embedded world 2020: SYSGO zeigt PikeOS 5.0, sichere Fahrzeug-Konnektivität und Plattform für Bahnanwendungen

embedded world 2020: SYSGO zeigt PikeOS 5.0, sichere Fahrzeug-Konnektivität und Plattform für Bahnanwendungen

(Bildquelle: Sysgo GmbH)

Unter dem Motto “I want Five” präsentiert SYSGO auf der embedded world 2020, die vom 25. bis 27. Februar in Nürnberg stattfindet, die neue Version 5.0 seines Echtzeitbetriebssystems PikeOS. Zudem präsentiert das Unternehmen die neue Secure Automotive Connectivity Platform (SACoP) und das gemeinsam mit Kontron entwickelte SAFe-VX System für sicherheitskritische Bahnlösungen, das auf PikeOS 5.0 basiert.

SACoP ist ein vollständig integriertes Software-Framework zum sicheren Datenaustausch in vernetzten Fahrzeugen. Die Plattform garantiert die IT Security, indem sie den Datentransfer durch strikte Kapselung und Trennung aller Kommunikationskanäle schützt. Diese Partitionierung wird durch einen sicheren Boot-Prozess, ein integriertes Intrusion Detection System und eine Firewall ergänzt.

Die Plattform nutzt die Hypervisor-Technologie von PikeOS, die es ermöglicht, kritische und unkritische Infrastrukturen gleichzeitig mit einem System zu betreiben. Sie ist nach dem Security-Standard Common Criteria EAL3+ und dem Safety-Standard ISO 26262 für die Automobilindustrie vorzertifiziert. So wird bei der Planung der Softwarearchitektur nur ein einziges Hardwaresystem benötigt, was die Entwicklungs- und Produktionskosten reduziert und die Markteinführung beschleunigt.

Auf der Embedded World zeigt SYSGO eine prototypische Implementierung der SACoP-Plattform mit einem STM Telemaco3P-Prozessor und einem R-CAR H3-Board von Renesas. Der Demonstrator kommuniziert mit der Außenwelt über ein Gateway, das verschiedene Protokolle unterstützt und ermöglicht eine Vielzahl von Anwendungen wie z.B. Over-the-Air-Updates, V2X-Kommunikation, Konnektivität zum Cloud Backend oder Upload von Wartungsdaten.

COTS-Hardware von Kontron als Basis für Bahnanwendungen

Die Bahn-Plattform SAFe-VX wurde gemeinsam mit Kontron entwickelt. Sie basiert auf der bewährten COTS-Hardware von Kontron und läuft unter PikeOS von SYSGO. SAFe-VX ermöglicht dem Anwender einen schnellen Wechsel zu einem SIL-4 zertifizierbaren System, um die IEC 61508-Normen für elektronische Systeme zu erfüllen. Mit ihrer flexiblen und modularen VPX-basierten Architektur sowie dem zugehörigen Zertifizierungs-Kit ermöglicht die Safety Computing-Plattform eine schnellere Markteinführung und eine deutliche Senkung der Gesamtbetriebskosten.

Die SAFe-VX-Systeme im kompakten halben 19” 4U-Format eignen sich besonders für die Steuerung sicherheitskritischer Anwendungen im Schienenverkehr, sei es in rollendem Material oder auf der Station/Bahnseite, da sie in großen Temperaturbereichen und rauen Umgebungen eingesetzt werden können und den EMV/EMI-Normen entsprechen. Sie sind außerdem stoß- und vibrationsfest. Dank seiner Modularität ist SAFe-VX einfach anzupassen und kann in unterschiedlichen Anwendungsfällen leicht an die gewünschten I/O-Subsets angepasst werden.

SYSGO auf der embedded world 2020:
Halle 4, Stand 4-215

SYSGO ist der führende europäische Hersteller von Embedded-Betriebssystemen, der seit mehr als 25 Jahren sicherheitskritische Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie, der Eisenbahn und dem IIoT-Bereich unterstützt. Das Unternehmen entwickelt und pflegt PikeOS, das weltweit erste SIL-4-zertifizierte Echtzeit-Betriebssystem mit Multi-Core-Unterstützung. Der direkt auf der Hardware laufende Hypervisor (Type-1) ist nach den strengsten Safety-Standards wie IEC 61508, EN 50128 und ISO 26262 zertifiziert. Mit Blick auf Security ist PikeOS derzeit der einzige Separation-Kernel, der eine Zertifizierung nach Common Criteria (EAL3+) besitzt. Zudem bietet PikeOS eine vollständig zertifizierte Programmierschnittstelle und ermöglicht so die Anwendungsentwicklung nach dem Prinzip “Safe & Secure by Design”. Für weniger kritische Systeme bietet SYSGO auch ELinOS an, eine Linux-Distribution mit Echtzeit-Erweiterungen für Embedded Systeme.
SYSGO arbeitet während des gesamten Produktlebenszyklus eng mit seinen Kunden wie Samsung, Airbus, Thales, Continental usw. zusammen und unterstützt sie bei der formalen Zertifizierung von Software nach internationalen Standards für funktionale und IT-Sicherheit. SYSGO hat seinen Hauptsitz in Klein-Winternheim bei Frankfurt sowie Tochtergesellschaften in Frankreich, Tschechien und Großbritannien und unterhält ein weltweites Vertriebsnetz. Das Unternehmen ist Teil der europäischen Thales-Gruppe.

Firmenkontakt
SYSGO GmbH
Markus Jastroch
Am Pfaffenstein 14
55270 Klein-Winterheim
+49 6136 9948-0
info@sysgo.com
https://www.sysgo.com/

Pressekontakt
Prolog Communications GmbH
Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München
+49 89 800 77-0
achim.heinze@prolog-pr.com
http://www.prolog-pr.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen