Bei Fahrten zum Skiurlaub in Österreich

Licht bleibt vorerst Pflicht

Meldungen aus Österreich verunsichern derzeit Autofahrer, die in die Alpenrepublik reisen wollen. Die Wiener Regierung hat nämlich angekündigt, das Fahren mit Licht am Tag wieder abzuschaffen. Dies ist bisher jedoch nur eine Absichtserklärung. Daher gilt bis auf weiteres die Lichtpflicht in Österreich.

Sie war zum Jahresbeginn 2006 eingeführt worden. Unabhängig von der Entscheidung Österreichs empfiehlt Lichtspezialist Hella das Fahren mit Licht auch am Tag. Zahlreiche wissenschaftliche Studien zeigen durchweg positive Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit. Die Europäische Union strebt deshalb auch nach einer Tagfahrlicht-Lösung in allen Mitgliedsländern.

Zu den Argumenten gegen das Fahren mit Licht am Tag zählt auch das Thema „zusätzlicher Energieverbrauch“. Wer jedoch höchsten Wert auf Sicherheit legt und trotzdem umweltschonend unterwegs sein will setzt auf spezielle Tagfahrleuchten mit Leuchtdioden, die für jedes Auto nachrüstbar sind. Bei einem Energiebedarf von lediglich 5 Watt pro Leuchte ist ein Mehrverbrauch nicht messbar. Entsprechende Nachrüstsätze von Hella sind im Fachhandel erhältlich.

Quelle (lifePR)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen