Fahrräder gehören auch nachts zum Hausrat

Bei einigen Versicherern ist der Drahtesel nun rund um die Uhr geschützt

Sommerzeit ist Fahrradzeit: Die warmen Temperaturen locken Pedalritter wieder in Scharen auf die Straße. Leider nicht nur sie – auch Fahrraddiebe sind häufig bei schönem Wetter aktiv. Manchmal ist der Drahtesel schneller weg, als man gucken kann, besonders in Städten sind Räder beliebtes Diebesgut. Mehr als 350.000 Mal pro Jahr wird laut polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) ein Fahrradklau in Deutschland gemeldet – die Aufklärungsquote ist sehr gering.

Wann ist das Fahrrad durch eine Hausratpolice geschützt?

Radler können sich vor dem Verlust ihres Gefährts über eine Hausratversicherung schützen. Grundsätzlich zählt das Fahrrad dann wie der Wohnzimmerschrank oder der Computer zum Inventar und ist daher in einer gewöhnlichen Hausratpolice mitversichert. Markus Kasper von den Ergo Direkt Versicherungen: „Dieser Schutz gilt aber nur für die typischen Risiken, die eine Hausratpolice abdeckt, also etwa Brand oder Einbruchdiebstahl. Wird das Fahrrad demnach aus einem verschlossenen Keller oder der abgeschlossenen Garage geklaut, so wäre der Verlust durch den Hausrat-Grundschutz gedeckt.“

Neu: Versicherer bieten Rund-um-die-Uhr-Schutz an

Wer bislang mehr Schutz für seinen Drahtesel wollte, musste auch etwas mehr Prämie in der Hausratversicherung zahlen: Das Fahrrad war aber auch dann nur von 6 bis 22 Uhr gegen Diebstahl geschützt und außerhalb dieser Zeit nur dann, wenn es noch aktiv benutzt wurde. Markus Kasper: „Für den Versicherungsnehmer bedeutete diese Nachtzeitklausel, dass er den Zeitpunkt des Diebstahls sowie den Gebrauch nach 22 Uhr immer nachweisen musste.“ Diskussionen darüber können nun vermieden werden. Markus Kasper: „Um unsere Produkte möglichst einfach und kundenfreundlich zu gestalten, haben wir unseren Tarif ohne Mehrkosten für den Kunden zu einem Rund-um-die-Uhr-Schutz fürs Rad erweitert. Aber auch bei diesem 24-Stunden-Schutz gilt natürlich, dass das Rad stets mit einem Schloss gesichert sein muss.“ Unter www.ergodirekt.de gibt es alle Informationen zu den Hausrattarifen.

Quelle djd

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen