Expertin in Stuttgart: Medizinische Aspekte der Thaimassage

Thaimassage in Stuttgart ist mehr als eine Wellness Behandlung

Expertin in Stuttgart: Medizinische Aspekte der Thaimassage

Die traditionelle Thai Massage ist nicht nur Wellness, sondern hat auch medizinische Aspekte.

STUTTGART. Jeder will gesund und fit sein. Und Wellness-Angebote erfreuen sich daher ungebrochener Beliebtheit. Die Thaimassage bildet hier keine Ausnahme. Und doch ist diese Technik mehr als eine reine Wohlfühl-Behandlung, wie Kitty Kammer, Inhaberin eines Thaimassage-Studios in Stuttgart, betont. „In Thailand ist die traditionelle Massagetechnik fest in das Gesundheitswesen integriert. Sie wird in Krankenhäusern angewendet und kommt zur Vorbeugung von Beschwerden zum Einsatz.“ Zwar ist die Massage nach thailändischer Tradition hierzulande nicht als medizinische Therapie zugelassen. Als begleitendes Angebot sei sie dennoch bei vielen Beschwerden sinnvoll, gibt sich die Expertin überzeugt.

Wirkungen der Thaimassage sind belegt, so Expertin aus Stuttgart

Ursprünglich geht die Thaimassage auf das Ayurveda Konzept zurück, wie Kitty Kammer erklärt: „Der Ayurveda Lehre zufolge durchzieht ein Netz an Energielinien den Körper. Nach traditioneller Ansicht versuchen wir bei der Massage ausgewählte Energiebahnen zu stimulieren und so Blockaden zu lösen.“ Doch die Wirkungen der Massagetechnik sind der Expertin zufolge auch aus Sicht der westlichen Medizin belegt. Unter anderem haben Wissenschaftler diese Effekte nachgewiesen:

– Druckpunktmassagen regen die Durchblutung des Gewebes intensiv an – auch im Bereich der inneren Organe.
– Zugleich wird der Lymphabfluss gefördert.
– Drehungen (Rotationen) der Gelenke fördern die Produktion von Gelenksschmiere (Synovialflüssigkeit).
– Dehnungen und Streckungen entspannen die Muskulatur und fördern die Beweglichkeit.
– Passive Yogapositionen können die Körperhaltung verbessern.
– Die Massage aktiviert den parasympathischen Teil des Nervensystems, was für Tiefenentspannung sorgt.

Alle diese Wirkungen tragen laut Kitty Kammer dazu bei, körperliche Beschwerden zu lindern und das psychische Gleichgewicht wiederherzustellen.

Wichtig für Thaimassage Kunden in Stuttgart: Auf Qualifikationen achten!

Doch was hilft, könne in Einzelfällen auch Schaden anrichten, stellt Kitty Kammer klar. „Wer gesundheitliche Probleme hat, sollte unbedingt mit dem Arzt abklären, ob Massagen erlaubt sind.“ Gut qualifizierte Masseurinnen seien sich der Grenzen der Methode ohnehin bewusst, weiß die Expertin, die ihre eigene Ausbildung an der Thai Traditional Medical Service Society absolviert hat. Auch die Mitarbeiterinnen ihres Studios können entsprechende Qualifikationen vorweisen.

Loslassen und abtauchen in die Welt des Wohlfühlens – dafür steht Kitty’s Thaimassage in Stuttgart. Qualifizierte und zertifizierte Masseurinnen durch die „Thai Traditional Medical Service Society“ bieten Ihnen Thai Massagen, Öl Massagen, Rückenmassagen, Anti Migräne Massagen, Fußmassagen und Paarmassagen an. In Verbindung aus Aktivierung, Dehnung und Akupressur entsteht und fließt neue Energie.

Kontakt
Kitty’s Thaimassage
Michael Kammer
Unterländer Strasse 73A
70435 Stuttgart-Zuffenhausen
015257029269
presse@kittys-thaimassage.de
https://www.kittys-thaimassage.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen