Gefahrenquelle Gasflasche

Haus & Grund Hessen appelliert: Keinesfalls im Keller lagern

Frankfurt/Wiesbaden, 27. Juli 2020 – Sommerzeit ist Grillzeit, für drei Viertel aller Deutschen. Grillen mit Gas wird unter Hobby-Köchen immer beliebter. Doch: Wohin mit der Reserve-Flasche? Wohin mit der Gasflasche im Winter? Auf keinen Fall in den Keller, warnt Haus & Grund Hessen.

„Was vorübergehend nicht gebraucht wird, kommt in den Keller.“ Dieser Gedankengang ist für Younes Frank Ehrhardt von Haus & Grund Hessen nur verständlich. Bei einer Gasflasche kann das jedoch fatale Folgen haben, denn aus einem nicht 100 Prozent geschlossenen Ventil können über die Zeit beträchtliche Mengen an Gas entweichen. „Das bedeutet eine Gefahr für die Bewohner. Denn: Nur ein Funke – und das Gas entzündet sich in einer Explosion.“

Der beste Lagerort für Reserve-Flaschen oder nicht genutzte Gasflaschen im Winter ist gut belüftet. Das können eine Garage oder ein Gartenhaus mit offenem Fenster sein, ebenso wie ein Fahrradunterstand oder unter dem Terrassenvordach. Auch der Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung ist wichtig, denn bei großer Hitze dehnt sich das Gas aus, erhöht den Druck und tritt möglicherweise aus. Wenn die Sonnenstände es zulassen, kann die Gasflasche auch unter dem Grill selbst verbleiben – solange sie von ihm abgeklemmt und sorgfältig verschlossen ist. Kälte kann ihr übrigens nichts anhaben, denn bei niedrigen Temperaturen zieht sich das Gas zusammen und stellt keine Gefahr dar. Wenn sie all dies beachten, können Gasgrill-Fans auch weiterhin unbesorgt ihrer Leidenschaft nachgehen.

Über Haus & Grund Hessen:

Haus & Grund Hessen – Landesverband der Hessischen Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer e.V. ist die Dachorganisation der 81 örtlichen Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Vereine in Hessen mit insgesamt über 65.000 Mitgliedern. Unser Verband nimmt am politischen Geschehen teil und stärkt dadurch die Position des privaten Haus-, Wohnungs- und Grundeigentums in Hessen. Wir vertreten die Interessen der hessischen Haus- und Grundeigentümer gegenüber Politik, Behörden und Öffentlichkeit.

Bedeutung des privaten Eigentums in Hessen:

– Die privaten Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer in Hessen verfügen über rund 2,5 Millionen Wohnungen, also über mehr als 85,4 Prozent des gesamten hessischen Wohnungsbestandes.

– Sie investieren jährlich über 7,1 Milliarden Euro in ihre hessischen Immobilien.

– Unter Berücksichtigung der positiven Beschäftigungseffekte in weiteren Branchen sichern oder schaffen diese Investitionen jährlich rund 135.000 Arbeitsplätze in Hessen.

Firmenkontakt
Haus & Grund Hessen
Younes Frank Ehrhardt
Grüneburgweg 64
60322 Frankfurt am Main
069 72 94 58
info@hausundgrundhessen.de
http://www.hausundgrundhessen.de

Pressekontakt
rfw. kommunikation GbR
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64293 Darmstadt
06151 3990-0
hausundgrundhessen@rfw-kom.de
http://www.rfw-kom.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen