Der ADAC vergibt seinen Innovationspreis

»Gelber Engel« 2008
Ausschreibung für gute Ideen rund um die Mobilität läuft an

Der ADAC forscht erneut nach den besten Produkten, Initiativen oder Projekten, die die Mobilität im Straßenverkehr wesentlich verbessern. Mit seinem Preis »Gelber Engel« in der Kategorie »Innovation« will der Club auch 2008 wieder zukunftsweisende Leistungen belohnen und wichtige Entwicklungen voranbringen. Bewerben können sich Institutionen, Verbände, Institute oder Unternehmen. Voraussetzung ist, dass die Neuerungen schon erfolgreich in die Praxis umgesetzt wurden.

Eine Jury aus Mitgliedern des ADAC-Präsidiums sowie hochrangigen Vertretern der Industrieverbände VDA, VDIK und ZDK wird auch in diesem Jahr wieder die Preisträger auswählen.

In den vergangenen Jahren war die Beteiligung am »Gelben Engel« in der Kategorie »Innovation« überwältigend. 35 Firmen machten allein im Jahr 2007 mit 39 Bewerbungen an der Ausschreibung mit. Bislang wurden die Firma Bosch für ihr vorausschauendes Bremssystem „Predictive Safety Systems“, kurz PSS (2005), Mercedes Benz für seine Abgasreinigungstechnologie BlueTec (2006) und Daimler Chrysler für den Lkw Active Brake Assist (2007) ausgezeichnet.

Der ADAC-Preis „Gelber Engel“ wird auch 2008 wieder in fünf Kategorien vergeben: »Auto«, »Marke«, »Qualität«, »Innovation« und »Persönlichkeit«.

Quelle (ADAC)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen