Handy-Empfang in der Münchner U-Bahn

Abschnitt Universität – Münchner Freiheit – Alte Heide ab Montag versorgt; erste Ausbaustufe damit planmäßig abgeschlossen

Die Erweiterung des Mobilfunknetzes in der Münchner U-Bahn kommt voran. Am nächsten Montag, 21. Dezember schließen die vier Netzbetreiber Vodafone, T-Mobile, E-Plus und Telefónica O2 Germany die erste Ausbaustufe planmäßig ab. An diesem Tag werden sechs Verstärkereinheiten und 25 Antennen auf dem U6-Abschnitt Universität – Münchner Freiheit – Alte Heide in Betrieb genommen, der sechs Bahnhöfe und knapp 4,7 Kilometer Tunnelstrecke umfasst. Nördlich davon fährt die U-Bahn bekanntlich an der Oberfläche. Von dieser Erweiterung des Handy-Netzes profitieren auch die Fahrgäste der U-Bahnlinie U3, die zwischen Universität und Münchner Freiheit parallel zur U6 fährt. Im Laufe des kommenden Jahres wollen die Netzbetreiber weite Teile des übrigen U-Bahnsystems mit Sende- und Empfangsanlagen ausrüsten. 2011 werden letzte Außenabschnitte folgen. Die erforderlichen Investitionen in Höhe von mehreren Millionen Euro tragen die Mobilfunkanbieter zu gleichen Teilen. Bereits jetzt können alle Fahrgäste im innerstädtischen Kernnetz der U-Bahn sowie auf dem Ostabschnitt der U2 zur Messe mobil telefonieren und Daten abrufen.

Quelle lifePR

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen