Aus Axima Deutschland wird Cofely

Cofely: Die neue Marke für Energie- und Umwelteffizienz von GDF Suez

Im Rahmen einer Marken-Harmonisierung schafft GDF Suez mit dem Namen Cofely europaweit eine einheitliche Marke für Unternehmen aus seiner Konzernsparte Energy Services. Im Zuge dieser Vereinheitlichung übernimmt die GDF Suez-Tochter Axima Deutschland ab sofort die Marke Cofely und firmiert unter dem Namen Cofely Deutschland GmbH. Mit der Einführung von Cofely will GDF Suez seine führende Position in den wichtigen Bereichen der Energie- und Umwelteffizienz ausbauen, seine Marktpräsenz stärken und das Wachstum vorantreiben.

Mit der Umbenennung von Axima in Cofely wird auch in Deutschland das Leistungsportfolio noch enger unter einem Markendach gebündelt. So treten auch die Kältetechnik-Spezialisten aus dem Haus Axima Refrigeration als Cofely Refrigeration künftig mit dem gleichen Logo auf. In Deutschland wird Cofely die bisherige Strategie, die sich am gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und Anlagen orientiert, mit den vier Geschäftsbereichen Anlagentechnik, Facility Services, Energy Services sowie Kältetechnik weiter verfolgen und das Angebot durch zunehmend vernetzte Lösungen dieser Bereiche ausbauen. Die Bandbreite reicht vom einzelnen Gewerk für ein Projekt bis zum umfassenden Gesamtpaket mit langjähriger Laufzeit und der Übernahme von Verantwortlichkeiten etwa im Rahmen eines Contractings.

Der Schwerpunkt der Optimierungsservices von Cofely liegt auf folgenden drei Bereichen:

  • Verbesserung der Effizienz von Gebäuden und Prozessen

  • Lösungen für die lokale Energieversorgung und -erzeugung

  • Integrierte Services mit garantiertem Leistungs- und Einsparergebnis

Cofely Deutschland: 1.400 Mitarbeiter an 21 Standorten

Künftig bündelt GDF Suez Energy Services unter der neuen Marke rund 35.000 Beschäftigte in 15 Ländern mit einem Umsatz von 8 Milliarden Euro. Unter dem Dach von Cofely vereinen sich nun effiziente Anlagen-, Gebäude- und Kältetechnik, die Erzeugung und Verteilung von Energie sowie wirtschaftlicher Service und multitechnisches Management zu ganzheitlichen Lösungen. Schon bisher war GDF Suez in den Marktsegmenten Umwelt- und Energieeffizienz europaweit führender Anbieter – allerdings unter verschiedenen regionalen Unternehmensmarken. Mehr als die Hälfte dieses Bereichs wird nun schrittweise unter der neuen Marke Cofely vereint und bildet die neue Nummer 1 für Energie- und Umwelteffizienz im europäischen Markt – sowohl nach dem erzielten Umsatz als auch nach der Zahl der Mitarbeiter. In Deutschland beschäftigt Cofely rund 1.400 Mitarbeiter an 21 Standorten. Im Jahr 2008 erwirtschaftete die damalige Axima einen Umsatz von rund 330 Millionen Euro.

„Die Harmonisierung des Konzern-Marken-Portfolios unter der neuen Identität von Cofely bietet uns die Chance, europaweit mehr Bekanntheit zu erreichen und unsere Position als europäischer Marktführer für energieeffiziente Lösungen in den Bereichen Engineering, Anlagenbau und Dienstleistungen auszubauen“, erklärt Manfred Schmitz, Geschäftsführer Cofely Deutschland. „Cofely verfügt über Know-how in einer Bandbreite, die unterschiedlichste Aspekte des Themas Energieeffizienz abdeckt und mit Fug und Recht als einzigartig bezeichnet werden kann. Vor diesem Hintergrund sind wir bestens aufgestellt, um auch auf dem deutschen Markt unsere führende Position für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energie-Management und industrielle Kältetechnik zu stärken und auszubauen.“
Cofely ist europaweit die Nummer 1 für mehr Umwelt- und Energieeffizienz sowie einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement und industrielle Kältetechnik. Die Cofely Deutschland GmbH und ihre Tochterfirma Cofely Refrigeration GmbH, die den Bereich der Kältetechnik vertritt, sind im November 2009 aus der ehemaligen Axima Deutschland bzw. Axima Refrigeration hervorgegangen und gehören zur französischen GDF Suez-Gruppe. Cofely ist in Deutschland in vier Geschäftsbereiche aufgeteilt: Anlagentechnik, Facility Services, Energy Services sowie Kältetechnik. Im Jahr 2008 erwirtschaftete die damalige Axima Deutschland mit rund 1.400 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 330 Mio. Euro. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln verfügt über 21 Standorte und rund 40 Servicestützpunkte in ganz Deutschland. Der französische Mutterkonzern GDF Suez ist im Juli 2008 durch die Fusion der Suez-Gruppe und Gaz de France entstanden. GDF Suez ist als börsennotiertes Unternehmen weltweit führend über die gesamte Wertschöpfungskette der Energie und erzielte im Jahr 2008 mit mehr als 200.000 Mitarbeitern rund 83,1 Mrd. Euro Umsatz.
www.cofely.de / www.cofely-gdfsuez.com / www.gdfsuez.com

Cofely ist Sponsor von „FM – Die Möglichmacher“:

„FM – Die Möglichmacher“ ist eine Initiative, die es sich zum Ziel setzt, das Leistungsspektrum des Facility Management einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen und Nachwuchskräfte sowie qualifiziertes Fachpersonal für eine Karriere im Facility Management zu interessieren. Mitglieder der Initiative sind führende deutsche Facility-Management-Unternehmen und der Branchen-Verband GEFMA.
www.fm-die-moeglichmacher.de
Cofely Deutschland GmbH
Astrid Grüter
Dürener Straße 403-405
50858 Köln
+49 221 46905 204

www.cofely.de

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Stefanie Machauf
Sendlinger Str. 42 A
80331
München
sm@schwartzpr.de
+49 89 211 871 31
http://www.schwartzpr.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen