Ein Mekka für Eisenbahn- und Autofans

„Modellbahn Total“ gibt sich in Oldenburg die Ehre

Ein altes Werkseisenbahn-Szenario aus den sechziger Jahren, Nostalgie mit guten alten Blech-Zügen, eine Großbahn mit echter Vegetation: „Modellbahn Total“ heißt es am Samstag, 16. und Sonntag, 17. Februar wieder in der Weser-Ems-Halle, Halle 7, am Europaplatz 12 in Oldenburg. Zahlreiche Exponate und ein großer Handelsmarkt geben Gelegenheit zum Schauen, Staunen, Stöbern, Fachsimpeln und Kaufen. Jeweils von 10 bis 18 Uhr ist das Event für Jung und alt zu erleben. Er-wachsene zahlen 5 Euro, Kinder von sechs bis 14 Jahren 2,50 Euro. Bis zum 5. Lebensjahr ist der Eintritt frei.

Die Cherry „Orchard“ – Ziegeleien in Essex/Großbritannien wurden 1995 geschlossen. Doch Ron Bails von den Modellbahnfreunden der „Western Model Railway Society“ hat ihnen ein Denkmal gesetzt. Auf einer Anlage der Spur 0 (Maßstab 1:45) mit einem Ho-Bereich (Maßstab 1:87) als Schmalspur-Werkseisenbahn wird der Arbeitsalltag der englischen Ziegelei „Cherry Orchard“ nachgestellt – von der Lehmgrube bis hin zum Transport der fertigen Backsteine. Ein echtes Vergnügen, das sich mit jedem weiteren Ausstellungsstück fortsetzt. „Tin PLate Nostalgie“ entführt in die Welt der Blecheisenbahn mit den Spurweiten I (Maßstab 1:32) und 0. Üp-pige Vegetation mit echten Pflanzen wurde auf einer Gartenbahn-Anlage (Maßstab 1:22,5) gestaltet. Faszinierend, wie echt alles aussieht, wenn die großformatigen Züge durch die Landschaft rattern. PeMoBA ist der Name einer unglaublich detailreichen H0-Eisenbahn aus den Niederlanden.

Die Verkaufs- und Schauveranstaltung bietet jede Menge Höhepunkte auch neben dem Modelleisenbahn und -autobereich. In die Zeit des fran-zösischen Kaisers Napoléon Bonapartes entführt ein Diorama mit dem programmatischen Namen „Waterloo“. Die berühmte Schlacht ist mit Zinn-figuren eindrucksvoll nachgestellt. Weitere Programmpunkte runden die Veranstaltung wirkungsvoll ab. Ein „Muss“ für den Terminkalender jedes Modellbau-Liebhabers.

Weitere Info im Internet unter www.bv-messen.de

Ansprechpartner:

<

p class=“contactperson“>Herr Willi Breidenbach
E-Mail: info@bv-messen.de
Telefon: +49 (2553) 98773
Fax: +49 (2553) 98775
Herr Rainer Nix
E-Mail: info@bv-messen.de
Telefon: +49 (2553) 98773
Fax: +49 (2553) 98775
Zuständigkeitsbereich: Journalist

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen