Führende Tourismusexperten zum 10. Tourismusforum hautnah: Premieren und Einblicke an der Hochschule Harz

Unter dem Motto „Tourismus XXL – Qualität oder Größe“ begrüßte die Hochschule Harz beim 10. Tourismusforum am Mittwoch, den 9. Mai 2007, hochkarätige Branchenexperten. Reiner Meutsch, Geschäftsführer der TUI-Tochter Berge & Meer, Rainer Ortlepp von der Deutschen Seereederei Rostock, Gunther Träger, Geschäftsführer der Contact & Creation GmbH und Ralph Schiller, Geschäftsführer der OTTO-Freizeit & Reiseland Reisebüros, machten das Forum einmal mehr zu einem vollen Erfolg. Die jährlich stattfindende Veranstaltung wird von Studierenden der „Harzer Interessengemeinschaft der TourismusstudentInnen“ (HIT e.V.) ausgerichtet. Eröffnet wurde das Tourismusforum von Hochschul-Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann, der die weit gereisten Referenten herzlich willkommen hieß und sowohl die Wichtigkeit des Forums betonte als auch allen daran Beteiligten seinen Dank aussprach.

Reiner Meutsch referierte sehr persönlich über sein Unternehmen „Berge & Meer“, das mit einfachen und direkt buchbaren Produkten 4-Sterne-Qualität zum 2-Sterne-Preis bietet. Für Aufruhr in der Branche sorgte der erfolgreiche Direktvertrieb von Reisen über ALDI und Tchibo. Als Erfolgskonzept von „Berge & Meer“ sieht Meutsch, dass nicht gewartet wird, bis der Kunde zum Unternehmen kommt, sondern, dass das Unternehmen selbst zum Kunden geht. Weiterhin machte er deutlich, dass es wichtig ist, Träume und Visionen zu haben, um erfolgreich zu sein.

Für eine echte Premiere sorgte Rainer Ortlepp, der bei der Deutschen Seereederei Rostock die Steuerung des Werbeauftrittes des gesamten AROSA Portfolios verantwortet. Er bot einen exklusiven Einblick in die strategische Ausrichtung der Marke, die sowohl Flussschifffahrt als auch Ferien-Resorts umfasst. Es folgte die exklusive Uraufführung der neuen Werbe- und Imagekampagne. Abschließend verdeutlichte Ortlepp das Ziel, mit AROSA der führende Gesundheitsanbieter der Tourismusbranche zu werden.

Gunther Träger, Inhaber der mehrfach zur besten PR-Agentur gekürten Firma Contact & Creation GmbH, sprach über seine Projekte wie die nationale Service- und Freundlichkeitskampagne der Bundesrepublik zur Fußball WM 2006 („Die Welt zu Gast bei Freunden“). Schließlich erläuterte er, dass es bei heiklen Themen wie der PR in Krisensituationen auf Schnelligkeit, Ehrlichkeit und Klarheit ankommt. In diesen Punkten kann die Wirtschaft von der Tourismusindustrie noch Einiges lernen.

Über neue Wege für deutsche Reisebüros sprach anschließend Ralph Schiller. Sein Unternehmen, die OTTO-Freizeit und Touristik GmbH (O.F.T.), koordiniert mehrere Vertriebswege miteinander und gehört damit zu den Top-Five der Branche. Schiller plädierte für neues Selbstbewusstsein im schwierigen Reisebüro-Vertrieb. Eine Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen, wie die gute Kenntnis des Kunden und die Bereitschaft neue Wege zu gehen, erachtet er als wichtig. Zum Ende seines Vortrags überraschte Ralph Schiller mit der Nachricht, aus dem Unternehmen ausscheiden zu wollen, „da es nach 17 Jahren Zeit für etwas Neues ist“.
Das Tourismusforum entwickelte sich seit 1998 unter der Leitung von Prof. Karl Born vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zu einer der bedeutendsten Veranstaltungen für die Hochschule Harz. Wieder einmal ist es gelungen, Wernigerode für einen Tag zum Zentrum der deutschen Tourismusbranche zu machen. Auch in diesem Jahr stellte das Forum seinen Status als besondere Diskussionsplattform für aktuelle Branchengeschehnisse unter Beweis. Es bot den Teilnehmern in lockerer Atmosphäre unbezahlbare Einblicke in hochkarätiges Praxiswissen, spannende Insider-Geschichten und wertvolle Hinweise zur eigenen Karriereplanung.

Hochschule Harz
Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)
Dezernat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dipl.-Kfm. (FH) Andreas Schneider
Rektoratsvilla, Haus 6, Raum 6.209
Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode
Tel.: 03943/659-106
Fax: 03943/659-109
E-Mail: pressestelle@hs-harz.de

3 Fachbereiche:
– Automatisierung und Informatik
– Verwaltungswissenschaften
– Wirtschaftswissenschaften

2 Standorte:
– Wernigerode
– Halberstadt

Studierende:
ca. 3.200

Artikelquelle openPR Link zum Originalartikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen