AspenTech veröffentlicht Version 11 der aspenONE® Software

Neue Version präsentiert Aspen GDOT und bietet integrierte Prescriptive Maintenance-Funktionen für Planungs- und Steuerungsprozesse

AspenTech veröffentlicht Version 11 der aspenONE® Software

München, 4. April 2019 – Aspen Technology, Inc. (NASDAQ: AZPN), Anbieter von Software zur Optimierung von Industrieanlagen, kündigt die sofortige Verfügbarkeit von Version 11 der aspenONE® Software an. Das neue Release schließt die Lücke zwischen Planung und Betrieb und vereinfacht die Zusammenarbeit/Koordination zwischen Engineering, Planung, Prozess-Scheduler und Wartung und Instandhaltung. Kunden können auf Basis von Analytik Abläufe optimieren und einen höheren Durchsatz realisieren.

Version 11 der AspenONE Software Suite enthält Neuerungen in aspenONE® Asset Performance Management (APM), aspenONE® Engineering, aspenONE® Manufacturing und Supply Chain Software. Neu ist die dynamische Optimierungssoftware Aspen GDOT: Die nächste Generation in der Produktionsoptimierung ist für den Einsatz in komplexen industriellen Umgebungen konzipiert und erlaubt Energie- und Bulkchemieunternehmen weltweit ein erhöhtes Einsparungspotenzial. Für Raffinierien und Petrochemieunternehmen ist die Optimierung von Teilanlagen auf Grund der meist werksübergreifenden Simulationsmodellen eine Herausforderung. Aspen GDOT setzt als Lösung zur Fertigungskoordinierung auf einen einfacheren Ansatz und nutzt dynamischen Datenabgleich und Parameterschätzung. So können Anlagenbetreiber mehrere Einheiten in Echtzeit optimieren und standortbezogen die Effizienz der Betriebsabläufe verbessern.

In aspenONE® Asset Performance Management (APM) sind zudem Prescriptive Maintenance in die Planung und Steuerung integriert. Dadurch können Anlagenstörungen und Ausfälle nicht nur vorhergesagt, sondern auch entsprechende Massnahmen in Bezug auf Stillstandszeiten und Qualität eingeplant werden. Betreiber können dadurch die Betriebsanalyse für kontinuierliche Prozesse und Batchbetrieb verbessern, die Ursachen für Prozess- und Qualitätsschwankungen genauer identifizieren und die Anlagenauslastung weiter optimieren.

Anlagenplaner und -bauer zeigt die Version 11 von AspenONE neue Wege auf, die Effizienz ihrer Technologien zu optimieren, die Rentabilität zu steigern und das Projektrisiko zu minimieren. Gleichzeitig können sie Kunden deutlich schneller innovative Anlagedesigns und Projekte bieten. Pharmaunternehmen sowie Herstellern von Spezialchemikalien und Polymere steht mit der Software Suite eine umfassende Palette an Lösungen zur Verfügung, um ihre Aktivitäten an den Marktbedürfnissen auszurichten und die Fertigung an Kundenanforderungen anzupassen.

“AspenTech will Lösungen anbieten, die Kunden helfen ihre Rentabilität zu steigern. Die Neuerungen in Version 11 der aspenOne Software Suite erfüllen genau dieses Ziel: Sie ermöglichen es Anwendern, mehrere Einheiten zu otpimieren und bieten integrierte Prescpritiv Maintenance für Planungs- und Steuerungsprozesse”, erklärt Antonio Pietri, Präsdient und CEO von AspenTech. “Die neuen Features haben viele Kunden bereits überzeugt und unterstreichen unsere fortwährenden Digitalisierungs- und Operational-Excellence-Initiativen.”

Weiterführende Informationen
aspenONE® V11 Software
– Video ” Introducing Unified Production Optimization
AspenTech Blog
OPTIMIZE 2019

AspenTech ist ein führender Hersteller von Software zur Optimierung von Produktionsprozessen in der Prozessindustrie – dies schließt die Energie- und Chemieindustrie, den Anlagenbau sowie weitere Branchen mit ein, deren Produkte durch chemische Verfahren hergestellt werden. Mit den integrierten Lösungen von aspenONE können Unternehmen bestmögliche Verfahren zur Optimierung ihrer Engineering-, Produktions- und Supply-Chain-Abläufe umsetzen. Kunden von AspenTech können so ihre Kapazitäten erhöhen, ihre Margen verbessern sowie Kosten reduzieren und energieeffizienter arbeiten. Weltweit führende Unternehmen verlassen sich auf AspenTech, um ihre ambitionierten operativen Ziele zu erreichen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter www.aspentech.com

Firmenkontakt
AspenTech Europe SA/NV
Kate Jones
Kreuzberger Ring 46
65205 Wiesbaden
+49 (0)611 714 600
info@aspentech.com
http://www.aspentech.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
+49 (0)611 714 600
aspentech@lucyturpin.com
http://www.aspentech.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen