Die nächste Generation steht bereit – Die Kuba Maste GmbH in Hüttenberg

Laut aktuellen Untersuchungen der KFW haben über 50% der Unternehmer, die sich mit dem Thema Nachfolge beschäftigen, den Wunsch das Unternehmen familienintern weiterzugeben. Oft stellt sich jedoch heraus, dass die Kinder ganz andere Vorstellungen von Ihrer beruflichen Zukunft haben, oder dass die Erwartungen des Altunternehmers nur schwer zu erfüllen sind. Umso mehr freuen wir uns wenn die familieninterne Nachfolge erfolgreich umgesetzt werden kann, wie am Beispiel der Kuba Maste GmbH.

Das Unternehmen wurde im Jahr 2005 durch Herrn Thomas Bach von Herrn Werner Kuba übernommen und firmiert seitdem als Kuba Maste GmbH. Das Unternehmen konnte sich seither am Markt sehr gut positionieren und einen hohen Bekanntheitsgrad gewinnen. Bereits seit den 1950er Jahren ist die Entwicklung und Konstruktion von Mastsystemen für Signalanlagen das Kerngeschäft der heutigen Kuba Maste GmbH. Abgerundet wird das Profil durch innovative Ideen, die zur Lösung aktueller Fragestellungen in den Städten beitragen. Häufig werden hier standortbedingt sehr individuelle Kundenwünsche umgesetzt und Sonderlösungen entwickelt. Hierzu zählen Kameramasten für Detektions- und Sicherheitslösungen, Maste mit zusätzlichen Installationsmöglichkeiten für digitale Verkehrsleitsysteme, Lösungen für Radfahrkonzepte bis hin zu Masten, auf denen Rückzugsmöglichkeiten für Wildvögel in einer urbanen Umgebung geschaffen werden.

Nach 15 Jahren Unternehmerdasein gibt Thomas Bach altersbedingt das Zepter an seine Kinder weiter. Beide Kinder, Verena Feiler und Oliver Bach, sind seit einigen Jahren aktiv im Unternehmen tätig, wodurch auf dem Weg zur familieninternen Nachfolge bereits wichtige Schritte gegangen wurden. Die Geschwister ergänzen sich hierbei als Geschäftsführer sehr gut durch die Abdeckung unterschiedlicher Bereiche in der Führungsebene. Oliver Bach ist verantwortlich für den Vertrieb, den technischen Bereich und die Entwicklung von Sonderkonstruktionen nach den Wünschen der Kunden im Rahmen der geltenden DIN EN Normen. Der kaufmännische Bereich, die Auftragsabwicklung, der Einkauf und das Qualitätsmanagement nach DIN EN 1090 liegen im Verantwortungsbereich von Verena Feiler. Als Betriebsleiter und ausgebildeter Schweißfachmann nach DIN EN 1090-2 EXC 2 fungiert Frank Feiler, der seit der Gründung im Jahre 2005 im Unternehmen tätig ist. Er ist weiterhin für die Einhaltung der Qualitätsstandards in der Produktion und für den Bereich der Logistik zuständig.

Um die Unternehmensnachfolge konkret vorzubereiten und zu initiieren, wurden wir als exact Beratung von der Familie Bach beauftragt die Gründer und den Altunternehmer zu begleiten. Gemeinsam wurden mehrere Gespräche geführt, um herauszufinden welche Erwartungen und Wünsche alle Beteiligten haben, um diese im weiteren Prozess berücksichtigen zu können. Die Wünsche der Beteiligten hatten Einfluss auf den nächsten Schritt. Gemeinsam mit dem Steuerberater des Unternehmens wurden verschiedene Alternativen zur Übergabe entwickelt und in der Familie vorgestellt. Diese wurden dann in der Familie diskutiert und die Vor- und Nachteile abgewogen, sodass die Entscheidung für eine Variante gefällt werden konnte. Die Unternehmensübergabe des Familienunternehmens ist mit einem Notar umgesetzt worden.

Für die Zukunft wünschen wir den Gründern Verena Feiler und Oliver Bach, sowie Thomas Bach alles Gute und weiterhin viel Erfolg!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen