Gaby Köster

Gaby Köster dreht auf. Mit ihrem neuen Live-Programm geht die mehrfach ausgezeichnete Comedy-Frau nun auf Deutschland-Tournee. Am Mittwoch, 19. Dezember, ist sie um 19.45 Uhr zu Gast im Stadeum. Der Vorverkauf für ihre Show mit dem eigenwilligen Titel “Wer Sahne will, muss Kühe schütteln” läuft bereits auf Hochtouren.

Schon jetzt fragen sich die Fans der blonden Kölnerin: Wat soll dat heißen – “Wer Sahne will, muss Kühe schütteln”? Ist die Köster jetzt komplett verrückt? Zumindest nicht verrückter als sonst auch. Die Kernaussage des neuen Programms ist einfach die: Wer etwas haben will, muss es sich verdienen.

“Wir müssen wieder Gas geben, Dinge anpacken, Spaß haben und den Hintern hoch kriegen, nicht immer das ewige “Uns geht’s ja so schlecht”! Einfach mal wieder das Positive sehen”, meint Köster auf ihrer Homepage.

Darum hat sie wieder viele schöne neue Geschichten im Gepäck. Es geht unter anderem um den Werkstattbesuch, bei dem man sich als Frau ja binnen Minuten direkt zwangsentmündigt fühlt. Es geht um Horoskope, um unkonventionelle Kindererziehung, um verbohrte Elternpaare, um die Kochkunst der Männer und vor allem um die Macken der Frau.

Gaby Köster erklärt, wie man als allein erziehende, geschiedene Frau ab 40 doch noch den Märchenprinz findet und vor allem, was das Leben ab 40 noch so mit sich bringt. Denn eines ist der “Berufsoptimistin” Köster ganz klar: Mit 40 hat man zwar mehr Wehwechen als mit 20, das Schminken vorm Spiegel gleicht eher dem Einbalsamierungsritus von Tutenchamun und beim Einkaufen wird einem jetzt sogar schon von Rentnern die Tür aufgehalten, aber eines weiß sie mit Sicherheit – das Beste kommt erst noch!

Mit “Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!” zeigt Gaby Köster wieder einmal, warum sie seit über zehn Jahren als “Queen of Comedy” gilt und es versteht, das Publikum furios und temporeich zu unterhalten.

Tickets für ihr Programm gibt es zum Preis von 23,50 / 25,70 / 27,90 / 30,10 Euro im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.

Gaby Köster – Vita

Geboren wurde Gaby Köster 1961 in Köln-Nippes als Tochter eines Jazzmusikers. In der Kölner Szene-Kneipe “Out”, wo sie als Bedienung arbeitete, wurde sie schließlich 1987 von Jürgen Becker entdeckt. Der Moderator der WDR-Kultsendung “Mitternachtsspitzen” forderte Gaby Köster auf, ihre frechen Bemerkungen zu Papier zu bringen.

Erste eigene Sketche durfte die vorlaute Bedienung 1988 in der WDR 5-Radiosendung “Unterhaltung am Wochenende” präsentieren und als regelmäßiger Comedy-Gast in Harald Schmidts WDR-Radioshow.

Das Fernsehpublikum brachte die kesse Komikerin erstmals 1988 bei Kurzauftritten im WDR Fernsehen (“Mitternachtsspitzen”, “Palazzo”, “Aktuelle Stunde”) zum Lachen.

Von 1991 bis 1995 führte sie durch den Kölner Alternativkarneval “Stunksitzung”. Auftritte bei “RTL Samstag Nacht” machten Gaby erstmals auch außerhalb Nordrhein-Westfalens bekannt. Als Kabarettistin wurde Gaby Köster innerhalb kürzester Zeit vom Geheimtipp zum Publikumsliebling.

Mit ihrem ersten satirischen Solo-Programm “Die dümmste Praline der Welt” spielte sie sich in die vorderste Reihe der deutschen Kabarett-Szene.

Als im Februar 1996 die Comedy-Show “7 Tage – 7 Köpfe” ihre Premiere feierte, gehörte sie vom Start weg zur Stammbesetzung der Sendung. Im Oktober 2004 wurde das gesamte Team mit dem Deutschen Comedy Preis ausgezeichnet.

1999 startete Gaby Köster erfolgreich in ihrer ersten Hauptrolle in der der Sitcom “Ritas Welt”. Insgesamt wurden fünf Staffeln produziert. Im Januar 2005 lief ihr erster 90minütiger Spielfilm bei RTL: “Die Bullenbraut”. Die Krimikomödie, in der sie eine Kölner Taxifahrerin in Hamburg spielt, die in einen Kriminalfall verwickelt wird, wurde von über 4 Millionen Zuschauern gesehen. Die Fortsetzung strahlte RTL im Mai 2006 aus.

Voraussichtlich im Frühjahr 2007 läuft ihre neue Sitcom “Vollgas” bei RTL an. Neben ihrer TV-Arbeit feiert Gaby Köster auch auf der Bühne Erfolge. Nach ihren Solo-Programmen “Die dümmste Praline der Welt” und “Gaby Köster Live!” startet 2007 ihre “Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!”-Tournee.

Gaby Köster hat im Laufe der Jahre alle bedeutenden Preise (Bambi, Goldener Löwe, Goldener Gong, Deutscher Comedy-Preis, Deutscher Fernsehpreis, Adolf-Grimme-Preis) erhalten.

Ansprechpartner:

<

p class=”contactperson” style=”margin: 5px 0pt 20px”>Frau Silvia Ruhnau
Jetzt eine Nachricht senden
Telefon: +49 (4141) 4091-15
Fax: +49 (4141) 4091-10
Zuständigkeitsbereich: Referentin Marketing/PR
Eintrittskarten
Jetzt eine Nachricht senden
Telefon: +49 (4141) 409140

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen