Drei Quadratkilometer Zauberkasten

Warum die Natur keinen Schlussverkauf kennt – und was Frégate Island Private dazu beiträgt

Nur drei Quadratkilometer groß ist der Mikrokosmos von Frégate Island Private, ein Zauberkasten der Natur mit Jahrmillionen alten Pflanzen und seltenen Tierarten. Und doch ist die Resortinsel auf den Seychellen das beste Beispiel dafür, wie der Mensch innerhalb weniger Jahre ein Ökosystem nachhaltig schädigen kann. Die Folgen von 200 Jahren Monokultur und eingeschleppten Spezies wieder rückgängig zu machen ist eine Aufgabe für Generationen – und eine Herzensangelegenheit für die Betreiber von Frégate Island.

Seit der Hoteleröffnung in 1998 wurden Millionen US-Dollar in den Erhalt und die Wiederherstellung dieses Garten Edens investiert. Dies wissen ernsthaft um die letzten Paradiese der Menschheit bemühte Gäste zu schätzen. Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung kosten ökologische Maßnahmen einen hohen Preis, den sich meist nur die Luxushotellerie leisten kann. Unbestritten tragen Hotelbetreiber in den schönsten Landschaften dieser Welt – ein Gut, das für unsere Kinder einst wahren Luxus bedeuten wird – auch eine hohe Verantwortung. Dieser Verantwortung sind sich die Eigentümer und Manager von Frégate Island sehr bewusst. Sie erhalten und wertschätzen intakte Natur und blicken demütig auf die kostbaren Schätze unseres Planeten. Dies erfordert Knowhow und aufwendige Artenschutz-und Pflanzvorgänge und qualitativ hochwertige Produkte, die nicht im Schlussverkauf erhältlich sind. Nicht zuletzt produziert das Beseitigen von Umweltsünden ein Vielfaches jener Kosten, die für die Vermeidung heute begangener Fehler anfallen würden.

Auf Frégate Island können deshalb, selbst kritische Öko-Freaks mit reinem Gewissen entspannen. Erneuerbare Energiequellen, Wiederaufforstungsprogramme oder modernste Wärmeaustauschtechnik finden hier ihre Anwendung. Dies kostet natürlich seinen Preis, gewährleistet im Gegenzug jedoch einen sorgfältigen Umgang mit dem kleinen Inselparadies auf den Seychellen. Trotzdem müssen die Resortgäste nicht auf luxuriöse Annehmlichkeiten verzichten. Frégate Island erbringt seit Jahren beständig und in hoher Qualität den besten Beweis dafür, dass Luxus und Ökologie kein Widerspruch sein müssen.

Quelle lifePR

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen