Gene können dick machen, müssen aber nicht

Adipositas und Übergewicht wurden kürzlich von der Weltgesundheitsorganisation als eines der zehn Haupt-Gesundheitsprobleme eingestuft. Sie haben weltweit epidemische Ausmaße erreicht und stellen ein erhebliches Risiko für gravierende, ernährungsbedingte chronische Erkrankungen dar, wie z.B. Diabetes-Typ 2, Herz-Kreislauf Erkrankungen, Bluthochdruck und Schlaganfall sowie bestimmte Krebsarten. Es handelt sich dabei um ein äußerst komplexes Problem, das eng mit Lebensstil, biologischen, sozialen und psychologischen Faktoren zusammenhängt, praktisch alle Altersstufen und sozialen Gruppen betrifft und sowohl in Industrie- als auch in Entwicklungsländern anzutreffen ist. Allein in Deutschland sind heute 13 Prozent der Erwachsenen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stark übergewichtig – Tendenz steigend.

Übergewicht entsteht, wie die meisten sogenannter Volkskrankheiten, auf der Basis einer multifaktoriellen genetischen Veranlagung. Allerdings hängt es maßgeblich von äußeren Faktoren ab, ob diese Disposition in eine Krankheit umschlägt. Es kommt also letztlich immer auf die Ernährung und den allgemeinen Lebensstil an. Wer sich fit hält und ausreichend bewegt, kann sein Gewicht meist halten. Wer bereits zu dick ist, muss sich allerdings mehr anstrengen.

Die gute Nachricht ist, dass bereits kleine Schritte helfen. Denn wer zu viel Fett im Bauch hat, kann schon mit drei bis fünf Kilo Gewichtsabnahme die Blutzuckereinstellung entscheidend verbessern. Bei einer Gewichtsabnahme reagiert dann auch das bedrohliche Bauchfett relativ schnell. Experten fanden heraus, dass eine Gewichtsabnahme von etwa zehn Kilo bereits ein Drittel des gefährlichen Fettes verschwinden lässt. Wie man dies erreichen kann erläutert der Autor, Günther Sundt. Er zeigt Wege für ein gesundheitsbewusstes Gewichtsmanagement und klärt objektiv über die verschiedenen Aspekte auf, die eine Gewichtsabnahme so schwierig machen. Er informiert auf unterhaltsame Weise über die richtige Einstellung zum Essen, erklärt wie man mehr Bewegung in den Alltag einbaut und sich realistische Ziele setzt. Nach einem einfachen Plan werden die sinnvollsten Maßnahmen dargestellt, ohne den Leser in ein übliches „Abnehm-Konzept“ zu zwängen. Außerdem verrät der Autor außergewöhnliche Insider-Tipps und erfolgserprobte Methoden der Gewichtsabnahme, die tatsächlich wirken. Dazu zählen u. a. Vermeidung und Abbau von Stress, Verzicht auf Diäten und Nahrungsmittelverbote, Wiedererlernen des natürlichen Essverhaltens, sowie eine gesteigerte Bewegung im Alltag. Der Ratgeber ist ab sofort überall im Buchhandel erhältlich.

Weiter Informationen:
www.bod.de/index.php?id=1132&objk_id=101880

Kontakt zum Autor: guenther_sundt@web.de

Verlag und Presseservice:
Books on Demand GmbH
Gutenbergring 53
22848 Norderstedt
FON: 040-534335-0
info@bod.de

Rezensionsexemplare:
www.bod.de/index.php?id=272

Günther Sundt berät Abnehmwillige und ist seit 10 Jahren als Gesundheitsmanager in den neuen Bundesländern tätig. Im September 2007 veröffentlichte er sein erstes Buch zum Thema mit dem Titel “Krieg den Kilos!”

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen