Blue innovation und Kyocera entwickeln neue Drohnenlösung mit beweglichen Kommunikationsrelaisstationen

Die neue Drohnenkommunikationstechnologie wurde von Blue innovation erstmals während der CES 2020 in Las Vegas ausgestellt

Blue innovation und Kyocera entwickeln neue Drohnenlösung mit beweglichen Kommunikationsrelaisstationen

Musterdrohnen, die mit beweglichen Kommunikationsrelaisstationen ausgestattet sind

Kyoto/Neuss, 05. Februar 2020. Blue innovation Co., Ltd. und Kyocera haben angekündigt, dass die Unternehmen eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung einer neuen Drohnenlösung unterzeichnet haben.

Mehrere Drohnen können in Gebieten, in denen Mobilfunksignale nicht ankommen, wie z.B. Katastrophengebiete, geflogen werden. Dort übernehmen sie die Funktion von mobilen Relaisstationen und bieten als „bewegliche Kommunikationsrelaisstationen“ eine zuverlässige Mobilfunkkommunikation wie unter normalen Bedingungen. Die Kombination der Systemplattformtechnologie von Blue innovation (wie z. B. die Blue Earth Platform, die die Fernsteuerung mehrerer Drohnen ermöglicht) mit der drahtlosen Kommunikationstechnologie von Kyocera (die im Rahmen des Geschäftsbereichs Kommunikationsausrüstung entwickelt wurde), ermöglicht es den beiden Unternehmen, eine bewegliche, drohnenaktivierte Kommunikationsrelaisstation zu entwickeln.

Die Unternehmen werden mit Feldversuchen anhand von LTE- und 5G-Netzen beginnen, und auf eine Vermarktung ab März 2022, gemäß den Gesetzesänderungen, abzielen.

Entwicklungsrollen der einzelnen Unternehmen
Blue innovation: Entwicklung der Blue Earth Platform und Einrichtung des Frontendsystems.
Kyocera: Entwicklung der zellularen Kommunikationseinheit, die mit einer beweglichen Drohnen-Kommunikationsrelaisstation ausgestattet werden soll, um LTE- und 5G-Netze aufzubauen.

Informationen zur Blue Earth Platform (BEP)
BEP ist eine Infrastrukturplattform, die komplexe Missionen anhand von Zusammenarbeit und Koordinierung von mehreren Drohnen ermöglicht. BEP unterstützt Geschäftsoptimierung durch KI und Blockchain.

Informationen zu Blue innovation
Name des Unternehmens: Blue innovation Co., Ltd.
URL: https://www.blue-i.co.jp/en/
Hauptsitz: Ichigo Hongo Bldg 4F, 5-33-10 Hongo, Bunkyo-ku, Tokio, Japan, 113-0033
CEO: Takayuki Kumada
Gegründet: 10. Juni 1999
Unternehmen: Blue innovation ist ein innovativer Lösungsanbieter, der fünf Dienstleistungen (Sicherheit, Inspektion in Innenräumen, Bildung & Sicherheit, Unterhaltung und Logistik) unter Verwendung seiner Blue Earth Platform (BEP) anbietet. BEP ist eine Software- und Hardware-Plattform, die komplexe Flugmissionen anhand von Zusammenarbeit und Koordinierung mehrerer Drohnen ermöglicht.

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 286 Tochtergesellschaften (31. März 2019) bestehenden Kyocera -Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologiekonzern ist weltweit einer der erfahrendsten Produzenten von Solarenergie-Systemen, mit mehr als 40 Jahren Branchenfachwissen. 2019 belegte Kyocera Platz 655 in der „Global 2000“-Liste des Forbes Magazins, die die größten börsennotierten Unternehmen weltweit beinhaltet.

Mit etwa 77.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Netto-Jahresumsatz von rund 12,99 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u. a. Drucker und digitale Kopiersysteme, Halbleiter-, Feinkeramik-, Automobil- und elektronische Komponenten sowie Druckköpfe und keramische Küchenprodukte. Kyocera ist in Deutschland mit fünf eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen, der Kyocera Fineceramics Precision GmbH in Selb, der Kyocera Fineceramics Solutions GmbH in Mannheim, der Kyocera Automotive and Industrial Solutions GmbH in Dietzenbach sowie der Kyocera Document Solutions GmbH in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchstdotierten Auszeichnungen für das Lebenswerk hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 828.000 Euro*).

Firmenkontakt
Kyocera
Daniela Faust
Hammfelddamm 6
41460 Neuss
02131/16 37 – 188
02131/16 37 – 150
daniela.faust@kyocera.de
http://www.kyocera.de

Pressekontakt
Serviceplan Public Relations & Content
Benjamin Majeron
Brienner Str. 45 a-d
80333 München
089/2050 4193
b.majeron@serviceplan.com
http://www.kyocera.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen