Bad Honnef-Aegidienberg: Vermisster 18-Jähriger ist tot

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Der seit Sonntag vermisste 18-Jährige aus Bad Honnef-Aegidienberg ist tot. Er wurde am Montagabend gegen 21.15 Uhr im Logebachtal aufgefunden.

Der 18-Jährige war am Sonntag, den 16.06.2019, gegen 01.30 Uhr, letztmalig an der Aegidienberger Straße / Höveler Straße gesehen worden. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte er sich dort von Freunden verabschiedet, um nach Hause zu gehen. Dort angekommen ist er nicht. 

Die Bonner Polizei hatte nach Erstattung der Vermisstenanzeige umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Sowohl ein Spürhund, als auch ein Polizeihubschrauber wurden bei der Suche eingesetzt.

Seit Montagmittag war durch die Veröffentlichung eines Fotos des Vermissten, die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem 18-Jährigen gebeten worden.

Neben Angehörigen, Freunden und Bekannten suchten danach auch Anwohner nach dem Vermissten.

Sie fanden ihn um 21.15 Uhr leblos im Logebachtal bei Aegidienberg. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Vermissten feststellen. Notfallseelsorger sind zur Hilfe für die Angehörigen im Einsatz.

Die Todesursache ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Weitere Angaben können derzeit nicht gemacht werden.

Quelle Polizei Bonn

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen