Gesichtserkennungstechnologie von Panasonic reduziert Wartezeiten beim Einlass ins Fußballstadion

Dank Gesichtserkennungstechnologie von Panasonic an den Drehkreuzen können Dauerkarteninhaber des belgischen Fußballvereins RWD Molenbeek bald schneller und einfacherer die Tribüne in ihrem Stadion betreten.

Gesichtserkennungstechnologie von Panasonic reduziert Wartezeiten beim Einlass ins Fußballstadion

(Bildquelle: Panasonic)

Wiesbaden, 31.10.2018 – Panasonic, führender Anbieter von Gesichtserkennungstechnologie, gibt bekannt, dass seine Lösungen bald beim belgischen Fußballvereins RWD Molenbeek (RWDM) eingesetzt werden. Derzeit ist das Projekt noch in der Testphase: Dazu sind zwei Kameras im Wartebereich der Saisonkarteninhaber am Eingang des Stadions installiert. Fans, die ihre Dauerkarten online bestellen, können direkt ein Ausweisfoto hochladen. Die Gesichtserkennungstechnologie von Panasonic vergleicht beim nächsten Stadionbesuch des Fans sein Foto wird mit den Bildern der zwei Kameras in Echtzeit. Fans bekommen damit viel schneller Einlass als bei der herkömmlichen Ticketkontrolle. Ein automatisches Tor wird Anfang 2019 installiert.

Schnellere Überprüfung von Saisonkarteninhabern
Ein weiterer Vorteil der Gesichtserkennungstechnologie ist, dass Saisonkarteninhaber auch ins Stadion kommen, wenn sie ihr Papierticket vergessen haben. Wer kein Foto hochgeladen hat oder eine Eintrittskarte ausgeliehen hat, muss weiterhin durch die herkömmlichen Tore gehen und sein Ticket an den Drehkreuzen vorzeigen. Das System wurde von Zetes installiert.

Extrem zuverlässig
Die Gesichtserkennungssoftware kommt nur für die Zutrittskontrollen zum Einsatz. „Dank der Panasonic Lösung mit ihrer schnellen und zuverlässigen Datenverarbeitung steht uns jetzt ein System zur Verfügung, mit dem wir die Zugangskontrollen zum Stadion wesentlich schneller durchführen können“, sagt Thierry Dailly, Vorsitzender des RWDM.

„Dieses Projekt zeigt perfekt, wie Kunden von den innovativen Lösungen der Panasonic-Gruppe, zu der Zetes gehört, profitieren“ sagt Alain Wirtz, CEO von Zetes. „Zetes ist auf Identifikationstechnologie spezialisiert, die sich für viele verschiedene Anwendungen eignet. Wir hoffen, dass dieses Projekt gut zugänglich die Vorteile unserer Lösungen aufzeigt.“ Das Pilotprojekt läuft etwa ein Jahr lang.

Schutz der Privatsphäre
Die hochgeladenen Fotos der Saisonkarteninhaber werden gescannt und auf einem RWDM-Server gespeichert, der weder mit dem Internet noch mit einem anderen System verbunden ist. Nur von RWDM autorisiertes Personal hat Zugriff auf die Daten. Die von den Kameras gesammelten Daten werden nicht aufgezeichnet, so dass der Schutz der Privatsphäre für die Saisonkarteninhaber gewährleistet ist. Wie erwähnt, befindet sich das System aktuell in der Testphase und ist noch nicht vollständig in Betrieb. Mit der Installation des automatischen Tores Anfang 2019 wird die Testphase abgeschlossen.

Übernahme von Zetes durch Panasonic
Im April 2017 erwarb Panasonic eine Mehrheitsbeteiligung an Zetes und schloss die Übernahme im Juli 2017 mit dem Kauf aller übrigen Aktien ab. Zetes wurde 1984 gegründet und beschäftigte 2016 1.100 Mitarbeiter in 21 Ländern in EMEA. Der Hauptsitz befindet sich in Brüssel.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://business.panasonic.de/sicherheitslosungen/sicherheitstechnologie/gesichtserkennungstechnologie

Über Zetes

Zetes ist ein Technologieunternehmen, das auf Supply-Chain-Optimierung und Bürgeridentifizierung spezialisiert ist. Mit den Supply Chain-Lösungen schaffen Unternehmen Agilität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit in ihrer gesamten vernetzten Lieferkette. Die Sparte Personenidentifizierung bietet öffentlichen Behörden und supranationalen Institutionen Lösungen für die Authentifizierung von Bürgern für die Ausgabe von sicheren Personalausweisen und Reisedokumenten und für die Erstellung nationaler Register oder von Wählerverzeichnissen.

Zetes hat seinen Hauptsitz in Brüssel und beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter in 22 Ländern Europas, Nahosts und Afrikas mit einem Jahresumsatz von 269,3 Millionen Euro im Jahr 2017. In 2017 wurde Zetes ein Tochterunternehmen der Panasonic Corporation. Weitere Informationen sind unter www.zetes.com/de oder im Newsletter erhältlich. Zetes in Social Media: LinkedIn und Twitter.

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic bietet Technologien an, die zuverlässig und unsichtbar zusammenarbeiten. Damit können sich Unternehmen vollständig auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und erfolgreich agieren. Wir sind überzeugt, dass Technologie einfach und zuverlässig funktionieren sollte. Unternehmen sind immer dann am erfolgreichsten, wenn sie sich ganz auf ihre Kunden konzentrieren und sicher sein können, dass ihre Technologie im Hintergrund perfekt zusammenarbeitet. Daher entwickeln wir Produkte und Lösungen, die sich so nahtlos in das Geschäft unserer Kunden integrieren, dass sie nahezu unsichtbar erscheinen – Technologie im Hintergrund, die den Erfolg von Unternehmen antreibt.

PSCEU besteht aus sechs Unternehmenseinheiten:

– Broadcast & ProAV bietet qualitativ hochwertige Produkte und Lösungen, die Anwendern die Freiheit geben, ihre Geschichten zu erzählen. Die Panasonic Systeme sorgen in den Bereichen Remote-Kameras, Mischer- und Kontroll-Lösungen, Studiokameras und P2HD für reibungslose Abläufe bei exzellentem Preis-Leistungsverhältnis. Die Produktionskameras der VariCam Linie und die EVA1 bieten echtes 4K und High Dynamic Range (HDR) und eignen sich damit ideal für Film- und Fernsehproduktion, Dokumentationen und Live Events.

– Communication Solutions bietet weltweit führende Kommunikationslösungen inklusive professioneller Scanner-Systeme, Telekommunikationslösungen und SIP-Endgeräte. Damit bekommen Unternehmen die Freiheit, sich voll und ganz auf die Kommunikation zu konzentrieren.

– Computer Product Solutions verbessern die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit robusten TOUGHBOOK Notebooks, 2-in-1 Geräten, Tablets und Handhelds sowie Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2017 einen Umsatz-Marktanteil von 57% im Markt für robuste Notebooks und von 56% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2018).

– Industrial Medical Vision bietet Applikationen für verschiedene Segmente wie beispielsweise Medizin, Life Science, ProAV oder Industrie. Das Portfolio umfasst komplette und OEM-Kamerasysteme, die Anwendern die Freiheit bieten, mit Bilderfassungslösungen in Bereiche vorzudringen, in denen mit bloßem Auge nichts mehr zu erkennen ist.

– Security Solutions verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Videoüberwachung, um Bilder in gerichtlich verwertbarer Beweisqualität zu liefern. Unsere extrem zuverlässigen, hochentwickelten Überwachungskameras und -rekorder sorgen für höchste Bildqualität in allen Umgebungsbedingungen und geben Unternehmen die Freiheit, die mit optimaler Sicherheit einhergeht.

– Visual System Solutions umfassen professionelle Projektoren und professionelle Displays, die AV-Profis die Freiheit zur Kreativität geben. Panasonic ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 39 % (Futuresource, > 5.000 lm; FY17 Q3 exklusive 4K & Digital Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung diverser elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Wohnwesen, Automotive und B2B.
Im Jahr 2018 feiert das Unternehmen seinen hundertsten Geburtstag. Seit seiner Gründung expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 591 Konzernunternehmen in 88 Ländern auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende am 31. März 2018) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,4 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter http://www.panasonic.com/global

Firmenkontakt
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Wanda Nijholt
Hagenauer Strasse 43
65203 Wiesbaden
+49 (0) 173 628 2738
Wanda.Nijholt@eu.panasonic.com
http://business.panasonic.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen