Die Kö-Bogen Webcam: ab sofort online

Fans und Besucher der Kö-Bogen Website können erste Fortschritte bei der Realisierung des Jahrhundertprojekts von den Düsseldorfer Projektentwicklern „die developer“ und Stararchitekt Daniel Libeskind nun auch live aus der Ferne verfolgen.

Ab sofort steht auf der offiziellen Homepage www.koebogen.info unter dem Navigationspunkt „Impressionen“ die Kö-Bogen Webcam zur Verfügung. Durch ein 180 Grad Objektiv (auch Fischaugen-Objektiv genannt), ermöglicht die Kamera eine beeindruckende Perspektive, die das gesamte Baufeld in einem Bild abdeckt. Damit wird eine Breite von mehr als 200 Metern durch die „Baucam“ erfasst. Das Bild der Kamera wird alle zehn Minuten automatisch aktualisiert.

Quelle lifePR

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen