Attivo Networks tritt IBM Security App Exchange Community bei

Gemeinsame Security-Lösung von IBM und Attivo Networks als Teil der partnerschaftlichen Zusammenarbeit in der Cyberabwehr

Attivo Networks tritt IBM Security App Exchange Community bei

Tushar Kothari, CEO, Attivo Networks (Bildquelle: Attivo Networks)

Attivo Networks hat seine ThreatDefend BOTsink-Lösung in IBM Security Resilient integriert. Resilient ist die SOAR-Plattform (Security Orchestration, Automation and Response) von IBM. Die Integration ermöglicht es Unternehmen, schnell auf erkannte Bedrohungen zu reagieren, indem es False-Positive-Meldungen und übermäßige manuelle Eingriffe reduziert. BOTsink lässt sich schnell in Resilient integrieren. Dadurch erhalten Unternehmen die Möglichkeit, eine frühe und genaue Erkennung mit einer automatisierten Sicherheits-Orchestrierung zu kombinieren.

Sicherheitsexperten steht BOTsink über IBM Security App Exchange zur Verfügung. Dies ist ein Marktplatz für Entwickler aus der gesamten Branche, im Rahmen dessen sie Anwendungen auf der Grundlage von IBM-Security-Technologien gemeinsam nutzen können.

Einfache Integration mittels offener API

Durch die Integration von BOTsink in Resilient kann schneller auf Vorfälle reagiert werden und mit den Orchestrierungs- und Automatisierungs-Funktionen von Resilient lassen sich Bedrohungen effektiver untersuchen und eindämmen. Attivo BOTsink for Resilient nutzt die offene Programmierschnittstelle (API) von Resilient, wodurch Kunden von Attivo Networks und Resilient ihre Security-Orchestrierung automatisieren, Triage-Zeiten verkürzen und schneller auf Vorfälle reagieren können. Frühzeitig im Angriffszyklus erhalten Unternehmen präzise Informationen zur Erkennung. Diese wiederum lösen Playbooks zur Vorfallsreaktion aus und machen sich automatisierte Prozesse zu Nutze, um so rascher zu reagieren. Darüber hinaus erhalten Unternehmen forensische Beweise und Protokolle von Angriffsaktivitäten, die sie für die Entwicklung von Know-how im Kampf gegen Cyberbedrohungen nutzen können. Resilient kann als Teil eines Orchestrierungs-Playbooks dynamisch Decoys aus BOTsink bereitstellen, um bei Bedarf auf erkannte maliziöse Aktivitäten zu reagieren und Eindringlinge zu täuschen.

„Sobald ein Angreifer die bestehenden Präventionsmechanismen umgeht, kann er sich frei im Netzwerk bewegen und bleibt dort für einen längeren Zeitraum unentdeckt. Unternehmen benötigen Lösungen, die Bedrohungen im Netzwerk erkennen, ohne sich auf bekannte Signaturen oder Angriffsmuster zu verlassen“, erklärt Tushar Kothari, Chief Executive Officer von Attivo Networks. „Die gemeinsame Lösung arbeitet sehr genau. In Verbindung mit ihrer beschleunigten Reaktion gibt sie Unternehmen die Möglichkeit, schnell mit Bedrohungen umzugehen, um die Zeit zu minimieren, in der Angreifer innerhalb des Netzwerks unentdeckt bleiben.“

Die Integration von Attivo BOTsink für Resilient ist über das IBM Security App Exchange-Ökosystem verfügbar. Weitere Informationen Information sind bei Attivo Networks oder direkt in der Kurzbeschreibung der integrierten Lösung erhältlich.

Attivo Networks ist ein führender Anbieter für Security-Lösungen, die auf Deception-Technologie basieren. Die Lösungen erkennen Angriffe, die auf lateralen Bewegungen basieren. Um unautorisierte Aktivitäten zu verhindern und aufzudecken, die von Insidern und externen Bedrohungen ausgehen, bieten sie eine aktive Verteidigung. Die langjährig kundenerprobte Attivo ThreatDefend-Plattform ist eine skalierbare Lösung, die Angreifer abfängt und zur Reduzierung der Angriffsfläche innerhalb von Anwendernetzwerken, in Rechenzentren, Clouds, an Remote-Arbeitsplätzen und speziellen Angriffsvektoren beiträgt. Mit innovativer Technologie zur Unterbindung und Fehlleitung lateraler Angriffsaktivitäten arbeitet die Lösung am Endpunkt, im Active Directory und im gesamten Netzwerk. Forensik, automatisierte Angriffsanalysen und eine native Integration von Drittanbieter-Lösungen optimieren die Reaktion auf Vorfälle.

Attivo Networks hat bisher über 130 Auszeichnungen für seine technologische Innovation und Führungsrolle erhalten.

Firmenkontakt
Attivo Networks Europe
Joe Weidner
Fremont Boulevard 46601
94538 Fremont
+49 89 800 77-0
attivo@prolog-pr.com
https://attivonetworks.com/

Pressekontakt
Prolog Communications GmbH
Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München
089 800 77-0
achim.heinze@prolog-pr.com
https://www.prolog-pr.com/attivo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen