Hitachi Vantara bringt Lumada-Industrielösungen auf AWS

Hitachi Vantara und AWS erweitern ihre strategische Zusammenarbeit, um Kunden eine neue Cloud-Option für die Einführung digitaler Fertigungs-, Transport- und Energielösungen zu bieten.

Hitachi Vantara bringt Lumada-Industrielösungen auf AWS

Dreieich/ Santa Clara (Kalifornien), 17. November 2020 – Hitachi Vantara, Tochterfirma der Hitachi, Ltd. (TSE: 6501) für digitale Infrastruktur und Lösungen, hat ein erweitertes Strategic Collaboration Agreement (SCA) mit Amazon Web Services (AWS) angekündigt. Beide Unternehmen werden Kunden mehr digitale Lösungen aus dem Lumada-Portfolio auf AWS zur Verfügung stellen, gemeinsame Markteinführungen für ein „End-to-End-Erlebnis“ ausweiten und gemeinsam neue Anwendungen für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) entwickeln. Durch das gemeinsame Abkommen werden Hitachi Vantaras Fachkompetenz in den Bereichen Betriebstechnologie (OT) und IT sowie sein Portfolio an Softwareanwendungen für die Industrie mit der IoT-Funktionalität von AWS „from Edge to Cloud“ kombiniert.

Industriekunden benötigen verwertbare Informationen, um die Sicherheit zu verbessern, den Betrieb zu rationalisieren, die Effizienz zu steigern, die Kosten zu senken und die Rentabilität ihrer industriellen Abläufe zu steigern. Sie können diese Erkenntnisse gewinnen und wichtige Ergebnisse liefern, indem sie industrielle IoT-Lösungen einsetzen, die Daten aus ihren Anlagen, betrieblichen Anwendungen und Geschäftssystemen abrufen, diese Daten in strukturierte Datenspeicher am Netzwerkrand (Edge) und in der Cloud migrieren und sie mithilfe von Analysen interpretieren. Die Einrichtung solcher Lösungen kann jedoch kostspielig und zeitaufwändig sein und erfordert spezielles Fachwissen zur OT-/ IT-Systemintegration, Kenntnisse der Kundendomäne und technologische Fähigkeiten in Bereichen wie Edge-Computing, künstlicher Intelligenz (KI), maschinellem Lernen (ML) und Datenmanagement.

Die Lumada-Lösungen von Hitachi erfassen, sammeln und organisieren Daten und führen dann anspruchsvolle Datenanalysen für Kunden in den Bereichen Fertigung, Transport und Energie durch. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise industrielle Abläufe wie Werkshallen, Stromnetze, Zugsysteme und Bergbaustandorte steuern. Lumada ist die technologische Grundlage für das Branchenpraxismodell von Hitachi Vantara, das erste seiner Art, das sich auf die Fertigung konzentriert. Auf Basis der Customer Journey verfolgt das Modell einen fünfstufigen Ansatz:

1. Erstellung einer intelligenten 4.0-Roadmap für die Fertigung;

2. Priorisierte Wertschöpfung in Schlüsselbereichen wie Sicherheit, Qualität, Produktion, Lieferkette und Wartung;

3. Unternehmensweiter Einsatz, um die Vorteile von Menschen, Prozessen und Systemen zu nutzen;

4. Prüfung, ob das Konzept den Wert steigert, und schließlich

5. Einführung eines Digital-First-Ansatzes und Beschleunigung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses.

„AWS freut sich über die Erweiterung und Vertiefung seiner Kooperation mit Hitachi Vantara. Diese Zusammenarbeit bringt Industriekunden eine End-to-End-Kundenerfahrung – Beratung, Systemintegration und AWS-basierte Lösungen. Unsere gemeinsamen Kunden können nun Energiekosten senken, Geräteprobleme schneller erkennen und beheben, Ineffizienzen in Fertigungslinien genauer erkennen und die Produktqualität und den Produktionsausstoß verbessern“, kommentierte Doug Yeum, Head of Worldwide Channel and Alliances bei Amazon Web Services. „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Hitachi Vantara bei der Lösung komplexer Geschäftsprobleme für unsere gemeinsamen Kunden im Industriebereich, bei der innovative IoT-, Machine-Learning- und Datenmanagementlösungen zum Einsatz kommen.

„Dank unserer erweiterten Zusammenarbeit mit AWS können Kunden ihre Industrie-4.0-Reise hoch skalierbar und agil mit unserer schlüsselfertigen Lumada Manufacturing Insights-Lösung beschleunigen“, so Siddharth Verma, General Manager, Global Manufacturing Practice bei Hitachi Vantara. „Für Kunden in der Fertigungs-, Transport- und Energiebranche digitalisieren wir Abläufe, um sie bei der Modernisierung ihrer Unternehmen zu unterstützen. Durch die Kombination der industriellen IoT-Fähigkeiten von Lumada mit AWS-Diensten können wir neue „Edge to Cloud“-Optionen anbieten und Kunden bei der zukünftigen Digitalisierung unterstützen.“

Die Lumada Industrial Solutions auf der AWS-Cloud-Infrastruktur sind ab sofort verfügbar. Weitere Einzelheiten darüber, wie Kunden ihren Erfolg mit datengesteuerten Anwendungen und Technologien beschleunigen können, finden Sie unter https://www.hitachivantara.com/go/aws-cloud/.

Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Hitachi, Ltd., unterstützt Unternehmen bei der Digitalen Transformation von dem, was jetzt ist, zu dem, was als nächstes kommt. In Zusammenarbeit mit jedem einzelnen Kunden setzen wir unsere industriellen und digitalen Fähigkeiten ein, um das Beste aus Daten und Anwendungen herauszuholen. Dies kommt sowohl dem einzelnen Unternehmen als auch der Gesellschaft zugute. Mehr als 80 Prozent der Fortune 100-Unternehmen vertrauen Hitachi Vantara bei der Erschließung neuer Einnahmequellen, der Generierung von Wettbewerbsvorteilen, der Senkung von Kosten, der Verbesserung des Kundenerlebnisses und der Schaffung von sozialem und ökologischem Mehrwert. Besuchen Sie uns unter www.hitachivantara.com

Hitachi, Ltd. (TSE: 6501) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, konzentriert sich auf das Social Innovation Business und kombiniert dazu seine Operational Technology, Information Technology und Produkte. Im Geschäftsjahr 2019 (das am 31. März 2020 endete) betrug der konsolidierte Umsatz des Unternehmens insgesamt 8.767,2 Milliarden Yen (80,4 Milliarden US-Dollar), wobei das Unternehmen weltweit rund 301.000 Mitarbeiter beschäftigt. Hitachi liefert mit Lumada digitale Lösungen in den fünf Bereichen Mobility, Smart Life, Industry, Energy und IT, um den sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Wert seiner Kunden zu steigern. Weitere Informationen über Hitachi finden Sie unter http://www.hitachi.com

Firmenkontakt
Hitachi Vantara GmbH
Bastiaan van Amstel
Im Steingrund 10
63303 Dreieich-Buchschlag
06103 – 804-0
Bastiaan.vanAmstel@HitachiVantara.com
https://www.hitachivantara.com/de-de/home.html

Pressekontakt
Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Mendelssohnstr. 9
51375 Leverkusen
0214 8309 7790
schumacher@public-footprint.de
http://www.public-footprint.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen