell zu verstehen und damit die Qualität der Versorgung zu verbessern, egal wo auf der Welt sie stattfindet.

ICO/STO von healthbank
Um das weitere Wachstum des Unternehmens zu finanzieren, hatte vor sechs Monaten der Verwaltungsrat von healthbank entschieden, ein Security Token Offering durchzuführen. In der aktuell durchgeführten PRE-Sale-Phase war dann das Interesse von Investoren aus dem In- und Ausland so gross, dass es nun nötig wurde, diese Phase zu verlängern und den Public-Sale-Termin auf das erste Quartal 2019 (28.02.2019 bis 31.05.2019) zu verlegen. Um die nötigen Gespräche mit den vielen Interessenten seriös durchführen zu können, brauchen wir mehr Zeit und haben uns deshalb entschlossen, die PRE-Sale-Phase bis Ende Februar 2019 zu verlängern und unser STO erst im kommenden Jahr zu starten, erklärt Finanzchef Stampa. Grund für das grosse Interesse ist laut Stampa, dass healthbank die moderne Finanzierung über einen STO durchführt. Ein Security Token wird durch Eigenkapital des Unternehmens, sogenannten Anteilsscheinen, abgebildet, die einem Investor mehr Sicherheit geben – analog einer Aktie eines Unternehmens. Dieser Punkt ist beson-ders für Regulierungsbehörden wichtig, weshalb healthbank schon früh den Kontakt zu den entsprechenden Behörden gesucht hat und sich auf diese Regelkonformität hat prüfen lassen. Die healthbank-Dokumente sind deshalb auch – anders als im ICO und STO Umfeld üblich – hinsichtlich Qualität und Aussagekraft auf dem Niveau eines Finanzmarkt-Prospektes.

Diese tokenisierten Anteilsscheine der healthbank-Genossenschaft werden künftig an unter-schiedlichen Handelsplätzen gelistet und handelbar sein. Wir sind derzeit in Verhandlungen, auf welchen dieser bereits bestehenden oder in entstehenden Handelsplätzen in der Schweiz und im Ausland wir gelistet sein werden, erläutert Stampa weiter.

Mit dem Investment in einen Security Token von healthbank hat jedes Individuum die Möglichkeit, vom wachsenden Wert des Ökosystems healthbank zu profitieren. Ein Engagement in healthbank ist ein Investment in ein markterprobtes Unternehmen und kann damit zum Erfolg eines neutralen und unabhängigen Gesundheitsdaten-Ökosystems beitragen. Zudem profitiert ein Investor langfristig am Erfolg von healthbank. Die healthbank-STO-Strategie unterscheidet sich somit von den meisten der bestehenden ICO-Prozesse weltweit, indem sie eine langfristige Sichtweise geknüpft an ein solides Asset verfolgt; und dies verbunden mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell, sagt Stampa.

Mit der Security-Token-Finanzierung kann healthbank sein Modell auf weitere Länder ausweiten – weltweit. Damit können wir unser Zukunftsmodell exportieren. Die healthbank-Genossenschaft sitzt in der Schweiz und ermöglicht Usern ihre Daten auf sichere und datenschutzkonforme Art und Weise mit anderen Partnern zu teilen. healthbank verbindet dabei Datenquellen aller Art aus dem gesamten Gesundheitsbereich und belohnt Teilnehmer, ihre Gesundheitsdaten auch für Forschungszwecke zu teilen. Aus diversen Gründen (u.a. Gesetzgebung) werden zudem lokale Betriebsgesellschaften in den entsprechenden Ländern betrieben. So können wir die Philosophie und Werte der Schweizer Genossenschaft in diese Länder transportieren und das Ökosystem healthbank weltweit rasch wachsen lassen, sagt Stampa.

Link: Whitepaper:
https://healthbank.info/assets/whitepaper.pdf

Über healthbank
healthbank ist die weltweit erste bürgereigene, neutrale und unabhängige Gesundheitsdaten-Transaktionsplattform, die es Menschen ermöglicht, ihre Daten auf sichere und datenschutzkonforme Art und Weise mit anderen Partnern zu teilen. healthbank verbindet Datenquellen aller Art aus dem gesamten Gesundheitsbereich und belohnt Teilnehmer, ihre Gesund-heitsdaten für Forschungszwecke zu teilen. Mit Sitz in der Schweiz steht healthbank für schweizerische Neutralität, Ver-trauen und Datenschutz und ermöglicht es den teilnehmenden Bürgern, Forschern und Organisationen mit grossen Daten-mengen sich miteinander zu vernetzen. Damit kann der Wert von Gesundheits- und medizinischen Daten auf dieser unab-hängigen, globalen Gesundheitsplattform optimal erschlossen werden. healthbank fördert Innovationen im Gesundheits-wesen, von der Prävention bis zur Heilung, zu einem angemesseneren Preis und besserer Qualität für das Wohl des Ein-zelnen und der Gesellschaft. www.healthbank.coop

Firmenkontakt
healthbank
Pauline Geniets
Blegistrasse 17a
6340 Baar
+41 44 202 61 60
press@healthbank.coop
http://www.healthbank.coop

Pressekontakt
healthbank
Roger Huber
Gartenstrasse 36
8002 Zürich
+41 44 202 61 60
roger.huber@huber-media.ch
http://www.healthbank.coop

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen