Die Sicherheit von Geschäftsreisen in Zeiten von Covid-19

Die Bedeutung von Duty of Care während Covid 19

Die Sicherheit von Geschäftsreisen in Zeiten von Covid-19

Interaktive Karte der Covid-19 Reiserestriktionen

Obwohl es leichte Anzeichen für eine Erholung der Wirtschaft nach dem Covid-19 Lockdown gibt, häufen sich die Meldungen über massive wirtschaftliche Einbrüche einzelner Branchen.

Der Wirtschaftskreislauf muss zum Laufen gebracht werden.

Jedes Land der sogenannten DACH Region ist vom Export abhängig und lebt von persönlichen Kontakten mit den Kunden. Vieles wurde mit Videokonferenzen gelöst und einigen Unternehmen kommen die gesunkenen Reisekosten im Moment gelegen.

Es ist für Unternehmen, unabhängig ihrer Größe wichtig mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. Anlagen müssen gewartet, Maschinen ausgeliefert oder Produktionsstraßen installiert werden. Für diese Aufgaben müssen Mitarbeiter vor Ort beim Kunden sein.

Mit bestehenden Kunden ist es für einen gewissen Zeitraum möglich über Webinare und Videokonferenzen in Kontakt zu bleiben. Neue Projekte benötigen persönliche Treffen, um eine gute Kundenbeziehung aufzubauen.

Nichts ersetzt den persönlichen Kontakt oder eine Produktpräsentation vor Ort.

Wer jetzt schneller beim Kunden vor Ort ist, gewinnt in diesen Zeiten den Auftrag gegenüber dem Mitbewerb.

Für Travel Manager ist es eine Herausforderung die jeweiligen Bestimmungen tagesaktuell zur Verfügung zu haben.

Drei Dinge sind in diesem historischen Moment entscheidend:

1.Nehmen Sie die Sorgen der Arbeitnehmer ernst!
Die rechtlichen Rahmenbedingen variieren je nach Land, ob ein Mitarbeiter auf eine Dienstreise entsendet werden und ob er diese gegebenfalls ablehnen darf. Unterstützen Sie ihre Mitarbeiter und halten Sie sie tagesaktuell auf dem Laufenden.

2.Minimieren Sie das Risiko!
Durch Information und genau definierte Prozesse behalten sie den Überblick über die Planung der Reise, dem Genehmigungsprozess und der Unterstützung vor Ort.

3.Schaffen Sie ein Gefühl der Sicherheit!
Im Gesamtpaket mit einem medizinischen Assistenzdienstleister bieten Sie Ihren Mitarbeitern einen kompetenten Ansprechpartner vor und während der Reise.

Durch gute Vorbereitung nehmen Sie die Sorgen der Mitarbeiter ernst und minimieren das Risiko.

Die „Corporate Resilience“ eines Unternehmens beinhaltet nicht nur den Schutz gegenüber Einflüssen von außen, sondern auch, wie es sich während einer Krise schützt und gestärkt wieder hervorgeht.

Mit www.openupforbusiness.com stellt die Safeture AB eine kostenlose Informationsplattform für alle internationalen Covid-19 Restriktionen zur Verfügung. Viele Unternehmen haben diese interaktive Karte entweder auf ihrer Webseite oder in ihr Intranet eingebunden.

In Kooperation mit Verbänden und privaten Dienstleistern kann die internationale Reisetätigkeit wieder aufgenommen werden. Meistern sie gemeinsam ihren Kunden diese Herausforderung durch gegenseitiges Vertrauen und Unterstützung

Safeture AB ist ein in Lund, Schweden ansässiges Unternehmen für die Entwicklung einer Mitarbeiter- und Reisesicherheitsplattform. Zu den über 3000 Kunden zählen die CHUBB Versicherung, ERGO, Siemens, Banken, Behörden und NGO’s.
Safeture AB ist an der Nasdaq First North Growth in Stockholm gelistet.

Kontakt
Safeture AB
Gilbert Leb
Scheelevägen 27
223 63 Lund
+436644393523
gilbert.leb@safeture.com
http://www.safeture.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen