Heuschnupfen: Mit Augentropfen akut behandeln

Nicht immer lässt sich ein Allergen vollständig meiden – Augentropfen helfen bei akutem Heuschnupfen

Heuschnupfen: Mit Augentropfen akut behandeln

antiallergische Augentropfen helfen bei Heuschnupfen, sowohl vorbeugend als auch behandelnd.

Natürlich wäre es eine der einfachsten Optionen, im Falle einer Allergie dem Allergen komplett aus dem Weg zu gehen. Doch die Realität sieht für viele Patienten, die unter allergischen Reaktionen leiden, anders aus. Allergene wie Pollen, Tierhaare oder Lebensmittel können mitunter gar nicht gemieden werden. Bei Heuschnupfen beziehungsweise einer akuten allergischen Reaktion empfehlen Ärzte und Apotheker oftmals Augentropfen, um die Symptome am Auge zu lindern. Deren Wirkstoffe zählen zu den sogenannten Antiallergika. Besonders Antihistaminika unter den Antiallergika werden zur Akutbehandlung einer allergischen Reaktion empfohlen. Die Firma Mirco Labs bietet in diesem Zusammenhang das Präparat

Azelastin Micro Labs 0,5 mg/ml Augentropfen

an. Es zeichnet sich unter anderem durch einen raschen Eintritt der Wirkung aus.

Bei akuter Allergie: Augentropfen mit dem Wirkstoff Azelastin anwenden

Das Helmholtz Zentrum München, das vom Bundesministerium für Gesundheit unterstützt wird, spricht sich im Rahmen einer Akutbehandlung für die Anwendung von Antihistaminika aus.[1] Dazu gehört auch der Wirkstoff Azelastin. Wie genau wirkt Azelastin? Es blockiert im Immunsystem die Rezeptoren für den Entzündungsstoff Histamin. Dies geschieht in der Regel rasch und effektiv. Das entzündungsauslösende Histamin wird zwar ausgeschüttet, Azelastin verhindert jedoch, dass es an seine Rezeptoren andockt und Entzündungsreaktionen auslöst. Entzündliche Reaktionen wie juckende, tränende und gerötete Augen lassen sich so rasch abmildern. Die Experten des Helmholtz Zentrums sprechen sich in diesem Zusammenhang für eine dauerhafte Anwendung antiallergischer Augentropfen aus, zumal die modernen Antihistaminika der zweiten Generation nicht wie die älteren Vertreter dieser Wirkstoffgruppe Nebenwirkungen wie Müdigkeit oder Verkehrsuntüchtigkeit mit sich bringen. [2]

Bei akutem Heuschnupfen und Allergien können Augentropfen helfen

Im Falle einer Allergie schüttet der Körper übermäßig viel Histamin aus. Histamine sorgen für eine Immunabwehrreaktion des Körpers, meist in Form einer Entzündung. Azelastin Augentropfen von Micro Labs lindern nachweislich allergische Reaktionen am Auge, indem sie die Reaktion auf das Histamin im Körper ausbremsen. Im akuten Fall haben sich Azelastin Augentropfen besonders bewährt. Ärzte und Apotheker empfehlen Azelastin bei saisonaler allergischer Konjunktivitis bei Erwachsenen und Kindern ab vier Jahren. Auch bei Allergien gegen Hausstaubmilben und Tierhaare kann Azelastin eingesetzt werden. Das Präparat eignet sich zudem zur Vorbeugung einer bekannten allergischen Reaktion.

[1] https://www.allergieinformationsdienst.de/krankheitsbilder/heuschnupfen/therapie.html, Stand 17.08.2020

[2] edb.

Heute ist Micro Labs mit Sitz in Frankfurt a.M. ein weltweit vernetzter Pharmakonzern für Generika mit eigener Entwicklung, Produktion und auch Vermarktung. Das Unternehmen vertreibt generische verschreibungspflichtige und rezeptfreie Arzneimittel. Wie z. B. antiallergische Augentropfen.

Kontakt
Micro Labs GmbH
Lisa Flachs
Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main
069-66554354
069-66554351
presse@microlabsgmbh.de
https://www.microlabs-allergie.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen