Hitachi Vantara vereinheitlicht Cloud-Management mit Hyperconverged Infrastructure

Mit zahlreichen Verbesserungen und neuen Funktionen brechen Hitachi Unified Compute Platform HC und Hitachi Unified Compute Platform RS bestehende Infrastruktursilos auf – für ein nahtloses, skalierbares und vereinfachtes Edge-to-Core-to-Cloud-Manage

Hitachi Vantara vereinheitlicht Cloud-Management mit Hyperconverged Infrastructure

Dreieich/ Santa Clara (Kalifornien), 24. September – Hitachi Vantara, Tochterfirma der Hitachi, Ltd. (TSE: 6501) für digitale Infrastruktur und Lösungen, aktualisiert seine Hitachi Unified Compute Platform (UCP) HC und die Hitachi UCP RS und erweitert damit sein Portfolio für Hyperconverged Infrastructures (HCI). Mit den Updates erhalten Kunden zusätzliche Vorteile, darunter eine schnellere Bereitstellung mit dem neuen Hitachi UCP Advisor, zertifizierte Unterstützung für SAP HANA-Workloads, neue Intel Cascade Lake Xenon Refresh-Prozessoren für mehr Leistung und verbesserte Funktionen für das Lifecycle-Management, die unterbrechungsfreie Upgrades ermöglichen.

„COVID-19 wird zweifellos langfristige Auswirkungen darauf haben, wie Menschen auf der ganzen Welt Geschäfte machen und ihr tägliches Leben leben. Für die IT bedeutet dies die Unterstützung größerer mobiler und remote arbeitender Belegschaften mit föderaler Zusammenarbeit, einen erhöhten Fokus auf die Belastbarkeit der Infrastruktur und die Cybersicherheit sowie beschleunigte digitale Transformationsinitiativen“, so Bobby Soni, Präsident, Digital Infrastructure, Hitachi Vantara. „Unsere Hyperconverged-Infrastructure-Lösungen helfen CIOs, das Management der digitalen Infrastruktur zu vereinfachen, während sie sich mit den neuen Realitäten von heute auseinandersetzen.“

„Hyperconverged Infrastructure hat sich schnell zu einer wichtigen Option für viele Rechenzentren entwickelt, weil Virtualisierung und der Zusammenschluss von Speicher, Netzwerken und Rechenleistung zur Vereinfachung der Verwaltung beitragen“, so Enrico Signoretti, Analyst bei Gigaom Research. „Die neuen HCI-Lösungen von Hitachi Vantara haben den Nagel auf den Kopf getroffen, indem sie die richtigen Management-Tools und Integrationen bereitstellen, um die anfängliche Bereitstellung zu minimieren und den Tag-2-Betrieb zu verbessern.“

Hitachis modernisierte HCI-Lösungen vereinheitlichen das Management von Cloud-Infrastrukturen mit nahtloser Interoperabilität zwischen Kundenumgebungen mit traditionellem Speicher, HCI-gestützten Hybrid-Clouds und öffentlichen Clouds. Zu den Neuerungen des Angebotes gehört eine skalierbare und vereinfachte Basis für Hybrid-Clouds, mit der Kunden Architekturentwürfe für Rechenzentren schnell skalieren können, wenn mehr Rechenzentrumsressourcen benötigt werden.

Verbesserte Automatisierung und höhere Intelligenz helfen Kunden, Innovationen zu beschleunigen und die Produktivität zu verbessern. Für eine Vielzahl an Anwendungsfällen sinken die Gesamtkosten (TCO), etwa für hybride Clouds, geschäftskritische Anwendungen wie SAP HANA, virtuelle Desktop-Infrastrukturen (VDI) und DevOps. Das HCI-Portfolio von Hitachi Vantara erhält erweiterte Management-Funktionen für Tag 0-2, darunter ein verbessertes Lifecycle-Management, das unterbrechungsfreie Upgrades für den gesamten HCI-Stack, einschließlich IP- und SAN-Netzwerk-Switches, ermöglicht. Die neuen Aktualisierungen bieten Kunden enorme Vorteile, darunter:

– Einheitliches Cloud-Management: Kunden können flexibel eine Cloud-Infrastruktur mit nahtloser Arbeitslast- und Datenmobilität in lokalen und öffentlichen Cloud-Umgebungen aufbauen. Der Hitachi UCP Advisor arbeitet bei der Bereitstellung im Vergleich zu früheren HCI-Verwaltungstools um bis zu 80 Prozent schneller und reduziert die Verwaltungskomplexität in der gesamten Umgebung.

– Skalierbare Leistung: Höhere Leistung, Skalierbarkeit und Dichte unterstützen IT-Abteilungen dabei, Rechenzentrumsressourcen für geschäftskritische Anwendungen schneller zu skalieren und die Kosten für den betrieblichen Overhead zu senken. Die modernisierten HCI-Plattformen bieten dazu zertifizierte Unterstützung für SAP HANA-Workloads auf HCI. Intel Cascade Lake Refresh Xeon-Prozessoren bringen mehr Leistung für die Konsolidierung von Workloads und vermeiden gleichzeitig Probleme mit Ressourcenkonflikten. Die HCI-Lösungen helfen, den CapEx- und OpEx-Overhead durch fortschrittliche Automatisierungs- und Dateneffizienztechnologien zu reduzieren.

– Vereinfachter Verbrauch: Mit EverFlex bietet Hitachi Vantara einfache, flexible und umfassende Beschaffungsoptionen für das gesamte Hitachi Vantara-Portfolio, einschließlich der UCP-Familie. Verbrauchsabhängige Preismodelle bringen die IT-Ausgaben mit der geschäftlichen Nutzung in Einklang und tragen durch „Pay-as-you-go“-Preisgestaltung zu Kostensenkungen von bis zu 20 Prozent bei(1) . Darüber hinaus können Kunden mit vorab validierten und optimierten Bundles und Starter-Packs, einschließlich Lösungen für Remote-Arbeit, die Zeit bis zum Einsatz verkürzen.

– Vereinfachter Vertrieb über Partner: Mit einem Wachstum von 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr hat sich die HCI-Lösung von Hitachi Vantara im Markt bewährt. Innovative Bundles und vorab validierte Referenzarchitekturen von Hitachi Vantara vereinfachen den Partnervertrieb. Angebote und Aufträge können schneller ausgeführt werden, was Umsatz und Gewinn maximiert und gleichzeitig fehlerfreie Implementierungen ermöglicht. Darüber hinaus bietet Hitachi Vantara anpassbare Services für Cross- und Up-Selling mit weiteren bewährten Produkten aus dem IT-Portfolio von Hitachi.

„Unsere langjährige Zusammenarbeit mit Hitachi Vantara hat Kunden dabei geholfen, ihre Rechenzentren zu modernisieren, angefangen bei der Bereitstellung einer sicheren, skalierbaren und konformen digitalen Workspace-Infrastruktur bis hin zu einer dichten, hochleistungsfähigen hyperkonvergenten Infrastruktur, die geschäftskritische Anwendungen wie SAP HANA unterstützt“, so Lee Caswell, Vice President of Marketing, Cloud Platform Business Unit, VMware. „Die aktualisierten Hyperconverged-Lösungen von Hitachi Vantara bieten zuverlässiges Lifecycle-Management, richtlinienbasierte Automatisierung und eine konsistente Erfahrung im gesamten Software defined Data Center“.

Verfügbarkeit

Die Hitachi Unified Compute Platform HC und die Hitachi Unified Compute Platform RS sind ab sofort bei Hitachi Vantara und seinem globalen Partnernetzwerk erhältlich.

(1) Basierend auf internen Tests von Hitachi Vantara und/oder Branchenstandard-Benchmarks im Vergleich zu veröffentlichten Behauptungen von Konkurrenzprodukten

Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Hitachi, Ltd., unterstützt Unternehmen bei der Digitalen Transformation von dem, was jetzt ist, zu dem, was als nächstes kommt. In Zusammenarbeit mit jedem einzelnen Kunden setzen wir unsere industriellen und digitalen Fähigkeiten ein, um das Beste aus Daten und Anwendungen herauszuholen. Dies kommt sowohl dem einzelnen Unternehmen als auch der Gesellschaft zugute. Mehr als 80 Prozent der Fortune 100-Unternehmen vertrauen Hitachi Vantara bei der Erschließung neuer Einnahmequellen, der Generierung von Wettbewerbsvorteilen, der Senkung von Kosten, der Verbesserung des Kundenerlebnisses und der Schaffung von sozialem und ökologischem Mehrwert. Besuchen Sie uns unter www.hitachivantara.com

Hitachi, Ltd. (TSE: 6501) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, konzentriert sich auf das Social Innovation Business und kombiniert dazu seine Operational Technology, Information Technology und Produkte. Im Geschäftsjahr 2019 (das am 31. März 2020 endete) betrug der konsolidierte Umsatz des Unternehmens insgesamt 8.767,2 Milliarden Yen (80,4 Milliarden US-Dollar), wobei das Unternehmen weltweit rund 301.000 Mitarbeiter beschäftigt. Hitachi liefert mit Lumada digitale Lösungen in den fünf Bereichen Mobility, Smart Life, Industry, Energy und IT, um den sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Wert seiner Kunden zu steigern. Weitere Informationen über Hitachi finden Sie unter http://www.hitachi.com

Firmenkontakt
Hitachi Vantara GmbH
Bastiaan van Amstel
Im Steingrund 10
63303 Dreieich-Buchschlag
06103 – 804-0
Bastiaan.vanAmstel@HitachiVantara.com
https://www.hitachivantara.com/de-de/home.html

Pressekontakt
Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Mendelssohnstr. 9
51375 Leverkusen
0214 8309 7790
schumacher@public-footprint.de
http://www.public-footprint.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen