Bio-Rad beschleunigt die Produktion seines Corona-Tests Platelia SARS-CoV-2 Total Ab

Test weist diagnostische Spezifität von mehr als 99 Prozent und diagnostische Sensitivität von 100 Prozent auf

HERCULES, Kalifornien (USA) – 30. Juni 2020 – Bio-Rad Laboratories, Inc. (NYSE: BIO und BIOb), ein international führendes Unternehmen für Produkte der Life Science Forschung und der klinischen Diagnostik, erhöht die Produktion seines Platelia SARS-CoV-2 Total Ab-Tests. Dabei handelt es sich um einen Blut-basierten Immunoassay, um zu bestimmen, ob eine Person Antikörper gegen das mit der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) verbundene Virus SARS-CoV-2 entwickelt hat.

Kurz nach seiner Markteinführung Ende April erhielt der von Bio-Rad entwickelte Test eine Zulassung für die Anwendung in Notfallsituationen (Emergency Use Authorization, EUA) der U.S. Food and Drug Administration (FDA). Damit ist er der erste Gesamtantikörpertest, der von der FDA eine EUA-Genehmigung erhielt. Zusätzlich hat der Platelia SARS-CoV-2 Total Ab-Test die Anforderungen des CE-Kennzeichens für Europa erfüllt. Er wurde vom Centre National de Reference, Paris, validiert, um in die offizielle Liste der serologischen Tests aufgenommen zu werden, die die französische Regierung für den Nachweis von SARS-CoV-2 empfiehlt.

Der Platelia SARS-CoV-2 Total Ab-Test kann Klinikern helfen, festzustellen, ob eine Person mit SARS-CoV-2 infiziert ist und daher eine Immunabwehr gegen das Virus entwickelt hat. Der Test weist drei Arten von Antikörpern nach: IgG, IgM und IgA – ein Ansatz, der offenbar empfindlicher ist als Assays gegen ein einzelnes Immunglobulin[1]. Die klinische Auswertung des SARS-CoV-2 Total Ab-Tests hat eine diagnostische Spezifität von mehr als 99 Prozent und eine diagnostische Sensitivität von 100 Prozent gezeigt. Kreuzreaktivitätstests bewiesen eine Spezifität von 100 Prozent ohne Reaktivität gegenüber anderen störenden Proben, einschließlich Nicht-CoV-2-Coronaviren.

Breit angelegte Antikörpertests können ein vollständigeres Bild der Infektionsraten und der Immunität liefern, um Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens zu unterstützen, Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu reduzieren und eine potenzielle zweite Welle von COVID-19 besser zu bewältigen. „Wir freuen uns, einen Platelia SARS-CoV-2 Total Ab-Test zur Unterstützung der COVID-19-Diagnose und des Bevölkerungs-Screenings anbieten zu können“, erklärt Jean-Franois Mouscadet, Bio-Rad Associate Vice President, Research and Development, Clinical Diagnostics, Europa. „Der Gesamtantikörper-Ansatz ermöglicht – im Gegensatz zu einem reinen IgG-Ansatz – den Nachweis von Antikörpern bei der Mehrheit der Patienten acht Tage nach Auftreten der Symptome.“

Der Platelia SARS-CoV-2 Total Ab-Test lässt sich manuell oder auf einer automatisierten Immunoassay-Plattform, wie z. B. dem EVOLIS System von Bio-Rad, verwenden. Dies ermöglicht die Abarbeitung im Hochdurchsatz und die Rückverfolgbarkeit der Proben. Bio-Rad bietet eine breite Palette von Produkten zur Unterstützung des diagnostischen COVID-19-Screenings, zur Bestätigung von Testergebnissen, zur Überwachung sowie zur Therapie- und Impfstoffforschung und -entwicklung. Von molekularen Tests mittels real-time PCR und Droplet Digital PCR bis hin zu immunologischen Assays bieten die vielen Lösungen des Unternehmens die in der Branche beste Sensitivität und Genauigkeit.

Weitere Informationen dazu, wie die Produkte von Bio-Rad im Kampf gegen COVID-19 eingesetzt werden, erhalten Sie unter www.bio-rad.com

BIO-RAD und EVOLIS sind in bestimmten Rechtsordnungen Marken von Bio-Rad Laboratories, Inc.

Foto-Download: http://presse.hbi.de/pub/Bio-Rad/

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten, ohne Einschränkung, Aussagen, die wir bezüglich unserer Erwartungen an unsere Produkte machen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie wie „planen“, „glauben“, „erwarten“, „antizipieren“, „können“, „werden“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „fortsetzen“ oder ähnlichen Ausdrücken oder der Verneinung dieser Begriffe oder Ausdrücke zu erkennen, obwohl nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese Wörter enthalten. Solche Aussagen sind mit Risiken und Ungewissheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen geäußerten oder angedeuteten abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören die Dauer und Schwere der COVID-19-Pandemie, unsere Fähigkeit, neue oder verbesserte Produkte zu entwickeln und zu vermarkten, unsere Fähigkeit, effektiv zu konkurrieren, internationale rechtliche und regulatorische Risiken sowie Produktqualität und Haftungsfragen. Weitere Informationen zu unseren Risiken und Unwägbarkeiten finden Sie unter „Risk Factors“ und „Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operation“ in den öffentlichen Berichten von Bio-Rad, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden, einschließlich unseres jüngsten Jahresberichts auf Formular 10-K und unserer Quartalsberichte auf Formular 10-Q. Bio-Rad warnt Sie davor, sich in unangemessener Weise auf vorausschauende Aussagen zu verlassen, die nur eine Analyse widerspiegeln und nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung Gültigkeit haben. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Bio-Rad ist ein international führendes Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung einer breiten Palette innovativer Produkte für den Markt der Life-Science-Forschung und der klinischen Diagnostik. Dank seines Fokus auf Qualität und Kundenservice seit über 65 Jahren treiben die Produkte von Bio-Rad den Forschungsprozess voran und verbessern die Gesundheitsversorgung. Zu den Kunden des Unternehmens gehören Universitäts- und Forschungseinrichtungen, Krankenhäuser, öffentliche Gesundheits- und Handelslaboratorien, Biotechnologie-, Pharmazie- sowie Anwendungslaboratorien für Lebensmittelsicherheit und Umweltqualität. Das in 1952 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Hercules, Kalifornien (USA), verfügt über ein globales Netzwerk an Niederlassungen mit weltweit mehr als 8.100 Mitarbeitern. Im Jahr 2019 erzielte Bio-Rad einen Umsatz von über 2,3 Milliarden US-Dollar.

Firmenkontakt
Bio-Rad
Tina Cuccia
Alfred Nobel Drive 1000
94547 Hercules, Kalifornien
+1 510 724 7000
tina_cuccia@bio-rad.com
https://www.bio-rad.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 89 99 38 87-35
biorad@hbi.de
http://www.hbi.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen