Freeride Welt Elite bestätigt Teilnahme an der Freeride World Tour 2010

Chamonix-Mont-Blanc als weiterer Austragungsort für den Nissan Freeride de Chamonix-Mont-Blanc 2010

Ein einzigartiger Mix der Weltführenden Freeride Skiers und Snowboarders haben ihre Teilnahme an der Freeride World Tour 2010 bestätigt. Das Preisgeld für die Tour beträgt insgesamt $206.200. Während der Tour werden sich die Sportler auch in Chamonix-Mont-Blanc, der als neuer Austragungsort dazukam, am 30. Januar 2010 messen können.

„Das Finden einer optimalen Abfahrtslinie, die Perfektion und Technik bei Sprüngen kombiniert mit Geschwindigkeit hat Freeriding eine neues Gesicht gegeben“, so Éric Fournier, Bürgermeister von Chamonix, dem Freeride Mekka. „Chamonix veranstaltete bereits 1994 erfolgreich einen der ersten europäischen Freeride Wettbewerbe. Wir haben uns entschlossen den Freeride Sport weiterhin zu unterstützen. Die zweite Etappe, der Nissan Freeride de Chamonix-Mont-Blanc 2010, findet daher dieses Jahr in Chamonix statt“.

Professionelle Sportler mit unterschiedlichem Hintergrund wie Freestyle, Alpin Ski, Boarder Cross, aber auch bekannte Filmproduktions-Gesellschaften haben den Sport weiter in das öffentliche Interesse gebracht und versprechen eine interessante Freeride World Tour 2010. Als ein gutes Beispiel dafür kann sicher der Snowboarder Xavier de Le Rue aus Frankreich gelten. Er wurde Freeride World Champion in 2008 und 2009 und ist vierfacher World Champion in Boarder Cross (2001-2003, 2007). Parallel zu seiner Teilnahme an den Olympischen Spielen in Vancouver wird er seinen Freeride World Champion Titel verteidigen. „Freeride und Boarder Cross ergänzen sich. Boarder Cross verlangt Technik, Geschwindigkeit und Stabilität. Dies hilft mir sehr für Freeriding und hat meine Freeride Karriere unterstützt. Zu den genannten Voraussetzungen kommt bei Freeride noch die mentale Kapazität, bzw. Stärke dazu. Dieser außergewöhnliche Aspekt ist absolut notwendig um den Fokus auf eine schwierig zu fahrende Abfahrt lenken zu können“, kommentiert er.

Riders, die sich für die erste Etappe* der Tour qualifiziert haben (Ranking oder Wild Card/WC):

Ski Men (20)
1. Aurelien Ducroz FRA
2. Reine Barkered SWE
3. Sverre Liliequist SWE
4. Matthias Haunholder AUT
5. Henrik Windstedt SWE
6. Thibaud Duchosal FRA
7. Raphy Gillioz SUI
8. Seb Michaud FRA
9. Thomas Diet FRA
10. Kaj Zackrisson SWE
11. Torgrim Vole NOR
12. Griffin Post USA
WC. Stefan Hausl AUT
WC. Adrien Coirier FRA
WC. Richard Permin FRA
WC. JT Holmes USA
WC. Phil Meier SUI
WC. Cody Townsend USA
WC. Tim Dutton USA
WC. Sebastian Hannemann GER
WC. Egor Srokin RUS

Snowboard Men (10)
1. Xavier De Le Rue FRA
3. Max Zipser AUT
4. Matt Annetts USA
6. Mitch Toelderer AUT
7. Flo Orley AUT
8. Will Brommelsiek USA
WC. Eric Themel AUT
WC. Cyril Neri SUI
WC. Niklas Hollsten FIN
WC. Egor Druzhinin RUS

Ski Women (9)
1. Ane Enderud NOR
2. Marja Persson SWE
3. Jess Mc Millan USA
4. Elyse Saugstad USA
WC. Rebecka Eriksson SWE
WC. Caroline Meynet FRA
WC. Janette Hargin SWE
WC. Stina Jakobsson SWE
WC. Crystal Wright USA

Snowboard Women (4)
1. Susan Mol USA
2. Aline Bock GER
WC. Vivian Aasen NOR
WC. Maria Kuzma NZL

  • Erste Etappe der FWT 10 für männliche Rider – Nissan Russian Adventure by Swatch in Sochi, Russia, 21. Januar 2010
    Erste Etappe der FWT10 für weibliche Rider – Nissan Freeride de Chamonix in France, 30.Januar 2010

Weltweit 17 Freeride World Qualifier (FWQ) Events
Für das 2010 Ranking finden weltweit 17 unabhängige Freeride World Qualifizierungs-Events (FWQ) statt. Sie sind zertifiziert vom Pro Freeriders Board und benutzen dasselbe Bewertungs- und Punktesystem wie bei den Freeride World Tour Events. Die FWQ Events erlauben es jungen Talenten und neuen Nationalitäten sportliche Fortschritte zu machen und evtl. einen der begehrten Slots der World Tour zu gewinnen.

„Die Freeride World Qualifizierungs-Events eignen sich hervorragend für die Entwicklung dieses Sports. Junge, talentierte Rider mit einem neuem Stil sehen darin ihre Chance an der World Tour teilnehmen zu können und helfen dem Sport neue Dimensionen zu entwickeln“, so der Skifahrer Ane Enderud (NOR), Freeride World Champion 2009, der eine steile Entwicklung in der vergangenen Saison hatte. Er gewann 2008 das FWQ und wurde Sieger der FWT 2009.

Die Freeride World 2010 Qualifizierungs-Events (FWQ)
31 Mar – 05 Apr 2009: Jasna Adrenalin (SVK)
22-26 Apr 2009: Röldal Freeride Challenge (NOR)
Aug – Sep 2009: Three events in New Zealand, where the overall result counts as one in the FWQ Ranking: The North Face Big Mountain At The Volkl New Zealand Freeski Open, The Remarkables & Treble Cone (NZL), K2 Big Mountain Chill Series, Craigieburn & Mt Olympus (NZL), Export 33 Xtreme, Whakapapa, Mt Ruapehu (NZL)
23-26 Jan 2010: The North Face Masters of Snowboarding, Snowbird, Utah (USA)
5-9 Feb 2010: Freeride de Flaine (FRA)
8-11 Feb 2010: Stimorol Engadinsnow, Silvaplana/St Moritz (SUI)
9-12 Feb 2010: The North Face Masters of Snowboarding, Crystal Mt, Washington (USA)
11-18 Feb 2010: Scott Big Mountain Fieberbrunn (AUT)
*Zählt als FWT Event für weibliche FWT Rider
19-23 Feb 2010: Nissan Eldorado Freeride, Vallnord (AND/ESP)
18-22 Feb 2010: Nissan Mystic Freeride, Alagna (ITA)
25-28 Feb 2010: The North Face Masters of Snowboarding Kirkwood, CA (USA)
4-7 Mar 2010: Freeride Battle Slovenia, Kanin (SVN)
10-13 Mar 2010: Salomon Extreme Freeride Championship, Taos, New Mexico (USA)
12-17 Mar 2010: Nendaz Freeride (SUI)
16-21 Mar 2010: Giro Jasna Adrenalin, Jasna (SVK)

Events in 2010- Ranking zählt für 2011
23-27 Mar 2010: Czech Open Davos (SUI)
14-18 Apr 2010: Röldal Freeride Challenge (NOR)
17-19 May 2010: Scandinavian Big Mountain Championships, Riksgransen (SWE)

www.freerideworldtour.com

Die vier Etappen der Freeride World Tour 2010:

  1. NISSAN RUSSIAN ADVENTURE BY SWATCH – SOCHI, RUSSLAND
    21.Januar 2010
  2. NISSAN FREERIDE OF CHAMONIX-MONT-BLANC – FRANREICH
  3. Januar 2010
  4. NISSAN TRAM FACE – SQUAW VALLEY USA – UNITED STATES
  5. Februar 2010
  6. NISSAN XTREME BY SWATCH – VERBIER, SCHWEIZ
  7. März 2010

TV Distribution:

Quattro Media
Florian Schnellinger
media@4msports.com
+49 (0) 8093 – 572 58 (direct)
+49 (0) 170 – 7672 422 (mobile)

Über SWATCH
Swatch, 1983 von Nicolas G. Hayek gegründet und heute unter der Präsidentschaft von Arlette-Elsa Emch, ist eine führende Schweizer Uhren- und Schmuckmarke und eines der trendigsten Labels dieser Welt. Swatch ist Mitglied der internationalen Swatch Group in Biel/Bienne, Schweiz. Die Marke ist Lifestyle- und Trendsportarten durch eine jahrelange Geschichte verbunden, von ihrer Rolle als Offizieller Zeitnehmer an Veranstaltungen über den Aufbau des Swatch Pro Teams bis zu Produktinnovationen wie dem revolutionären Swatch Snowpass System, einer eingebauten Zugangs-Funktion für den Einsatz als Skilift-Pass in über 600 Winterdestinationen der Welt.

Die Freeride World Tour wurde 2008 gegründet und fand sofort die Akzeptanz der Weltelite der Freerider, Skiläufer und Snowboarder. Die Teams touren um die Welt, um auf den härtesten Hängen um den Weltmeistertitel zu kämpfen. Dank der guten Organisation der FWT und der exklusiven Auswahl der Orte hat sich die Freeride World Tour die volle Anerkennung der weltweit besten Athleten, der weltweit bekanntesten Skiorte, die die Events beherbergen, sowie der Medien erworben. Besondere Sorgfalt wird auf Sicherheitsfragen, die Wettbewerbsform und die Bewertung gelegt. Unabhängige Qualifizierungswettbewerbe, sogenannte “Freeride World Qualifier” stehen ebenfalls auf dem Programm. Diese ermöglichen es einer großen Anzahl von Ridern, es in das Nissan Freeride World Ranking zu schaffen, dem weltweit einzigartigen Ranking für Freeriding, um sich für die Freeride World Tour zu qualifizieren.
Freerideworldtour
Josefine As
Voisinand 9
1095 Lutry
+33 679042346

www.freerideworldtour.com

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Brigitte Wenske
Prinzregentenstraße 79
81675
München
fwt@lucyturpin.com
089 417761-42
http://www.lucyturpin.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen