Heiß begehrt: “Schnapszahlen“ und Hochzeitssträuße

(openPR) – Begehrte Hochzeitstermine im Juli: 07.07.07 und 20.07.2007

· Heiraten ist wieder “in“: Hochzeitsmessen melden steigende Besucherzahlen
· Fleurop-Präsident Ludwig Angeli empfiehlt ausgefallene Floristik

Hochzeitsmessen in Deutschland verzeichnen steigende Besucherzahlen. Romantische Hochzeiten liegen wieder voll im Trend. Juli 2007: Die Ringe sind gekauft, das weiße Kleid und der festliche Brautschleier hängen bereits im Schrank und warten auf ihren Einsatz. Natürlich steht für viele Paare das Datum längst fest. Für den schönsten Tag des Lebens wird ein ganz besonderer Termin gewählt. Standesbeamte in Deutschland erwarten deshalb einen großen Ansturm zum 07.07.07. Die außergewöhnliche “Schnapszahl“ lockt bundesweit tausende Heiratswillige in die Standesämter und vor den Altar, um dem Start ins Eheglück eine ganz besondere Note zu geben. Eine Alternative zum rauschenden Fest am 07.07.07 ist Freitag, der 20.07.2007, denn auch dieses Datum verspricht durch die Besonderheit der verdoppelten Jahreszahl einen unvergesslichen Festtag. Um sich am 07.07.07 oder 20.07.2007 von anderen Hochzeitspaaren abheben zu können, suchen viele Paare originelle Orte aus, um sich das “Ja“-Wort zu geben. Sie klettern auf die Spitze eines alten Leuchtturms, lassen sich in einer Seilbahn trauen oder stürzen sich im Fallschirm vom Himmel.

Egal wo gefeiert wird: Die Hochzeit sollte sorgfältig vorbereitet werden. Vom Brautstrauß über den festlichen Kirchenschmuck bis zur stilvollen Tischdeko – Blumen nehmen bei jeder Hochzeit eine herausragende Rolle ein. Präsident der Fleurop AG und Floristmeister Ludwig Angeli emp-fiehlt ausgefallene Brautstraußvarianten wie den Brautfächer. „Mit duftigen weißen Blüten, schlanken Gräsern und glitzernden Perlen verarbeitet erzielt man eine tolle Wirkung“, so Ludwig Angeli. Angehenden Ehepaaren sind die Erfahrung und Beratungsleistung der rund 9.000 Fleurop-Partnerfloristen deshalb bei der Planung des Festtages eine große Hilfe. Die ausgebildeten Floristen wissen, welche Blumenkombinationen am besten zum Hochzeitspaar und zum ausgewählten Ambiente passen. Sie beraten auch vor Ort und liefern zum gewünschten Termin und an den verrücktesten Veranstaltungsort. So wird alles perfekt, selbst wenn die Trauung bereits für 7:07 Uhr geplant ist.

Kontakt:
Medienbüro Fleurop c/o Zucker.Kommunikation
Torstraße 107
10119 Berlin
Telefon: 030 / 247 587-0
Fax: 030 / 247 587-77
eMail: presse@fleurop.de

Über Fleurop:
Die Fleurop AG hat ihren Sitz in Berlin. Die fast 100-jährige Firmengeschichte ist beeindruckend. Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Nicht die Blumen sollten auf die Reise gehen, sondern Aufträge an zuverlässige Blumenfachgeschäfte vor Ort – die Fleurop-Idee war geboren. Heute bilden rund 50.000 Partnerfloristen in 150 Ländern der Erde das globale Fleurop-Netz. Das Fleurop-Prinzip gilt weltweit: Jeder Fleurop-Gruß wird ausschließlich von professionellen Floristen in Handarbeit gefertigt und persönlich an den Empfänger überreicht. Weltweit überbringen die Fleurop-Partner jedes Jahr über 25 Millionen Fleurop-Grüße.
Fleurop im Internet: www.fleurop.de

Blumensträuße von fleurop.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen