elka Holzwerke schon jetzt mit emissionsarmen Platten

Zu sehen auf der Bau 2019 – Halle B5, Stand 122

elka Holzwerke schon jetzt mit emissionsarmen Platten

elka Holzwerkstoffplatten im Einsatz

Holzwerkstoffe und -produkte werden künftig deutlich strengere Grenzwerte einhalten, um die baurechtliche Zulassung zu erlangen. Seit dem 1. Januar 2019 gilt in Deutschland eine MVV TB (Musterverwaltungsvorschrift Technische Bestimmungen). Für den Bereich der Holzwerkstoffplatten (OSB & Spanplatten) räumte der Gesetzgeber zwar den Herstellern eine Karenzzeit bis zum 30. September 2019, doch zukunftsorientierte Verarbeiter stellen jetzt schon auf emissionsarme Platten um und sichern ihren Rohstoffbedarf bei den wenigen Anbietern.

Bei den elka Holzwerken sieht man den verschärften Vorschriften entspannt entgegen. Denn ihre Holzwerkstoffplatte esb PLUS erfüllt mit extrem geringen Emissionswerten schon jetzt die neuen Anforderungen.

Umweltsiegel wie „Der blaue Engel“ (esb PLUS und VITA Naturholzplatte Fichte), das Holzwerkstoffsiegel „Premium Qualität“, die Listung im österreichischen „baubook“ und Zertifikate des Sentinel Haus Instituts (esb PLUS und VITA Naturholzplatte Fichte) sowie der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen bestätigen die ökologischen Qualitäten von elka-Produkten. Zusätzlich wurde die esb-Platte mit dem ICONIC AWARD 2017 & dem MATERIALpreis 2018 in Ökologie, die emissionsarme VITA Naturholzplatte Fichte mit dem German Design Award 2018 ausgezeichnet.

Im RAL-zertifizierten Fertighausbau wird vor allem die Holzwerkstoffplatte esb PLUS mit sehr geringen VOC-Werten, einer garantierten Formaldehydemission unter 0.03 ppm und hundertprozentiger Recyclingfähigkeit geschätzt.
Seit Neustem wird das Sortiment durch 15mm Wandplatten im 3-fach Raster 187,5cm x 265, 280, 300cm ergänzt, welche dem Verarbeiter eine zeitsparende, schnelle Verlegung ermöglichen.

Auch die VITA Naturholzplatte und die Akustikplatte VarianteX (esb Silent inside) empfehlen sich als emissionsarme, gesunde Baumaterialien.

Neueste Innovation des mittelständischen Herstellers ist die ebenfalls extrem emissionsarme Hybridplatte e-vita, eine vielseitig einsetzbare Dreischichtplatte mit Decklagen aus massiver Fichte und einem esb Plus-Kern.

Die elka-Holzwerke GmbH ist ein mittelständisches, holzverarbeitendes Unternehmen mit über 100 jähriger Holz-Erfahrung. Als Familienunternehmen in der dritten Generation produzieren wir mit 200 Mitarbeitern an unserem Standort Morbach Holzwerkstoffe und Schnittholz.

Kontakt
elka-Holzwerke GmbH
Dagmar E. Hilden-Kuntz
Hochwaldstraße 44
54497 Morbach
+49-6533-956-0
+49-6533-956-220
d.hilden-kuntz@elka-holzwerke.de
https://www.elka-holzwerke.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen