Debüt-CD „Primul“ von Panfili&Friends

Debüt-CD "Primul" von Panfili&Friends

Debüt-CD „Primul“ von Panfili&Friends

Am 8. Mai 2020 erscheint die erste CD mit dem Titel „Primul“ der Weltweit gefeierten Solo-Geigerin Rusanda Panfili mit ihrem Ensemble Panfili&Friends.

Wien, April 2020 – die rumänisch / moldawische Geigerin Rusanda Panfili www.rusandapanfili.com gründete vor knapp 5 Jahren ihr Herzensprojekt Panfili&Friends und bringt am 8. Mai 2020 die Debüt-CD „Primul“ („der Erste“ auf Rumänisch) weltweit auf den Markt. Das Ensemble setzt sich aus ihren langjährigen musikalischen Freunden, Partnerinnen und Partnern aus 6 Nationen (Moldawien, Bulgarien, Österreich, Dänemark, Venezuela, Kroatien) zusammen, mit denen sie dem Publikum eine neue Seite der klassischen Musikwelt präsentiert.

Geboren in Chiinu, der Hauptstadt Moldawiens, beginnt Rusanda Panfili ihr Violinstudium an der George Enescu Musikschule in Bukarest Rumänien. Bereits mit 11 Jahren wird sie Jungstudentin an der Heute renommierten Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Im November 2015 schließt Rusanda ihr Magisterstudium Konzertfach Violine mit Auszeichnung an der Musikuniversität Wien ab.

Zeitgenössische und klassische Musik folkloristisch inspiriert aus aller Welt

Die Violinistin Rusanda Panfili, bekannt als Sologeigerin der Projekte „Hans Zimmer Live“ und „The World of Hans Zimmer“ konzertiert seit 2016 in den größten Konzerthäusern der Welt. Durch ihre solistische wie auch kammermusikalische Karriere, sowie einer vielseitigen Mitwirkung an vielen weiteren renommierten Projekten wie Erwin Schrotts Rojo Tango, Markus Schirmers Scurdia, entschloss sie sich, ihre große Leidenschaft für die Weltmusik mit ihren langjährigen musikalischen Weggefährten/Innen in einem eigenen Projekt namens Panfili&Friends www.rusandapanfili.com/panfili-friends zu verwirklichen. Von den Werken De Fallas bis hin zu Piazzolla Tangos, von venezolanischer bis zu moldawischer und österreichischer Volksmusik, als auch eigene Kompositionen und Arrangements, soll diese „Melange“ der Stile und Gefühle aus reichhaltigen musikalischen Traditionen, Innovationen und Wiederbelebten dieses außergewöhnliche Projekt dem Publikum erlebbar machen.

Die Folklore ist die Urmusik jedes Landes

In der Folklore stecken Traditionen und Melodien, die klassische Komponisten über Jahrhunderte verwendet haben. Durch diese außergewöhnliche Besetzung der extrem vielseitigen Musikern/Innen, bekommen die bekannten Werke eine neue Faszination. Progressiv zu sein in der klassischen Musik hat für die Musiker aus 6 Nationen eine starke Bedeutung. Sie zeigen dem Publikum ihre Kreativität, ohne den Inhalt des Werkes zu verlieren. Mit Freude und Lust am Musizieren, sind Panfili&Friends auf der Bühne frei und improvisieren in jedem Werk, so bleibt jede musikalische Reise für das Publikum genauso spannend, wie für die Musiker/Innen.

Die hochkarätige Formation kennt man aus bekannten Bands und Ensembles

Teodora Miteva: Die bulgarische Cellistin aus der Industrie- und Kulturstadt Russe absolvierte ihr Masterstudium mit Auszeichnung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Sie ist Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und konzertierte mit vielen Orchestern in aller Welt. Bekannt wurde sie auch durch Projekte wie Erwin Schrotts „Rojotango“ und in Erwin Kiennasts „Surprising Arts“.

Christian Bakanic: Der österreichische Akkordeonist aus Welten im Südburgenland studierte am Johann Joseph Fux Konservatorium und an der Kunstuniversität Graz. Er gewann zahlreiche erste Preise bei Wettbewerben und ist bekannt durch Bands wie Folksmilch, Beefolk, Trio Infernal, Mala Junta, Kahiba, Marina & the Cats, Markus Schirmers Scurdia, Temmel & Bakanic sowie im Duo mit der gefragten Cellistin und Songwriterin Marie Spaemann.

Jonas Skielboe: Der dänische Gitarrist studierte in Dänemark, der Schweiz, Spanien und Holland und absolvierte sein Studium mit Auszeichnung. Er befasste sich intensiv mit spanischer und lateinamerikanischer Klassik. Aus der Zeit ging das Album „Connected“ mit der holländischen Mezzosopranistin Carina Vinke hervor. Ebenso spielt er aktiv Klassik, Rock, Jazz, Modern, Flamenco und Barock.

Alfredo Ovalles: Der venezolanische Pianist aus Caracas studierte an der Baylor Universität für Musik in USA und am Musik-Konservatorium „Juan Jose Landaeta“ sowie am „Escuela de Musica Mozarteum“ in Caracas. Der mehrfache Preisträger ist ein international gefragter Solist und Kammermusiker. Er spielte Konzerte in der Berliner Philharmonie, im Wiener Konzerthaus und im King“s Palace in London. Weiters spielte er mit dem Polnischen Baltic Philharmonie Orchester in Danzig, dem Theater für Akademie und Musik von Minsk, Belarus sowie dem Nationalen Symphonie Orchester der Dominikanischen Republik.

Sasa Nikolic: Der kroatische Schlagzeuger kam in der niedersächsischen Stadt Hameln zur Welt. Er studierte am „Gustav Mahler Konservatorium“ Jazz-Schlagzeug. Später absolvierte er noch ein Instrumental Pädagogik-Studium an der „JAM MUSIC LAB Private University“ in Wien für Gitarre, Jazz und Popularmusik. Seit 2015 ist er in der „Jehudi Menuhin Live Music Now“ Organisation tätig, wo er als Schlagzeuglehrer und Bandleiter mit Flüchtlingen arbeitet und Konzerte spielt. Bekannt ist Sasa als Drummer bei Großmütterchen Hatz & Klok, Fatima Spar & and the Freedom Fries, Wladigeroff Brothers, Deladap, Cochiva und vielen mehr.

Rusanda Panfili www.rusandapanfili.com gewann bereits im Alter von 10 Jahren ihren ersten Violin Wettbewerb. Viele weitere Preise folgten sowie ein „Herbert von Karajan“ und ein „Yamaha International“ Stipendium. Als Solistin trat sie unter anderem mit dem Radio-Symphonieorchester Wien, Jerusalem Symphoniker, Grossetto Symphoniker, Santo Domingo Philarmoniker, mit der Moldawischen und Rumänischen Staatlichen Philharmonie, und der Weimarer Staatskapelle auf und arbeitete mit Künstlern, Komponisten und Dirigenten wie Hans Zimmer, Tina Guo, Aleksey Igudesman, Horia Andreescu, Erwin Schrott und Vadim Repin. Rusanda Panfili ist nicht nur als klassische Musikerin, Geigerin und Bratschistin auf der Bühne, sondern auch als Tänzerin, Schauspielerin und Sängerin. Sie ist Solistin bei der weltberühmten Produktionen „Hans Zimmer Live“ und „The World of Hans Zimmer“ und konzertiert seit 2016 in den größten Konzert-Arenen der Welt. Rusanda spielt eine „G.P.Maggini“ Violine aus dem Jahre 1610 die ihr auf unbefristete Zeit von einer Österreichischen privaten Stiftung zur Verfügung gestellt wird.

WAGNERS TEXTE ist ein motiviertes Einzel-Unternehmen für Werbe- und Pressetexte. Die Agentur betreut seit August 2005 erfolgreich Kunden aus allen Branchen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Spezialisiert ist die Kommunikations-Agentur in erster Linie auf Text sowie auf Pressearbeit, redaktionelle Betreuung, Stadt- und Gemeinde-Marketing. Inhaber und Geschäftsführer ist Peter Wagner.

Kontakt
Wagners Texte – Büro für Werbe- und Pressetexte
Peter Wagner
Hannes-Schrattenecker-Straße 2
4770 Andorf
+43 (0) 77 66 / 41 227
w.peter@wagners-texte.de
http://www.wagners-texte.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen