Für Kondom-Skeptiker: "Femidom" – Nürnberger Apotheke startet zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember Sonderaktion

Anlässlich des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember sind sie wieder in aller Munde: Kondome. Doch obwohl AIDS inzwischen für jeden ein Begriff ist, steigen die Ansteckungszahlen wieder an. Grund genug für eine Nürnberger Apotheke, in Zusammenarbeit mit der örtlichen Familien- und Sexualberatungsstelle von ProFamilia eine Sonderaktion zu starten, bei der sich alles um “Femidom” dreht: das Kondom für die Frau!

Das “Femidom” bietet wie herkömmliche Männer-Kondome sowohl Schutz vor ungewollter Schwangerschaft als auch vor Krankheiten wie AIDS, ist dabei aber auch für Latex-Allergiker verträglich und für viele angenehmer als herkömmliche Gummis. “Es geht uns darum, auch Kondom-Skeptikern zu besserem Schutz zu verhelfen. Und pro verkaufter ‘Femidom’-Packung geht ein Euro an ProFamilia”, unterstreicht Ronald Härtl von der Merkur-Apotheke in der Nürnberger Südstadt.

In der Beratungspraxis von ProFamilia Nürnberg ist die Aids-Prävention nach wie vor ein zentrales Thema. Guten Schutz bieten zwar die viel beworbenen “Lümmeltüten”, doch schrecken viele Männer – und auch Frauen – davor zurück, meist wegen einer Latex-Unverträglichkeit oder auch nur, weil es als störend empfunden wird. “Hier liegen die Vorteile von ‘Femidom’, dem Kondom für die Frau”, erläutert Apotheker Ronald Härtl: “Statt aus Latex ist es aus Polyurethan. Das ist auch noch äusserst dehnbar, leitet die Wärme besser und fühlt sich deshalb viel dünner und gefühlsechter an als ein herkömmliches Kondom”. Ausserdem muss im Gegensatz zum Gebrauch des Männer-Kondoms der Penis weder von Anfang an steif sein noch sofort “danach” wieder heraus gezogen werden, damit kein Malheur passiert.

Mit seiner Aktion will der Nürnberger Apotheker auch dazu beitragen, dass das “Femidom” in Deutschland bekannter und so Gummi-Skeptiker zu -Kondom-Benutzern werden. Denn andernorts ist das “Kondom für die Frau” ein wahrer Renner. So bestellte erst vor zwei Wochen das brasilianische Gesundheitsministerium beim britischen Hersteller Female Health Company vier Millionen “Femidome”.

Um an das “Femidom” zu kommen und dabei gleichzeitig ProFamilia zu unterstützen muss man auch nicht extra zur Merkur-Apotheke in die Nürnberger Südstadt reisen, die das “Kondom für die Frau” im Gegensatz zu vielen anderen in großer Zahl vorrätig hat. Es lässt sich auch bequem und diskret im Internet-Shop der Merkur-Apotheke unter “http://www.sex-aber-sicher.de/ einkaufen. Dort gibt es auch mehr Informationen zu “Femidom” und zur Sonderaktion von Apotheker Ronald Härtl, die bis Ende Januar nächsten Jahres läuft.+++

Mehr Infos auf der Seite http://www.sex-aber-sicher.de/
Dort auch der link auf ein Video zur Handhabung:
www.lila.it/8marzo_video_alert.htm

Ein Foto in hoher Auflösung (2.534 × 1.141 Pixel, Dateigröße 1,1 MB) und unter frei verwendbarer “Creative Commons”-Lizenz
(creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/fr/deed.de)
finden Sie hier: de.wikipedia.org/wiki/Femidom

Kontaktinfos:
Merkur Apotheke
Breitscheidstraße 5
90459 Nürnberg

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag:8.30 – 19.00 Uhr
Mittwoch und Freitag:8.30 – 18.30 Uhr
Samstag:8.30 – 14.00 Uhr

Telefon: 0911 – 44 21 34
ebenso: 0800 – 00 63 75 87
Telefax: 0911 – 43 82 37
Email: mailto:info@merkurapo.de?subject=openPR.de Kontakt

Geschäftsleitung:
Ronald Härtl, Apotheker & Einzelkaufmann
HRA 10350, Amtsgericht Nürnberg
Ust-ID: DE 151 322 073
Stn: 240 224 31 699
IK: 308 703 165
Berufsrechtliche Regelung: Berufsordnung für Apotheker, kann angefordert werden bei: mailto:geschaeftsstelle@blak.aponet.de?subject=openPR.de Kontakt
Approbation: Verliehen am 04. Februar 1985 durch Herrn Dr. Fuchs, Minister für Arbeit, Umwelt in Hessen (Deutschland).
Kammerzugehörigkeit: Bayerische Landesapothekerkammer (München Deutschland), Industrie- und Handelskammer Nürnberg
Aufsichtsbehörde: Bezirksregierung Mittelfranken in Ansbach
Ansprechpartner in Sachen Website ist: Ronald Härtl

Die Merkur-Apotheke Nürnberg bietet eine Vielzahl von Serviceleistungen rund um die Gesundheit. Sie ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000 und liefert nach eigenen Aussagen “hochwertige Produkte zu günstigen Preisen”. Dazu gehören Gesundheitstests (Blutdruck, Blutzucker, Cholesterin ua.), Krankenpflege (Aufbaukost/Astronautennahrung, Anmessen von Bandagen, Dekubitusprodukte, Gehhilfen, Inhalationsgeräte usw.), ein Verleih-Service für Babywaagen, Blutdruck- oder -zuckermeßgeräte, Gehstützen u.a.m., aber auch Pflege- und Kosmetikartikel namhafter Hersteller. Besonderer Wert gelegt wird auf die individuelle Betreuung und Beratung, wie z.B. der Medikamenten-Zustelldienst, der kostenlose Ausdruck geleisteter Zuzahlungen zur Vorlage bei Krankenkasse oder Finanzamt, das Besorgen internationaler oder das Herstellen individueller Arzneimittel. Den Kunden kommt die Apotheke mit Deutsch, Russisch, Englisch, Französisch und Türkisch entgegen, aber auch mit besonderem Service für Reisen, mit kostenlosen Gesundheitsinfos und
qualifizierter Beratung über richtige Anwendung, Neben- und Wechselwirkungen und die optimale Lagerung von Arzneien sowie zum Thema Selbstmedikation, Heilpflanzen/Tees und Gesundheitsvorsorge. Der “Service im Hintergrund” kümmert sich um die Prüfung von Arzneimitteln, pflanzlichen Tee-Drogen und Chemikalien auf Identität und Qualität, um das Sammeln von Informationen über Qualitätsmängel und Risiken bei der Anwendung, das Bereithalten der gängigsten Notfallmedikamente und Gegengifte für den Ernstfall und um regelmäßige Fortbildungen aller Team-Mitglieder.

Quelle (openPR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen