Die Top 5 der Operationen bei Hunden / Haut-Tumore sind der häufigste Grund für eine Operation

Die häufigste Ursache für einen operativen Eingriff bei Hunden ist die Entfernung von Haut-Tumoren. Das ist eines der Ergebnisse einer Auswertung von über 100.000 Leistungsfällen der Uelzener Versicherungen zu den am häufigsten durchgeführten Operationen bei Hunden.

Während Operationen von Haut-Tumoren mit rund 17 Prozent am häufigsten vorkommen, liegen Kastrationen mit rund 16 Prozent nur knapp dahinter. Das Ziehen schadhafter Zähne ist mit rund 12 Prozent die dritthäufigste Operation.

„Glücklicherweise sind die meisten Haut-Tumore nicht bösartig. Dennoch müssen sie in vielen Fällen entfernt werden. Zudem sind Tumore der Haut relativ leicht zu entdecken“, erklärt Monika Freitag, Pressesprecherin der Uelzener Versicherungen, die Gründe für die Häufigkeit der Haut-Tumor-Operationen.

Zu den häufigsten Operationen bei Hunden gehören darüber hinaus die Wundnaht (5,6°Prozent) und die Kreuzband-Operation (4,9 Prozent).

„Die Uelzener Versicherungen bieten für solche Fälle eine OP- oder Krankenversicherung für Hunde an, die die Kosten für diese Eingriffe je nach Tarif ganz oder teilweise übernimmt, damit sich die Hundehalter im Fall der Fälle nicht über die Kosten den Kopf zerbrechen müssen, sondern sich ausschließlich auf das Wohl ihrer Tiere konzentrieren können“, sagt Monika Freitag von den Uelzener Versicherungen.

Übrigens: Der teuerste Eingriff unter den fünf häufigsten Operationen am Hund ist mit durchschnittlich 2000 Euro die Kreuzband-Operation. Gerade junge Hunde können sich beim ungestümen Herumtollen diese Verletzung zuziehen; zudem sind ältere Hunde altersbedingt häufig betroffen. Aber auch Operationen, die das Öffnen der Bauchhöhle erfordern, wie die Entfernung der Milz oder die Laparotomie, liegen im dreistelligen Euro-Bereich.

Zur Erhebung: Die Übersicht zu den fünf häufigsten Operationen bei Hunden basiert auf den anonymisiert ausgewerteten Daten der Uelzener Versicherungen. Ausgewertet wurde der Zeitraum 2015 bis 2020 auf einer Datenbasis von rund 109.000 Leistungsfällen.

Ann-Kathrin Rohmann
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veerßer Straße 65/67
29525 Uelzen
Tel.: 0581/8070-0
Fax: 0581/8070-224
E-Mail: presse@uelzener.de
URL: www.uelzener.de

Firmenkontakt
Uelzener Versicherungen
Ann-Kathrin Rohmann
Veerßer Straße 65/67
29525 Uelzen
0581/8070-0
presse@uelzener.de
http://www.uelzener.de

Pressekontakt
Uelzener Versicherungen
Ann-Kathrin Rohmann
Rohmann
29525 Uelzen
0581/8070-0
presse@uelzener.de
http://www.uelzener.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen