Axiell gewinnt die Bibliothek Zug als Kunden

Die Schweizer Bibliothek setzt in Zukunft auf Axiell Quria und Arena

Axiell gewinnt die Bibliothek Zug als Kunden

Die Stadtbibliothek Zug nutzt in Zukunft Axiell Arena und Quria (Bildquelle: @Axiell)

Mülheim, 23. August 2018 – Axiell, der führende Anbieter von Lösungen für kulturelle Einrichtungen in Europa, hat die Stadt- und Kantonsbibliothek Zug als neuen Schweizer Kunden für seine Software gewonnen: Nach einem rund einjährigen Evaluationsprojekt fiel im Stadtrat von Zug die Entscheidung für Axiell Arena und Quria. Eingeführt werden die neuen Lösungen 2019/2020. Die Bibliothek Zug wird mit Arena und Quria ihren gesamten Medienbestand (physisch und digital), alle weiteren Angebote sowie Informationen über eine Plattform präsentieren und verwalten.

Pia Rutishauser, Leiterin der Bibliothek Zug, kommentiert die Zusammenarbeit: „Ausschlaggebend für den Entscheid für Axiell waren die cloudbasierte Architektur sowie die benutzerfreundliche und zukunftsorientierte Software. Im Vergleich mit anderen Produkten bietet sie eine höhere Flexibilität, zahlreiche zusätzliche und innovative Funktionalitäten, ein moderneres Design und ein besseres Kundenerlebnis.“

Jürgen Keck, Sales Director DACH bei Axiell Deutschland: „Die Bibliothek in Zug ist für uns ein besonderer Kunde: Zum einen hat sie Vorbildcharakter für den schweizerischen Markt. Zum anderen ist sie nach der Mediathek Lahr in Deutschland das zweite Projekt im deutschsprachigen Raum, das bereits in der Einführungsphase von Arena und Quria ist. Wir freuen uns deshalb sehr auf die weitere Partnerschaft.“

Zug war bereits Axiell Kunde und wird als erste öffentliche Bibliothek in der Schweiz die beiden Lösungen implementieren. Die neue Benutzerschnittstelle Axiell Arena wird mit dem LMS BIBDIA verknüpft und bietet den Kunden eine innovative Webseite. Zudem ergänzt Arena den Katalog um zahlreiche Informationen. Quria ist eine cloudbasierte Plattform für Bibliotheksservices, mit der Workflows effizienter gestaltet werden können. Nach einem Kickoff im September wird zunächst Arena „live“ geschaltet und dann zum Stichtag auf Quria umgestellt.

Über Axiell
Axiell bietet Bibliotheken, Schulen, Archiven, Museen sowie Behörden technisch fortschrittliche und innovative Lösungen, die in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt werden. Über 3000 Bibliotheksinstitutionen mit tausenden Niederlassungen nutzen ein Axiell Bibliotheksmanagement-System und Axiell Arena, ein Tool für die virtuelle Bibliothek. Die Systeme für Archive, Bibliotheken und Museen werden weltweit von über 3400 kulturellen Institutionen eingesetzt. Darüber hinaus nutzen über 3000 Schulen eine Axiell-Lösung. Die Axiell Gruppe mit Sitz in Lund beschäftigt mehr als 320 Mitarbeiter in 26 Niederlassungen in Schweden, Australien, Abu Dhabi, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden und den USA. Zusammen sind wir eines der größten Unternehmen in diesem Sektor weltweit. Um mehr über Axiell und unsere Produkte zu erfahren, besuchen Sie bitte: http://alm.axiell.com/de

Firmenkontakt
Axiell Group
Lotta Ihse
Box 240
224 21 Lund
+46 (0)46 270 04 53
axiell@hbi.de
http://www.axiell.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Andrej Kornienko
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -37
andrej_kornienko@hbi.de
http://www.hbi.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen