Der Nissan Russian Adventure by Swatch wurde verschoben und wird in Chamonix-Mont-Blanc stattfinden

Sochi, Russland – 25. Januar 2010 – Aufgrund von heftigem Schneefall und Wind mußte der Nissan Russian Adventure by Swatch verschoben werden und findet nun nach dem Nissan Freeride de Chamonix-Mont-Blanc in Chamonix statt.

Da Sicherheit bei den Freeride World Tour Wettbewerben an erster Stelle steht, beschloss Organisator Nicolas Hale-Woods und das Team von Bergführern, dass die heftigen Schneefälle und der starke Wind in den letzten 24 Stunden nicht für optimale Sicherheitsvoraussetzungen sorgen, um den Wettbewerb durchführen zu können.

Der Nissan Freeride de Chamonix-Mont-Blanc ist für Samstag, den 30. Januar vorgesehen und der Nissan Russian Adventure von Swatch findet an den nächst möglichen Tagen danach statt. Als Grundlage gilt die in Sochi festgelegte Starterliste.

Das Line Up ist mit vielen interessanten Anwärtern für den Freeride World Champion 2010 besetzt.

Ski – Männer
Der amtierende Weltmeister Aurélien Ducroz (FRA) wird sich den Herausforderungen einer talentierten Gruppe von Ridern, angeführt von Reine Barkered and Henrik Windstedt, stellen müssen. Barkered war ein unbekannter in der internationalen Freeride Szene, bevor er in der Rookie-Saison im Jahr 2009 einen Wettbewerb gewann und in Verbier den zweiten Platz belegte. Windstedt, der Freeride World Champion im Jahr 2008 und einer der besten Allround-Skifahrer der Welt, ist fit und bereit, seinen Titel zurück zu gewinnen.

Sverre Liliequist (SWE) gewann letztes Jahr die Tour in Sochi und wird seine ganze Erfahrung einbringen, sowie weitere. Darunter Kaj Zackrisson (SWE) und der Franzose Seb Michaud.

Candide Thovex (FRA), einer der Pioniere der New School Freestyle Bewegung gibt sein Debüt auf der Tour und wird sicherlich mit den berüchtigten Freestyle-Moves neue Impulse setzen. Thovex ist ein äußerst talentierter Skifahrer und wird die Tour mit seiner innovativen Interpretation des Freeride bereichern.

Auch den Amerikaner JT Holmes sollte man nicht aus den Augen verlieren. Holmes hatte sich ein paar Jahre lang auf verschiedene US-Ski-Filmproduktionen konzentriert und ist seit dem vergangenen Jahr wieder in der Szene zu finden. Seinen Landsmann Tim Dutton, ein aufsteigender Stern in der amerikanischen Freeride-Szene, gilt es ebenfalls zu beachten.

Doch auch der Deutsche Rookie Sebastian Hannemann und der Norweger Torgrim Vole, beide junge, starke Rider, sind mehr als bereit, den etablierten Fahrern die Show zu stehlen.

Snowboard – Männer
Der zweifache Weltmeister Xavier de Le Rue ist schwer zu schlagen, aber seine Mitkonkurrenten werden alles geben, um ihn vom Siegerpodest zu vertreiben. Die österreichische Mannschaft mit ihrem leistungsstarken Team präsentiert den jungen Max Zipser, dritter auf der FWT-Ranking im vergangenen Jahr, sowie die erfahrenen Rider Mitch Tölderer und Eric Themel, die auch immer unter den Besten zu finden sind.

Der Schweizer Cyril Neri, dreimaliger Gewinner des renommierten Xtreme in Verbier sowie Gewinner des Nissan Russian Adventure im letzten Jahr, ist nach der Verletzung wieder in voller Stärke zurück.

Der Finne Niklas Hollsten erhielt eine Wild Card für Russland nach mehreren Podestplätzen auf der Freeride World-Qualifikation 2009 – ein weiteres junges Talent, das man im Auge behalten sollte.

Der Amerikaner Matt Annetts qualifizierte sich für die FWT im vergangenen Jahr nach dem Gewinn der Freeride World Qualifier in Snowbird, und zeigte großes Talent auf der Freeride World Tour, darunter ein dritter Platz in Verbier.

Frauenwettbewerb
Die 12 weltweit stärksten weiblichen Freerider werden der Skifahrerin Ane Enderud (NOR) und der Snowboarderin Susan Mol (USA) den Weltmeister Titel streitig machen. Mit einem Podiumsplatz bei jedem FWT Wettkampf in 2009 machte Marja Persson (SWE) auf sich aufmerksam und strebt als sehr solide Fahrerin nach der obersten Stufe des Podiums. Elyse Saugstad (USA) gewann das erste Rennen der Freeride World Tour 2008 und hat einen sehr beeindruckenden Lauf beim Nissan Tram Face in Squaw Valley im letzten Jahr gezeigt. Aline Bock (GER) war das weibliche Rookie der Freeride World Tour 2009. Die ehemalige Freestyle Snowboardein schaffte den Sprung in die Freeride World und landete in der Weltrangliste.

Preisgeld
Der Nissan Freeride de Chamonix-Mont-Blanc bietet ein Preisgeld von von insgesamt USD 56.200 und für den Nissan Russian Adventure von Swatch wird ein Preisgeld von USD 35.200 vergeben. Insgesamt sind für die Saison mehr als USD 200.000 angesetzt.

Liste der Rider auf dem Nissan Chamonix-Mont-Blanc Event

Die vier Etappen der Freeride World Tour 2010:

  1. NISSAN RUSSIAN ADVENTURE BY SWATCH – SOCHI, RUSSLAND
  2. Januar 2010
  3. NISSAN FREERIDE OF CHAMONIX-MONT-BLANC – FRANREICH
  4. Januar 2010
  5. NISSAN TRAM FACE – SQUAW VALLEY USA – UNITED STATES
  6. Februar 2010
  7. NISSAN XTREME BY SWATCH – VERBIER, SCHWEIZ
  8. März 2010

Lizenzfreie Fotos im HD Format finden Sie unter: http://media.freerideworldtour.com/home.asp

Bitte das Copyright freerideworldtour.com / Fotografen + Name des Athleten neben jedem verwendeten Foto erwähnen. Die Fotos sind lizenzfrei und stehen zur exklusiven Verwendung den Medien zur Verfügung. Danke

Informationen für Medien & TV Distributoren

FWT Presseinformationen: http://www.freerideworldtour.com/en/media/press-kit/press-kit_0-28

Medien Akkreditierung: Planen Sie die Events und senden Sie uns Ihre Anfrage. Download form here.
http://www.freerideworldtour.com/en/media/contacts_0-487

Media Library: http://media.freerideworldtour.com/home.asp

Die Freeride World Tour Media Library verschafft Ihnen einen schnellen Zugang zu Videos und Photos.
Kreieren Sie Ihr eigenes Passwort, suchen Sie nach den Medien und downloaden Sie die gewünschten Formate.

FWT TV-Produktionen ohne Copyright/Lizenzen
Pro Event wird ein 26-minütiger Film erstellt (erhältlich 7 Tage nach dem Event). 3 Minuten im News-Format sowie ein Rohschnitt (Eventtag) und Interviews während der Saison stehen zur Verfügung.
http://media.freerideworldtour.com/home.asp

Freeride World Tour Medienkontakte:

Pressekontakt Deutschland und Österreich
Lucy Turpin Communications
Brigitte Wenske & Michaela McConnell
+49 89 41 77 61 0
fwt@lucyturpin.com

International Media:
Josefine As
+33 679 04 23 46
media@freerideworldtour.com
TV Distribution:

Quattro Media
Susanne Lenz
media@4msports.com
+49 (0) 8093 – 572 21 (direct)
+49 (0) 177 – 736 36 72 (mobile)

Über Freeride World Tour:
Die Freeride World Tour (FWT) wurde 2008 gegründet und fand der Begeisterung die Weltelite von Freeridern, Skiläufern und Snowboardern. Die Teams touren um die Welt, um auf den extremsten Hängen den Weltmeistertitel zu erkämpfen. Dank der guten Organisation der FWT und der exklusiven Auswahl der Orte hat sich die Freeride World Tour die volle Anerkennung der weltweit besten Athleten, der weltweit bekanntesten Skiorte, die die Events beherbergen, sowie der Medien erworben. Besondere Sorgfalt wird auf Sicherheitsfragen, die Wettbewerbsform und die Bewertung gelegt. Unabhängige Qualifizierungswettbewerbe, so genannte „Freeride World Qualifier“ stehen ebenfalls auf dem Programm. www.freerideworldtour.com

Über Nissan:
Das Nissan Sports Adventure (NSA)- Programm wurde vor drei Jahren mit dem Ziel gegründet Adventure Sports und einen aktiven Outdoor-Lebensstil zu fördern und zu unterstützen. Das Programm 2010 umfasst die Freeride World Tour, die Freeride World Qualifier-Events, das Nissan Outdoor Games Festival sowie das europäische Team der NSA-Athleten. Die Events, wie auch die Nissan Athleten zeigen Leidenschaft und Engagement, entsprechend dem Ethos der Nissan Sports Adventure. Die Sportler, wie auch Nissan, nehmen die stetigen Herausforderungen an und geben Inspiration für eine neue Generation von Fans. Weitere Informationen unter: www.nissan-sportsadventure.com

Über SWATCH:
Swatch, 1983 von Nicolas G. Hayek gegründet und heute unter der Präsidentschaft von Arlette-Elsa Emch, ist eine führende Schweizer Uhren- und Schmuckmarke und eines der trendigsten Labels dieser Welt. Swatch ist Mitglied der internationalen Swatch Group in Biel/Bienne, Schweiz. Die Marke ist Lifestyle- und Trendsportarten durch eine jahrelange Geschichte verbunden, von ihrer Rolle als offizieller Zeitnehmer an Veranstaltungen über den Aufbau des Swatch Pro Teams bis zu Produktinnovationen wie dem revolutionären Swatch Snowpass System, einer eingebauten Zugangs-Funktion für den Einsatz als Skilift-Pass in über 600 Winterdestinationen der Welt. Weitere Informationen unter: www.swatch.com

Über SCOTT:
SCOTT SPORTS SA, mit dem Hauptsitz in Givisiez, Schweiz, zählt zu den führenden Herstellern von Premium Bikes und Accessoires sowie Winter- und Motorsportprodukten. Firmengründer Ed SCOTTs Vision von technischen Innovationen ist auch heute die Grundlage der Firmen-Philosophie: Innovation, Technologie, Design. Mit der langfristig eingegangenen Partnerschaft mit der Freeride World Tour unterstreicht SCOTT die Verbundenheit zum Freeride-Sport. Dieses Engagement passt perfekt zu dem Image und der Markenpositionierung. SCOTT ist der offizielle Tour Ausrüster für Skis, Stöcke, Brillen, Protektoren, Helme und Bekleidung. Mehr Informationen unter: www.SCOTT-sports.com

Die Freeride World Tour wurde 2008 gegründet und fand sofort die Akzeptanz der Weltelite der Freerider, Skiläufer und Snowboarder. Die Teams touren um die Welt, um auf den härtesten Hängen um den Weltmeistertitel zu kämpfen. Dank der guten Organisation der FWT und der exklusiven Auswahl der Orte hat sich die Freeride World Tour die volle Anerkennung der weltweit besten Athleten, der weltweit bekanntesten Skiorte, die die Events beherbergen, sowie der Medien erworben. Besondere Sorgfalt wird auf Sicherheitsfragen, die Wettbewerbsform und die Bewertung gelegt. Unabhängige Qualifizierungswettbewerbe, sogenannte „Freeride World Qualifier“ stehen ebenfalls auf dem Programm. Diese ermöglichen es einer großen Anzahl von Ridern, es in das Nissan Freeride World Ranking zu schaffen, dem weltweit einzigartigen Ranking für Freeriding, um sich für die Freeride World Tour zu qualifizieren.
Freerideworldtour
Josefine As
Voisinand 9
1095 Lutry
+33 679042346

www.freerideworldtour.com

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Brigitte Wenske
Prinzregentenstraße 79
81675
München
fwt@lucyturpin.com
089 417761-42
http://www.lucyturpin.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen