Handyortung in Notfällen

Oftmals gerät man dann in Notlagen, wenn man sich in unbekannten Regionen befindet. Praktisch wäre dann eine Ortung über das Smartphone, das man eh immer bei sich hat. Leider können nicht alle Notrufzentralen auf eine Ortung von Handys zugreifen. Oder es müssen erst einmal höhere Stellen nach einer Genehmigung konsultiert werden. Bayern tut sich da um einiges leichter, dort kann sich jeder, der in Not ist, von den Leitstellen orten lassen. Außerhalb Bayerns kann es da schwierig werden. In solchen Fällen springt der Anbieter HandyOrten.de mit seinem Service unter https://www.handyorten.de/ ein, wo sich jeder für Handyortungen registrieren und sich und seine Liebsten orten kann.

Über 1300 Handyortungen im ersten halben Jahr

Handyortungen können im Ernstfall Leben retten. Nach der Einführung der Handyortung in Bayern wurden im ersten Halbjahr 1300 Ortungen von Verletzten und Hilfesuchenden durchgeführt. Diese beeindruckende Zahl von durchschnittlich 7 Ortungen pro Tag zeigt, dass eine Handyortung öfter nötig ist, als man denkt. Da es in anderen Bundesländern nicht sicher sein kann, dass man im Notfall geortet werden kann, sollte man sich und seine Familie privat mit einer Handyortung ausstatten.

HandyOrten.de ist einfach und schnell einzurichten

Die Anmeldung auf HandyOrten.de ist sehr einfach. Mit seiner Mailadresse und der eigenen Handynummer kann man einen Account für die Familie anlegen. Nach der erfolgreichen Registrierung kann man direkt weitere Mobiltelefone anmelden. Diese sind nach der Freischaltung im Account abrufbar. Jedes Mobiltelefon der Familienmitglieder kann man dann mit nur einem Mausdruck orten und auf der Karte anzeigen lassen.

Vor der Anmeldung Genehmigung einholen

Man darf natürlich nicht einfach so jedes Familienmitglied anmelden und dessen Handys orten. Bei Erwachsenen braucht man vorher dessen Einverständnis. Man sollte also vor der Anmeldung mit der Familie über die Ortung sprechen. Sind alle einverstanden, kann es mit der Anmeldung losgehen. Anders sieht es bei den eigenen Kindern auch. Diese kann man bis zum 18ten Lebensjahr jederzeit orten und dessen Standorte bestimmen lassen.

Zuverlässige Ortung jeden Mobiltelefon-Typs

Mit HandyOrten.de kann man jedes beliebige Mobiltelefon orten. Von alten Nokia Handys, die heute ja immer noch funktionieren und teilweise in Gebrauch sind, bis hin zur neuesten IPhone Generation. Das alles ohne dass man eine App oder eine andere Art von Software installieren muss. Die Ortung funktioniert vollkommen unabhängig nur mit der Rufnummer. Auch die Oberfläche von HandyOrten.de kann man jedem Browser aufrufen und bedienen. Man braucht nur einen Internetzugang.

Zur Ortung stehen die drei modernsten Ortungsmethoden der Welt zur Verfügung. WLAN Ortung mit dem engmaschigen Netz aus WLAN Netzwerken. GSM Ortung über die Funkmasten der Netzbetreiber, mit denen alle unsere Handys verbunden sind. Ebenso steht die GPS Ortung über Satelliten zur Verfügung. Diese Satelliten können Mobiltelefone auf der ganzen Welt orten. Mit diesen Ortungsmethoden kann man den Standort des Mobiltelefons fast überall feststellen.

Angezeigt und gespeichert werden die Standorte auf einer interaktiven Karte mit Straßen, Häusern und markanten Punkten. Den Standort kann man dann an die Rettungskräfte weitergeben oder direkt zum Standort gehen. Jeder der Zugang zur Oberfläche von HandyOrten.de hat kann die Standortabfrage auslösen. Weiß man also nicht, wo man sich gerade befindet kann man auch den Partner über den Notfall informieren, dieser kann den Standort feststellen lassen und diesen weiter geben. Entweder direkt an die Rettungskräfte oder an den Partner selbst.

Um den Service nutzen zu können muss man nur bei der Registrierung ein Ortungspaket mit 20, 50 oder 100 Ortungen kaufen. Diese Ortungen kann man dann so aufbrauchen, wie man möchte. Ein Abo oder verfallen des Guthabens gibt es nicht. Das man HandyOrten.de zu einer sinnvollen und günstigen Investition in die Sicherheit der Familie. Alle Ortungen die getätigt werden, speichert das Unternehmen auf Servern in Deutschland, ebenso werden keine Daten an Dritte weiter gegeben.

Pressekontakt:
Simon Eiswasser
HandyOrten.de
Ehrenbergstr. 16a
10245 Berlin

E-Mail: presse@handyorten.de
Web: https://www.handyorten.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen