Erster MVeffizient-Stammtisch zum Thema Wärmerückgewinnung auf der GastRo

Erster MVeffizient-Stammtisch zum Thema Wärmerückgewinnung auf der GastRo

Stefan Goletzke mit dem DUSCHKRAFT Duschentfeuchter (Bildquelle: DUSCHKRAFT/Jessica Brach, pixflut)

SCHWERIN/ROSTOCK_ Seit April 2018 informiert die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH (LEKA MV) mit ihrer Kampagne MVeffizient Firmen aus den Branchen Ernährung, Gesundheit und Tourismus über das Thema Energieeinsparung. Hierzu führt die LEKA MV Stammtische in ganz Mecklenburg-Vorpommern durch. Am 19. November 2018, um 11:00 Uhr, findet der erste MVeffizient-Stammtisch während der GastRo in Rostock statt und zeigt Energieeinsparpotenziale in Gastronomie und Hotellerie auf.

„Wir wissen, wie wenig Zeit Unternehmerinnen und Unternehmer haben. Damit die Anreise für jeden kurz ist, führen wir unsere Stammtische in ganz Mecklenburg-Vorpommern durch. Zusätzlich sind wir auf Großveranstaltungen wie der GastRo in Rostock präsent, um Firmen aktiv anzusprechen“, erläutert Gunnar Wobig, Geschäftsführer der LEKA MV.

Während des Stammtisches am 19. November dreht sich alles um das Thema Wärmerückgewinnung in Gastronomie und Hotellerie. Dabei stellen zwei Ingenieure im Rahmen der Kampagne MVeffizient mögliche Energieeinsparmaßnahmen und Fördermöglichkeiten vor. Außerdem erläutert Stefan Goletzke, Geschäftsführer des Rostocker Start-ups DUSCHKRAFT, wie Hotels, Schwimmbäder und Ferienanlagen Energie und CO2 einsparen und zugleich das häufig auftretende Problem übermäßiger Feuchtigkeit – nämlich Schimmel – in den Griff bekommen.
Das Prinzip des DUSCHKRAFT Duschentfeuchters ist denkbar einfach: Während des Duschens wird die Luft entfeuchtet indem ein Ventilator den entstehenden Wasserdampf anzieht. Dieser warme Dampf kondensiert im Wärmetauscher und tropft ab, wodurch sich wiederum die Wassertemperatur um etwa fünf Grad erhöht. Anschließend fließt das erwärmte Wasser zurück über die Mischbatterie in die Duschbrause. So wird nicht nur die Luft um ca. 65 Prozent entfeuchtet, sondern auch die Wärme des Wasserdampfes zurückgewonnen. So kann der Lüftungsaufwand im Badezimmer deutlich verringert werden und es wird keine Heizenergie verschwendet.

„Produkte wie diese zeigen, dass es zur Steigerung der Energieeffizienz nicht immer die große Investitionsmaßnahme sein muss. Auch kleine Lösungen helfen, Energie und Kosten einzusparen und die Umwelt zu schonen“, erklärt Wobig.

Weitere Termine sind auf der Website unter www.mv-effizient.de/Termine/ abrufbar. Anmeldungen zu Stammtischen sind dort online möglich. Hier können sich Unternehmen auch über Themen wie Energiemanagement, Nutzung erneuerbarer Energien, Eigenversorgungskonzepte sowie die passenden Förderprogramme informieren und eine kostenfreie Erstberatung vereinbaren.

Auftraggeber der mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) geförderten dreijährigen Kampagne ist das Energieministerium des Landes.

Weitere Informationen unter www.mv-effizient.de

Die Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH (LEKA MV) mit Standorten in Stralsund, Schwerin und Neustrelitz wurde 2016 gegründet, um die Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern voranzutreiben. Damit Strom künftig größtenteils aus erneuerbaren Energien bezogen und der Ausstoß von Treibhausgasen auf ein Minimum reduziert wird, zeigt LEKA MV, wie öffentliche Einrichtungen, Unternehmen sowie Privatpersonen achtsam mit Ressourcen umgehen können. Dabei stehen für die insgesamt acht Mitarbeiter Themen wie Klimaschutz in Kommunen, Energieeffizienz in Unternehmen und das Umweltbewusstsein jedes Einzelnen im Fokus.

MVeffizient ist die Kampagne für mehr Energieeffizienz in Mecklenburg-Vorpommern und wird von der Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH (LEKA MV) im Auftrag des Energieministeriums durchgeführt. Insgesamt informieren vier Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Firmen aus den Schlüsselbranchen Tourismus, Ernährung und Gesundheit rund um die Themen Energieeffizienz und mögliche Energieeinsparmaßnahmen. Die Kampagne wird über einen Zeitraum von drei Jahren durchgeführt und mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Weitere Infos unter: www.mv-effizient.de

Kontakt
Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Gunnar Wobig
Zur Schwedenschanze 15
18435 Stralsund
+49 3831 457037
gunnar.wobig@leka-mv.de
http://www.mv-effizient.de/presse/pressemitteilungen/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen