Mythenwelt der australischen Aborigines: Busreise in die Traumzeit

„Traumzeit“ heißt der Schöpfungsmythos der Aborigines in Australien.

Er besagt, dass es vor vielen Millionen Jahren noch keine Unterschiede auf der Welt gab zwischen Land, Mensch und Tier und alles tief und fest schlummerte.

Dann kamen spirituelle Wesen und erträumten alles was, was auf der Erde exisitiert.

„Willkommen in der Traumzeit“ heißt eine Busreise aus dem aktuellen Sommerprogramm „Australien Neuseeland Südliches Afrika“, welches Gäste von ADAC Reisen auf die Spuren der Aborigines bringt.

Dabei lassen sich die geheimnisvollen Geschichten von Australien erkunden. Die 13 Tage dauernde Tour führt einen von Darwin Richtung Melbourne, sprich von Norden nach Süden quer durch den roten Kontinent.

Stationen sind zum Beispiel der „Nourlangie Rock“ im Kakadu Nationalpark, der mit atemberaubenden und einzigartigen Felsmalereien aufwartet. Diese sind wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Folge schon bis zu 20.000 Jahre alt.

Weiter geht es zum Beispiel zur heiligen Stätte „Devil´s Marbles“, dort sollen die runden Felsten die Eier der Regenbogenschlange sein, die auch eine zentrale Rolle in der „Traumzeit“ spielt.

Natürlich darf auch ein Stopp am „Ayers Rock“ auf dieser Tour nicht fehlen.

Informationen rund um die Tour gibt es bei ADAC Reisen und in den ADAC Geschäftsstellen.

Dieser Text darf, unverändert mit unten aufgeführtem Quellverweis, inklusive Backlink zu Schlaunews, frei auf anderen Webseiten verwendet werden.

Quelle Schlaunews.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen