„Fairnessabkommen ist für Wahlkampf in Leipzig zwingend notwendig“

Dr. Jens Katzek, Bundestagskandidat der SPD für den Wahlkreis Leipzig-Süd, ruft alle Kandidaten in seinem Bundestagswahlkreis zu einem Fairnessabkommen auf

„Wir haben in den USA und jetzt in Frankreich erlebt, wie mit illegal beschafften Informationen Wahlkämpfe beeinflusst wurden. Und wie Fakenews, Fakeaccounts und Robots in den Sozialen Medien für Stimmungsmache eingesetzt wurden. Solche unterschiedliche Arten der Beeinflussung der Öffentlichkeit müssen wir auch im kommenden Bundestagswahlkampf erwarten. Jeder, der statt populistischer Hetze an den demokratischen Wettbewerb der Ideen und politischen Konzepte glaubt, muss dagegen Widerstand leisten. Auch ganz konkret hier vor Ort.
Daher habe ich die Kandidatinnen und Kandidaten aller Parteien im Wahlkreis 153 aufgerufen, gemeinsam einen fairen Wahlkampf zu führen. Das sind wir den Wählerinnen und Wählern sowie dem demokratischen Wettbewerb schuldig“.
Das sagt Dr. Jens Katzek, Bundestagskandidat der SPD im Leipziger Süden. Mit einem Diskussionsvorschlag, den er auf seiner Webseite veröffentlicht hat, ruft er alle Wettbewerber auf, ein Zeichen zu setzen: Es geht um unterschiedliche Ideen, Politikansätze und Personen, nicht um Feindschaft und persönliche Angriffe oder falsche Behauptungen.
„Ich möchte gerne, dass die Menschen in Leipzig eine echte Wahl haben und nicht durch „alternative“ Fakten, ungeprüfte Informationen oder Maschinen in sozialen Netzwerken manipuliert werden. Ich würde mich freuen, wenn meine Initiative zu einem fairen politischen Wettbewerb in der Stadt der friedlichen Revolution führt.“ Das Diskussionspapier ist unter http://www.JensKatzek.de/Wahlkampfabkommen einsehbar.

Zur Person Dr. Jens Katzek
Der bekennende Wahl-Leipziger Dr. Jens Katzek arbeitet in der Automobilindustrie. Sein Ziel: Innovationen hier in der Region voranzutreiben. Verheiratet, 53 Jahre alt, engagiert sich seit fast 30 Jahren politisch aktiv und ehrenamtlich. Im Deutschen Bundestag will er wirtschaftliche Stärke und soziale Gerechtigkeit miteinander verbinden sowie die Themen Sicherheit und Weltoffenheit voranbringen. Eine Stärkung von Bildung und Qualifizierung ist für ihn Voraussetzung dafür, dass die Menschen ihr Leben in die Hand nehmen und nach eigenen Vorstellungen gestalten können. Er kandidiert erstmals für ein Bundestagsmandat und tritt im Wahlkreis Leipzig-Süd an (Stadtbezirke Mitte, Süd, Südost, Südwest und West). Weitere Infos und Statements unter http://www.facebook.com/jenskatzekSPD/

Firmenkontakt
SPD Bundestagskandidat Dr. Jens Katzek
Dr. Jens Katzek
c/o DenkBar, Zentralstraße 1
04109 Leipzig
0341 927 444 13
wahlkampf@jenskatzek.de
http://www.JensKatzek.de

Pressekontakt
Leonie Weber
Dr. Jens Katzek
c/o DenkBar, Zentralstraße 1
04109 Leipzig
0341 927 444 13
wahlkampf@jenskatzek.de
http://www.JensKatzek.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Schreib was Du zu dem Thema denkst

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen