Die Eroski Group entscheidet sich für Lösungen von i2 zur Reduzierung von Transportkosten und CO2-Ausstoß, sowie zur Verbesserung des Service Levels

i2 Technologies, Inc. (NASDAQ:ITWO) gibt bekannt, dass die Eroski Group, mit 9 Mrd. EUR Jahresumsatz die drittgrößte Einzelhandelskette Spaniens, die i2 Transportation-Lösungen für die Netzwerkmodellierung, -planung und -ausführung ihrer ein- und ausgehenden Transporte ausgewählt hat.

Die Eroski Group hat sich für die i2-Lösungen entschieden, um die integrierte Planung, Ausführung und Überwachung der gesamten Transportkette zu realisieren. Mit Hilfe von i2 kann das Unternehmen die Transportkosten senken, die Service Levels verbessern und die negativen Umweltauswirkungen, sowie den CO2-Ausstoß verringern. Darüber hinaus stellen die Lösungen die Basis für die kontinuierliche Verbesserung aller Transportprozesse bereit, um so sicherzustellen, dass die Eroski Group Änderungen der Marktlage und anderer Randbedingungen identifizieren und rasch darauf reagieren kann.

Die Eroski Group konnte in den vergangen zehn Jahren hohe Wachstumsraten verzeichnen. Heute verfügt die Einzelhandelskette über 25 Verteilzentren, die täglich mehr als eine Million Transportkisten und über 20.000 Paletten ausliefern. Durch den Einsatz der i2-Lösungen plant die Eroski Group, von der statischen zur dynamischen Beladungsplanung überzugehen und außerdem den eingehenden mit dem ausgehenden Güterfluss zu kombinieren. Zu den Zielsetzungen gehören auch eine Erhöhung der Transportmengen und -Volumina der Lastwagen, sowie die Senkung der Fahrtenzahl bei gleichzeitiger Verbesserung der Service Levels bei der Belieferung ihrer Filialen.

„Wir glauben, dass der Rollout der i2 Transportation Lösungen sicherstellen wird, dass wir unseren komplizierten Logistikbetrieb effizienter steuern können, wodurch wir die Transportkosten und den CO2-Ausstoß bedeutend senken, während wir zugleich die Qualität unseres Services verbessern“, sagt Mikel Larrea, der Transportleiter der Eroski Group.
„Vor der Entscheidung für i2 evaluierten wir weitere relevante Lösungen auf dem Markt für ein Pilotprojekt. Wegen der profunden Fachkenntnisse, der breiten Funktionspalette, der erprobten Technologie und der großen Zahl erfolgreicher Kunden fiel die Wahl auf i2. Auf Grund des erfolgreichen Pilotprojekts nehmen wir die Lösungen nun in der gesamten Eroski Group in Betrieb.“

„Wir freuen uns, mit der Eroski Group daran zu arbeiten, ihren Logistikbetrieb im gesamten Lieferkettennetzwerk bedeutend zu verbessern“, so Graham Newland, Senior Vice President, i2 EMEA. „Im heutigen unbeständigen Geschäftsklima ist es für Unternehmen sehr wichtig geworden, sich auf die Kontrolle, Sichtbarkeit und Datenauswertung in der gesamten Logistik zu konzentrieren und zugleich die nötige Flexibilität zu bewahren, um auf die Dynamik sich ändernder Märkte schnell reagieren zu können.“

Über die Eroski Group
Als Spaniens drittgrößte Einzelhandelskette betreibt die Eroski Group etwa 2.300 Lebensmittelläden in ganz Spanien und beschäftigt mehr als 48.000 Angestellte. Die Eroski-Supermärkte werden unter den Namen EROSKI/center und EROSKI/city betrieben, während Verbrauchergroßmärkte den EROSKI-Namenszug tragen. Das Unternehmen führt auch die Lebensmittelläden mit dem Markenzeichen Caprabo. Neben den Lebensmittelgeschäften gehören auch der Reiseveranstalter Viajes Eroski mit über 200 Reisebüros sowie der Mobilfunkanbieter Eroski/Móvil zur Unternehmensgruppe. Eigner der Grupo Eroski sind ihre Angestellten. Weitere Informationen finden Sie unter www.eroski.com.

Über i2
i2 blickt auf eine 20-jährige Erfahrung als führender Anbieter von innovativen und erstklassigen Lösungen im Supply-Chain-Management zurück. Seit jeher unterstützt i2 erfolgreich seine Kunden bei ihren globalen Strategien. Als Anbieter von Full-Service-Lösungen setzt i2 auf eine kombinierte Strategie aus Beratung, Technologie und Managed-Service. i2-Lösungen konnten sich innerhalb eines weiten Spektrums verschiedener Industriezweige erfolgreich am Markt behaupten. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.i2.com

i2 Cautionary Language
This press release contains forward-looking statements that involve risks and uncertainties, including forward-looking statements regarding i2’s management team and its ability to deliver results to i2’s customers worldwide. For a discussion of factors which could impact i2’s financial results and cause actual results to differ materially from those in forward-looking statements, please refer to i2’s recent filings with the SEC, particularly the Quarterly Report on Form 10-Q for the quarter ended September 30, 2009 and the Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2008. i2 expressly disclaims any current intention to update the forward-looking information contained in this news release.
i2 Technologies
Mette Krogh
Tandergaardsvej 3
8340 Malling
+4520827825

www.i2.com

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Fuchs-Laine Birgit
Prinzregentenstraße 79
81675
München
i2@lucyturpin.com
+ 49 89 417761-13
http://www.lucyturpin.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen