City-Life in Südschweden

TT-Line Städtereisen

Hamburg/Travemünde, Juni 2017 – Wem Barcelona, Berlin und London längst zu überlaufen sind, findet im Norden relaxte, aber nicht weniger hippe Alternativen. Bei TT-Line buchen Skandinavien-Urlauber nicht nur ihre Fährfahrten, sondern auch exklusive Urlaubserlebnisse an Land. Besonders beliebt sind die abwechslungsreichen City-Trips in die jungen Städte Skandinaviens. Der Vorteil: Zum einen spart man Zeit beim Buchen und zum anderen wird die Reisekasse geschont, denn die Kombination von Fährpassage und Übernachtung an Land ist preislich besonders attraktiv.

Malmö und Kopenhagen: Trend-Duo am Öresund

Kaum ein anderer Ort in Schweden hat sich in den letzten Jahren so rasant entwickelt wie Malmö. Eine Stadt, die Trends setzt, Kultur lebt und ihren Mix aus schwedisch-dänischer Tradition nicht nur im idyllischen Stadtkern präsentiert. Besonders beeindruckend zeigt sich Malmös Vielseitigkeit im hippen Stadtteil Westhafen (Västra hamnen). Das einstige Industriegebiet hat sich zu einem Vorzeigeviertel in Sachen Architektur und Nachhaltigkeit entwickelt. Geprägt wird das Viertel vom neuen Wahrzeichen Malmös, dem 190 Meter hohen, um 90 Grad gedrehten Wohnturm „Turning Torso“ des Stararchitekten Santiago Calatrava.

Malmö bietet auch naturnahe Rückzugsmöglichkeiten. Ein grüner Ort der besonderen Art liegt im Herzen des multikulturellen Augustenborg im Süden Malmös. Hier verbirgt sich eine der größten begrünten Dachflächen der Welt: 9.500 Quadratmeter bepflanzte Dächer, die über und über mit Dickblattgewächsen und Moosen bedeckt sind. Auch Freunde des Wassers kommen auf Ihre Kosten: Ein Strand mitten im Zentrum der Großstadt: Das gibt es in Nordeuropa nur einmal, und zwar in Malmö! Am 2,5 Kilometer langen Ribersborg Strand trifft man sich zum Baden, Sonnen und Faulenzen mit Blick auf die Öresundbrücke und den Turning Torso.

Kopenhagen erreichen Malmö-Reisende in weniger als 35 Minuten mit dem im Zehn-Minuten-Takt pendelnden Nahverkehrszug. Ein Ausflug von Malmö in die dänische Hauptstadt lohnt sich: Schloss Amalienborg oder Schloss Christiansborg, der Kopenhagener Tivoli oder Hans Christian Andersens „Kleine Meerjungfrau“ sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die man in der nordeuropäischen Metropole erleben kann.

Die Universitätsstadt Lund: Malerisch und modern

Im Mittelalter war Lund eine der reichsten und bedeutendsten Städte der historischen Provinz Schonen. Spuren dieser 1.000-jährigen Geschichte sind noch heute spür- und erlebbar: Der romanische Dom ist der älteste und größte Skandinaviens; Backsteinfassaden, historische Gebäude und die typischen Wassertürme prägen das Stadtbild.

Gleichzeitig gilt das moderne Lund als kulturelles Zentrum des Südens. Als Universitätsstadt mit einer der größten und ältesten Hochschulen Skandinaviens wird die Stadt durch das junge Studentenleben genauso geprägt wie durch seine reiche Geschichte. Über ein Drittel der knapp 90.000 Einwohner Lunds sind Studenten. Eine lebendige Restaurant- und Cafekultur sowie ein reiches kulturelles Angebot sind typisch für die am schnellsten wachsende Stadt des Landes.

Preisinformationen:

TT-Line-Malmö-Städtereise: ab 165 Euro/Person
U.A. enthalten: Tagesüberfahrten von Travemünde/Rostock-Trelleborg und zurück, Zugtransfer von Trelleborg nach Malmö und zurück; zwei Nächte im DZ inkl. Frühstück

Malmö & Kopenhagen Deluxe ab 210 Euro/ Person
U.A. enthalten: Überfahrt Travemünde-Trelleborg inkl. PkW und zurück, zwei Nächte im DZ inkl. Frühstück, Zugtickets Kopenhagen Hin- und Rückfahrt

Lund-Paket für zwei Personen ab 359 Euro
U.A. enthalten: Überfahrt Travemünde-Trelleborg und zurück inkl. PkW, drei Nächste DZ/Frühstück im 5-Sterne-Hotel

TT-Line bietet das dichteste Routennetz im Direktverkehr nach Südschweden. Mit sechs Schiffen und bis zu 23 Abfahrten täglich und bis zu 150 Abfahrten in der Woche verbindet TT-Line die deutschen Ostseehäfen Travemünde und Rostock sowie den polnischen Hafen Świnoujście mit dem südschwedischen Trelleborg. Mit Beginn der Sommer-Feriensaison am 24.6.2017 startet TT-Line zusätzlich eine neue Fährverbindung zwischen Swinemünde (Świnoujście) und Roenne, dem Haupthafen der dänischen Ostseeinsel Bornholm. Mit rund EUR 160 Mio. Umsatz pro Jahr ist die Reederei Marktführer im Passage- und Frachtverkehr zwischen Deutschland und Schweden. Die Verbindung zwischen den beiden Ländern besteht seit 1962. Seit 2015 werden die TT-Line-Schiffe gemäß den neuen Vorgaben der IMO (International Maritime Organization) zur weiteren Reduzierung von Schiffsemissionen betrieben. Drei der sechs Fähren fahren mit umweltfreundlichem Schiffstreibstoff mit einem Schwefelgehalt von maximal 0,1 Prozent. Auf den Fährschiffen Nils Holgersson, Peter Pan und Nils Dacke hat TT-Line zudem eine Rauchgasentschwefelungsanlage installiert. Hierdurch werden nicht nur die die Schwefelemissionen noch deutlicher reduziert, sondern u.a. auch der Partikelanteil im Abgas gesenkt. Mit strömungsgünstigen Rumpfformen und verbrauchsoptimalem Geschwindigkeitsmanagement wird zudem der CO2 „Footprint“ weiter verbessert. Das Technologie- und Umweltmanagement von TT-Line wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Firmenkontakt
TT-Line
Ursula Oldenburg
Zum Hafenplatz 1
23570 Lübeck-Travemünde
04502-801 81
buchung@ttline.com
http://www.ttline.com

Pressekontakt
Oldenburg Kommunikation
Ursula Oldenburg
Alte Schönhauser Straße 6
10178 Berlin
030-28096100
info@oldenburg-kommunikation.de
http://www.oldenburg-kommunikation.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Schreib was Du zu dem Thema denkst

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen