Ardex bietet neue und interaktive E-Learning-Plattform

Digital zu Hause lernen

Ardex bietet neue und interaktive E-Learning-Plattform

Witten, 8. September 2020. Bei Ardex schreitet die Digitalisierung weiter voran. Nach dem großen Erfolg von ARDEXIA, der interaktiven Assistentin, die in der Corona-Zeit noch höhere Zugriffszahlen erreicht hat, und den auf Facebook veröffentlichten beliebten „ARDEX Live“-Videos geht der Bauchemiehersteller jetzt folgerichtig den nächsten Schritt ins digitale Zeitalter. Das Unternehmen startet mit einer E-Learning-Plattform, der digitalen Version der beliebten Angebote der ARDEXacademy.

Wissen zählt zu den begehrtesten Rohstoffen. Auch im Handwerk sind deshalb Weiterbildungsangebote sehr gefragt. Gerade im anspruchsvollen bauchemischen Bereich ist der Bedarf an Schulungen hoch – ob über neue Materialien, zu speziellen Anforderungen bei den Themen Neubau und Sanierung oder zu Fragen aus den Bereichen Betriebsführung und Vertrieb.

Hoch qualifizierte Schulungen
In der ARDEXacademy teilt der Bauchemiehersteller aus Witten deshalb bereits seit vielen Jahren in hoch qualifizierten Schulungen sein Wissen – sowohl in den eigenen, mit modernster Medientechnik ausgestatteten Räumen, als auch bei den Verarbeitern und im Handel. „Normalerweise schulen wir auf diese Weise rund 20.000 Kunden im Jahr. Aufgrund der Corona-Pandemie sind aktuell jedoch viele Händler und Verarbeiter zurückhaltender, wenn es um Präsenzveranstaltungen geht. Daher wollen wir die zunehmende digitale Offenheit, die sich während der Corona-Krise entwickelt, noch stärker nutzen“, erläutert Dr. Markus Stolper, Geschäftsführer für die Bereiche Marketing und Vertrieb bei Ardex.

ARDEXacademy in E-Learning-Modulen
Ardex stellt die ARDEXacademy deshalb jetzt auch in E-Learning-Modulen bereit – interaktiv, rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche. In den Online-Kursen finden sich anwendungstechnische Inhalte und Vertriebsthemen, aber auch Kurse zu rechtlichen Themen und Nachhaltigkeit werden künftig angeboten. „Unseren Kunden ermöglichen wir es so, unabhängig von Zeit und Ort von unserem Wissen zu profitieren und in intensivem Kontakt mit uns zu bleiben. Damit erschließen wir eine weitere Ebene der Digitalisierung, nachdem wir mit dem digitalen Aufbauberater ARDEXIA, der im vergangenen Jahr gestartet ist, bereits sehr erfolgreich waren und insbesondere in den vergangenen Monaten große Zuwächse verzeichnen konnten. Auch hier bleiben wir natürlich weiter am Ball und die nächsten Entwicklungsschritte sind bereits in Planung“, so Stolper weiter.

Verarbeiter und Handel als Zielgruppen
Zielgruppe der neuen E-Learning-Plattform der ARDEXacademy sind – wie bei den seit Langem bewährten Präsenzveranstaltungen – Verarbeiter sowie der auf bauchemische Produkte spezialisierte Handel. „Mit dem neuen digitalen Angebot wollen wir natürlich auch unsere Kundenansprache noch weiter intensivieren und die Kundenbindung erhöhen“, erklärt Stolper.

Die E-Learning-Plattform von Ardex startet im September mit fünf Kursen zu folgenden Themen:

– ARDEX-Vertriebstraining
– Spachtelmassen mit Maschinentechnik auftragen
– Schnelles und sicheres Abdichten
– Einfaches, schnelles und gleichmäßiges Auftragen von Spachtelmassen
– Prüfen von Untergründen und Altanstrichen

Die Anmeldung zu den Online-Kursen ist im Internet unter www.ardexacademy.de oder direkt in der ARDEXIA-App (Kachel „E-Learning“) möglich.

Interaktive Möglichkeiten konsequent nutzen
Zahlreiche weitere Kurse zu allen Themenbereichen und anwendungstechnischen Lösungen sind für 2020 und 2021 bereits in Vorbereitung. Weiterentwicklungen wie gestreamte Seminare sind ebenfalls geplant. Wichtig ist Ardex, die Möglichkeiten des E-Learnings zu nutzen und die Angebote konsequent interaktiv zu gestalten. „Interaktive Module wie Videos oder animierte Inhalte sind durchgängig in die Online-Kurse integriert. Und wenn die Teilnehmer die am Ende eines Kurses gestellten Fragen richtig beantworten, können sie sich außerdem direkt ein individualisiertes Zertifikat herunterladen“, erklärt Dr. Markus Stolper. Auch speziell auf die Kundenwünsche zugeschnittene Seminare sollen in Zukunft digital möglich sein. Interessenten können sich dafür wie üblich an ihren Ardex-Gebietsleiter oder direkt an die Anwendungstechnik in Witten wenden.

Verarbeitung live erleben
Auch will Ardex die digitalen Seminare und die Präsenzseminare in gemeinsamen Paketen miteinander verknüpfen und die Kombinationen als „Blended Learning“-Seminare anbieten (als sogenanntes integriertes oder hybrides Lernen). Denn der Druck, sich kontinuierlich weiterzubilden, wird in unserer heutigen Wissensgesellschaft und speziell im Handwerk kontinuierlich steigen. „Wir freuen uns riesig, dass wir gerade in der jetzigen Zeit mit dem neuen E-Learning-Angebot der ARDEXacademy starten können. Allerdings ist uns der persönliche Kontakt zu Handel und Verarbeitern immens wichtig. Es wird daher natürlich auch weiterhin Schulungen vor Ort geben“, sagt Emanuel Schreiber, Leiter Anwendungstechnik bei Ardex.

Denn ob vor Ort oder virtuell: Die rasche Entwicklung von Technologien und Materialien macht es in vielen Bereichen unerlässlich, sich neben dem Beruf weiter zu qualifizieren. „Gerade bei unseren Produkten ist es wichtig, die Verarbeitung live zu erleben, um sie wirklich beurteilen zu können. Zudem profitieren alle Parteien von dem Netzwerk – nicht nur der Handel und die Verarbeiter, sondern auch wir selbst. Denn so bekommen wir Feedback zu unseren Produkten und generieren daraus wiederum Ideen für die Innovationen von morgen“, betont Schreiber.

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit fast 70 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex-Gruppe beschäftigt heute über 3.300 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf fast allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit mehr als zehn großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 820 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Janin Settino
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
janin.settino@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen