Airthings präsentiert die Schimmelrisiko Indikation für seinen preisgekrönten Wave Mini

Eine bahnbrechende Funktion des Marktführers für Raumluftqualität hilft Menschen, Schimmelpilzbildung vorzubeugen

Airthings präsentiert die Schimmelrisiko Indikation für seinen preisgekrönten Wave Mini

Airthings Wave Mini mit Schimmelrisiko Indikation

OSLO – (8. SEPTEMBER 2020) – Airthings, der Hersteller der meistverkauften Raumluftqualitäts- und Radonmonitore für Hausbesitzer, Unternehmen und Fachleute, stellt offiziell eine Weltneuheit für seinen Luftqualitätsmonitor Wave Mini vor: die Schimmelrisiko Indikation. Ab heute können alle bereits erworbenen und neuen Wave Mini Geräte die Wahrscheinlichkeit eines Schimmelpilzbefalls in Innenräumen mit Hilfe innovativer Algorithmen berechnen. Mit dieser neuen Funktion des Wave Mini war es noch nie einfacher und günstiger, sich selbst und seine Angehörigen vor gefährlichen Schimmelsporen zu schützen.

Seit der Markteinführung im Jahr 2019 hat sich der Wave Mini bei Verbrauchern und Experten gleichermaßen einen Ruf als kleines Produkt mit der Fähigkeit, eine große Wirkung zu erzielen, erworben, und dient als vertrauenswürdige Ressource für die Raumluftqualität. Die neue Funktion der Schimmelrisiko Indikation wurde entwickelt, um erstklassige Präzision und Fachkenntnisse zu einem niedrigen Einstiegspreis zu bieten. Sie ergänzt nahtlos die bestehenden Produktfunktionen des Wave Mini zur Überwachung von luftgetragenen Chemikalien (VOC), Feuchtigkeit und Temperatur.

Die Benutzer des Wave Mini erhalten ab sofort weitere Informationen zu Schimmel, einem weitverbreiteten Schadstoff in der Luft, der die Gesundheit und das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen kann. So können Anwender schnell und effektiv Maßnahmen ergreifen, um ihre Luftqualität zu optimieren. Da die Schimmelrisiko Indikation auf dem ASHRAE-Schimmelpilzindex basiert, können unsere Kunden sicher sein, dass sie mit ihrem Wave Mini die genauesten Informationen und Hinweise erhalten. ASHRAE ist die weltweit führende Organisation mit Fokus auf der Festlegung von Standards für Gesundheit und Sicherheit durch Luftqualität.

„Sobald Schimmel sichtbar ist, ist es zu spät“, sagt Øyvind Birkenes, CEO von Airthings. „Indem wir die Funktionen unseres Wave Mini um die Schimmelrisiko Indikation erweitern, bieten wir die Möglichkeit, Schimmel zu stoppen, bevor er überhaupt entsteht und schützen so die Gesundheit sowie Eigentum und Wertsachen unserer Kunden. Menschen, die ihre Raumluftqualität und die allgemeine Gesundheit ihres Zuhauses optimieren möchten, haben mit dem Wave Mini die ideale Ausgangslage.“

Feuchtigkeit und Schimmel im Zusammenhang mit Asthmaerkrankungen

In vielen Haushalten stellt Schimmel ein großes Problem dar, doch den meisten Menschen fehlt es an einer zugänglichen und einfachen Möglichkeit, ihre Räume zu überwachen und dem Schimmelpilz entgegenzuwirken. Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass die Wahrscheinlichkeit, an Asthma zu erkranken, um 40 % zunimmt, wenn man in einem feuchten oder von Schimmel befallenen Haus wohnt . Während viele von uns Schimmelpilze lediglich als saisonale Erscheinung aufgrund der Witterungsverhältnisse wahrnehmen, kann das Risiko das ganze Jahr über bestehen. Schimmelpilze können sich auf verschiedene Weise bilden, u. a., wenn hohe Innentemperaturen oder feuchte Außenluft auf kalte Oberflächen treffen oder warme Luft abkühlt und es zur Kondensation kommt. Wenn dies mit einer unzureichenden Belüftung einhergeht, entstehen Bedingungen, die das Wachstum von Schimmelpilzen fördern.

Der Kontakt mit Schimmelpilzsporen kann direkte negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Sie reichen von gewöhnlichen Reizungen und allergischen Reaktionen bis hin zu ernsteren Problemen wie Asthmaanfällen oder einem erhöhten Risiko langfristiger Lungenschäden. Laut einer Studie von Ärzten der Universität Manchester besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Schimmelpilzbelastung bei Säuglingen und der Entwicklung von Asthma im Alter von drei Jahren. Das Rauchen der Mutter ist die einzige Exposition, die stärker mit einer Asthmaerkrankung korreliert.

Schimmelpilze stellen nicht nur eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit dar, sondern können auch das Zuhause schädigen. Der beste Schutz vor den negativen gesundheitlichen und finanziellen Auswirkungen eines Schimmelpilzbefalls ist, proaktiv die Innenraumbedingungen zu beobachten. Eine solche Überwachung ist zum Beispiel mit einem Monitor wie dem Wave Mini möglich. Dieser kann die Wahrscheinlichkeit der Schimmelbildung berechnen, bevor man sie sehen kann – denn danach ist es möglicherweise zu spät.

Raumluft im Fokus

Infolge der globalen COVID-19-Pandemie war die Frage der Luftqualität in Innenräumen noch nie so relevant wie heute. Überall auf der Welt verbringen Menschen heute mehr Zeit in ihren Häusern, oft auf Kosten von Zeit an der frischen Luft, der sie normalerweise z. B. auf dem täglichen Weg in die Arbeit oder in der Mittagspause begegnen. Das Bewusstsein über „unsichtbare Feinde“ in unserer Luft wie Viren oder luftgetragene Schadstoffe ist gestiegen. Es ist an der Zeit, dass Menschen auch mehr über gefährliche Giftstoffe wie Schimmelpilze erfahren. Dazu gehört auch das Wissen, wie diese Schadstoffe effizient und effektiv reduziert bzw. eliminiert werden können – nämlich durch kontinuierliche Überwachung und den Erhalt einer gesunden Luftfeuchtigkeit mit Werten zwischen 30-60 %.

Wie in der Airthings Wave-Produktfamilie üblich, sind auch die Messdaten des Schimmelrisiko Indikators über die Airthings-App und das Online-Dashboard verfügbar, wo die Benutzer einen umfassenden Überblick über die Luftqualitätsniveaus in jedem Raum erhalten. Die Wave-Produkte von Airthings können per Bluetooth über das Smartphone oder über den Airthings Hub verbunden werden. Mit dem Hub können die Benutzer die Raumluftqualität jederzeit und von überall überwachen, selbst wenn sie nicht zu Hause sind. Die Airthings Wave-Produkte und der Hub lassen sich zudem mit IFTTT und Google Assistant verbinden und bieten so ein vollständiges und individuell anpassbares Smart-Home-Erlebnis.

Wave Mini ist im Handel sowie über Airthings.com und Amazon.com mit einem UVP von 77,00 Euro erhältlich. Weitere Informationen über Wave Mini, Innenraumluftqualität und Gründe für die Wichtigkeit eines langfristigen Raumluftmonitorings finden Sie auf airthings.com/de.

Über Airthings
Airthings ist ein globales Technologieunternehmen und produziert preisgekrönte Radon- und Raumluftqualitätsmonitore für Hausbesitzer, Unternehmen und Fachleute. Airthings wurde 2008 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, sicherzustellen, dass Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt die Auswirkungen der Raumluftqualität erkennen und ihre Gesundheit durch einfache, erschwingliche und präzise Technologielösungen in den Griff bekommen. Mit den Produkten von Airthings ist die Erkennung von Radon und die Überwachung der Luftqualität in Innenräumen ein Kinderspiel: leicht anwendbar, präzise und benutzerfreundlich. Die Produkte haben bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter den TIME’s Best Inventions of 2019 Award und den CES 2019 Innovation Award. Der Hauptsitz befindet sich im Herzen von Oslo, weitere Niederlassungen gibt es in den Vereinigten Staaten und Kanada sowie Vertriebsbüros im Vereinigten Königreich und Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt 80 Mitarbeiter aus mehr als 20 Nationen – und ihre Zahl steigt. Weitere Informationen finden Sie auf www.airthings.com/de.

Airthings ist ein norwegisches Technologieunternehmen, das sowohl professionelle, als auch verbraucherorientierte Technologien entwickelt und herstellt. Diese Produkte haben die Art und Weise, wie Menschen Radon und andere gefährliche Luftschadstoffe in Innenräumen überwachen und analysieren, völlig verändert. Die Produkte des 2008 gegründeten Unternehmens haben die Radon-Erkennung einfach, genau und benutzerfreundlich gemacht – all das sind aktuelle Herausforderungen bei anderen Lösungen auf dem Markt. Airthings hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen auf der ganzen Welt die Kontrolle über ihre Raumluftqualität (engl. indoor air quality, IAQ) durch einfache, erschwingliche und genaue Lösungen zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie unter www.airthings.com

Firmenkontakt
Airthings
Nora Perez
Wergelandsveien 7
0167 Oslo
004989388725
marketing@airthings.com
https://airthings.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Ebru Özalan
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+498999388725
airthings@hbi.de
http://www.hbi.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen