Corona-Durchbruch? Covid-19 bald nur noch eine Erkältung

Das Ergebnis einer Studie von Professor Yaakov Nahmias von der Hebräischen Universität in Jerusalem lässt die Fachwelt aufhorchen.

Veröffentlicht werden die Ergebnisse in der neuen Ausgabe von „Cell Press Sneak Peak“ einer Plattform für Forschungsberichte.

Covid-19 Forschung
Covid-19 Forschung läuft weltweit

Provokant ist bereits die Überschrift der zusammengefassten Ergebnisse. Sinngemäß lautet sie, dass die Bedrohung durch Covid-19 durch eine einfache Medizin, auf die Gefahr einer Erkältung herabgestuft werden kann.

Das Beste an der ganzen Geschichte ist aber, dass es sich dabei um ein recht einfaches Medikament handelt, welches schon jahrelang im Einsatz ist.

In den vergangenen drei Monaten hat Professor Nahmias, zusammen mit seinen Kollegen am Mount Sinai in New York, die Forschung speziell darauf konzentriert, wie das Virus im infizierten Körper agiert, was macht es dort genau, um sich zu reproduzieren.

Die Ergebnisse zeigen, dass die normale Verbrennung von Kohlehydraten vom Virus blockiert wird und sich zum Beispiel in der Lunge daraus folgernd nicht unerhebliche Mengen an Fettzellen ansiedeln.

Dies passt zudem zu bisherigen Erkenntnissen, dass Patienten mit Diabetes und einem erhöhten Cholesterinspiegel besonders gefährdet sind einen schweren Verlauf der Erkrankung zu erleiden.

Hier war dann der Ansatzpunkt der Forschung diesen Prozess im Körper zu stoppen und zwar mit einem cholesterinsenkendem Medikament.

Schließlich gelang es den Forschern in Tests mit dem Cholesterinsenker Fenofibrat (Tricor) sehr vielversprechende Ergebnisse zu erhalten.

So schwächt man Covid-19 ab

Man setzt also dabei an die Lungenzellen zur Fettverbrennung anzuregen, wodurch das Virus geschwächt wird und in seiner Vervielfältigung ausgebremst wird. So hat man in Tests 5 Tage nach Behandlungsstart das Virus kaum noch nachweisen können.

Allerdings muss diese Wirkung jetzt noch in klinischen Studien bestätigt werden und die vielversprechenden Ansätze auch dort beweisen.

Nachdem es nach ersten klinischen Studien mit einem Impfstoff erste Indizien gibt, dass eine Immunisierung nicht lange anhält, wäre der Ansatz die Folgen der Erkrankung mit einem bereits zugelassenen Medikament einfach nur zu mindern, vielleicht der sogar wahrscheinlichere Weg, um eine Rückkehr in eine Lebensnormalität vor Corona zu ermöglichen.

Trotzdem muss man auch anmerken, dass erste Studien mit Remdesivir vor Wochen auch sehr erfolgsversprechend waren, die klinischen Studien aber doch nicht mehr so gute Ergebnisse brachten, wie zunächst angenommen. Hier benötigt man einfach Zeit, um die Bestätigung der Wirkung langfristig und dauerhaft einschätzen zu können.

Quellinformationen

https://www.israel21c.org/downgrading-covid-19s-threat-to-that-of-the-common-cold/

https://www.jpost.com/health-science/hebrew-u-scientist-drug-could-eradicate-covid-19-from-lungs-in-days-635028

Dieser Text darf, unverändert mit unten aufgeführtem Quellverweis, inklusive Backlink zu Schlaunews, frei auf anderen Webseiten verwendet werden.

Quelle Schlaunews.de – Infos, Tipps, Tricks

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen