Fairplay in der Finanzmetropole am Main

2. Frankfurter BankenCup wird am 30. Mai ausgespielt

Nach dem Auftakt-Erfolg im Jahr 2009 wird die deutsche Kleinfeld-Fußballmeisterschaft für Banken und Sparkassen zum zweiten Mal ausgespielt. Am 30. Mai 2010 heißt es für die Aareal Bank, den ersten Gewinner des Frankfurter BankenCups: Titel verteidigen.

Banken und Finanzexperten hatten einen guten Eindruck von der neuen Veranstaltung gewonnen und haben bereits ihr Interesse an einer neuerlichen Teilnahme signalisiert. So wird der 2. BankenCup die Beteiligung und positive Resonanz der Premiere übertreffen, erwartet Michael Härtlein, Geschäftsführer von Mainline Marketing. Sein Orga-Team wird das Event vorbereiten und durchführen.
Im Mittelpunkt des Finanz-Events steht der sportliche Ehrgeiz: Es geht um Tore, nicht um Zahlen. Um Geld geht es aber auch: Nachdem beim ersten Turnier ein vierstelliger Betrag für den Abenteuerspielplatz Riederwald e.V. aufgebracht wurde, sollen erneut Gelder für einen guten Zweck gesammelt werden.
Für die zweite Auflage des sportlichen Finanz-Wettstreits haben die Organisatoren eine Besonderheit vorgesehen: Im Jahr der Fußball-WM können Bank- bzw. Finanz-Teams sich unter einem „Paten“-Land für den BankenCup anmelden und haben so die Chance, stellvertretend für dieses Land den Titel zu holen. Bundesländer sind auch zum Turnier zugelassen, wer beispielsweise Bayern oder Hessen in der Fußballmeisterschaft vertreten möchten, kann diese ebenso melden, wie die Türkei und Tibet. Reserviert und somit schon im Rennen sind Frankreich, Deutschland, Belgien und Dänemark.
Der 2. BankenCup findet noch vor dem sportlichen Großereignis in Südafrika statt: Am Sonntag, den 30. Mai 2010, geht es ab 9 Uhr auf der Sportanlage von Blau-Gelb Frankfurt (Am Ginnheimer Wäldchen 4) um Ruhm, Ehre und jede Menge Fußballspaß.
Das wirtschaftliche und sportliche Renommee der Mainmetropole wird mit dem Fußballturnier der Banken einmal mehr unterstrichen; der BankenCup ist auf einem guten Weg, ein fester Termin im Jahresplan der Finanzwirtschaft zu werden.
Weitere Details, Anmeldung und Sponsoreninfos unter:
www.frankfurter-bankencup.de
Mainline ist eine inhabergeführte Agentur und wurde 1999 in Frankfurt am Main gegründet. In Bürogemeinschaft mit Typodrom bietet Mainline komplette Lösungen aus einer Hand, online und offline, frei nach dem Motto: „Ob im Businessanzug oder in Jeans. Auf Parkett oder Rasen. Wir sind auf allen Plätzen zu Hause und entwickeln crossmediale Strategien für den Erfolg Ihrer Marke.“
MainLine Marketing Communications GmbH
Michael Härtlein
Eschborner Landstr. 41-51
60489 Frankfurt am Main
069 7438940-60

www.mainline-marketing.de

Pressekontakt:
weaubeau PR
Wolfgang Borgfeld
Beethovenstraße 17
61440
Oberursel
weaubeau-pr@wobo.info
0178 3623068
http://kress.de/kresskoepfe/kopf/profil/1440-wolfgang-borgfeld.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen