Die VDMplus Hits Vol.11 Sampler-Contest-Gewinner stehen fest

Feierliche Verleihung der Preise auf der Verbandstagung für Musikschaffende.

Die VDMplus Hits Vol.11 Sampler-Contest-Gewinner stehen fest

Sampler: VDMplus-HITS Vol.11

Der Verband Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus) aus Aachen vergab zum elften Mal für die deutschlandweiten Gewinner des VDMplus CD-Sampler-Contests einen Platz auf dem Sampler „VDMplus-Hits Vol.11“. Teilnehmen konnten Künstler, Produzenten, Label und Musiker mit eigenen, qualitativ hochwertig produzierten Werken.

Dieser Wettbewerb, auch bekannt unter dem Namen „Deutsche Schlager- und Internationale Poptrophäe“ und „Grand Prix der Komponisten“, wird seit Jahrzehnten vom Musikbranchenverband VDMplus durchgeführt. Seit 1998 erstmals mit einem Sampler für die Gewinnertitel. Aus fast 300 Musikwerken mit einer Anwartschaft erkämpften sich neunzehn Plattenfirmen einen Platz auf der „VDMplus-Hits Vol.11“ CD und weitere 15 erhielten einen Bonus-Platz auf der digitalen Version des Samplers.

Die Auszeichnung der Gewinner mit einem Pokal fand in Posthotel Düren auf dem roten Teppich im Rahmen der VDMplus Hauptversammlung für Musikschaffende statt. Freuen konnten sich: Ingo Blenn – „Was ich dir noch sagen wollte“ – AMB-Records (Beutelsbach), Angel – „Magic Touch“ – ANDREA SPECK music ASm (Ebernhahn), Sabrina Hog – „Too Late“ – ambros-music GbR (Ringsheim), Sabrina Stern – „Nur für einen Tag“ – STERNENKLAR RECORDS (Emsdetten), Mosaique – „So weit die Träume tragen“ – REK-Music (Lorsch), Arnie-Der-Sonnenkönig – „Das Wichtel Lied“ – Mahatma Entertainment (Paderborn-Benhausen), Jacky – „The Devil In Me“ – Green Glasses Records (Kahla), Die Limetten – „Sonntagmorgen“ – Unify-Records (Soltau), Second Heart – „Why Don’t You Let Me“ – sympasound (Lorsch), Studiocombo – „Music“ – TeBiTo (Pliening), June in Georgia – „White Horse“ – Finch Lane Records (München), Tino Z – „So gegen drei“ – TZETRecords (Dresden), Sabrina Maria – „Sehnsucht“ – CS11 records (Celle), Franziska Schmied – „Fantasie“ – CENOM MUSIK (Nackenheim), Moonlight’s tanz & show band – „Sehnsucht nach Dir (2017)“ – speed up records (Porta Westfalica), Ralf Helterhoff – „Lieber Gott“ – Helterhoff Records (Friedland), Volker Herdick – „Keiner klingt wie ich“ – HMpG Records (Troisdorf), Rino Abbate – „I-Sing“ (Köln), HeavyTOWER Musicproject – „Walking In The Rain (Part 2)“ – HVT Musicproductions (Hilpoltstein), Päris – „Kein Bock“ – geilerasdu Records (München), Andrea Lerpscher – „Nebelhorn-Gipfelmeer-Blick“ – Andrea Lerpscher Musik GmbH (Walterhofen), Mr. Anders – „Life until death“ (Bremen)

Eine extra Auszeichnung erhielten die drei von der Jury am höchsten bewerteten Werke:
Platz 1 erreichte Ingo Blenn mit dem modernen Schlager „Was ich dir noch sagen wollte“, Platz 2 belegte Angle mit der internationalen Dance-Pop-Nummer „Magic Touch“ und Platz 3 ging an Sabrina Hog mit der schönen Ballade „Too Late“. Die feierliche Verleihung der Trophäen an die Gewinner wurde von Helga Quirini (Geschäftführerin des Verbandes Deutscher Musikschaffender www.VDMplus.de) und Herbert Kirschbaum (KiTon Musikproduktionen) durchgeführt. Der VDMplus gratuliert allen Gewinnern sowie den Mitwirkenden der fantastischen Musikproduktionen.

Ein Grund für die gute Auswahl lag sicherlich bei der ausgewogenen Jury. Die Jury bestand nicht nur aus Experten des veröffentlichenden Labels, sondern auch aus potenziellen Musikkäufern verschiedener Altersklassen und Berufen – also aus einer „Volksjury“. Die Stimmen der Volksjury flossen zu 50% in die Bewertung ein. Die anderen 50% der Wertung stellte das veröffentlichende Label „KiTon Musikproduktion“ von Herbert Kirschbaum aus Köln mit seinem erfahrenen Team.

„Durch die Volksjury und das erfahrene Label KiTon erhalten die Mitglieder des VDMplus eine sehr gute Einschätzung ihrer Musik-Produktionen und die Käufer der VDMplus Hits Vol. 11 fantastische neue Musik aus einem bunten Genre-Mix.“, erklärte Klaus Quirini, Vorsitzender und Leiter der Rechtsabteilung des VDMplus, bei einem Interview.

Die CD wird offiziell am 05.10.2018 veröffentlicht und ist direkt über das Label Kiton Musikproduktionen ( https://www.kiton-musikproduktionen.de ) zu bestellen. Natürlich gibt es die Werke der CD dann auch als Download oder Stream über alle bekannten Anbieter.

Im Rahmen der Verbandstagung nahmen die anwesenden VDMplus Mitglieder an einem eigens von Klaus Quirini entwickelten Künstler-Seminar teil. Dieses Künstler-Seminar ist aktuell das umfangreichste, wissenschaftliche Seminar in Deutschland und in den Beneluxländern. Zum Rahmen des Seminars gehörte auch der Vortrag von Dirk Magnutzki von Magnu music, der seine Erfahrungen und sein Wissen über den Aufbau eines internationalen Künstlers mit den anwesenden Mitgliedern teilte und über die Probleme der Gewinnerzielungsabsicht seitens der Finanzbehörden berichtete.

Klaus Quirini hat sich zu diesem Thema mit dem Finanzminister Olaf Scholz in Berlin in Verbindung gesetzt. Auf Grundlage der Erfahrungen und Informationen, die dem VDMplus vorliegen entwickelte Klaus Quirini ein Gutachten für Musikschaffende zum Nachweis der Gewinnerzielungsabsicht für Verbandsmitglieder.

Weitere Themen der Tagung waren das Social Media Marketing für Künstler, GEMA & GVL Einnahmen und zuverlässige Engagementverträge, die von Udo Starkens und Klaus Quirini ausführlich erörtert wurden.

Am Ende der Veranstaltung bedankte sich der VDMplus beim Label KiTon Musikproduktionen für die Tonträgerveröffentlichung und beim Gastdozenten Dirk Magnutzki. Die Tagung war auch in diesem Jahr wieder eine wertvolle Branchenveranstaltung für Künstler und Musikschaffene des VDMplus.

Der Verband Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Musikschaffende, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen