Air Astana: Erstmals nonstop von Frankfurt nach Uralsk

Neue, schnelle Verbindung nach Zentralasien – Ab 14. Juni wöchentlich mit Airbus A320 nach Westkasachstan

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, legt ab dem 14. Juni 2017 eine wöchentliche Nonstop-Verbindung von Frankfurt am Main nach Uralsk in Kasachstan auf und unterstreicht damit ihre führende Rolle im Luftverkehr nach Zentralasien.

Der neue Flug, den Air Astana jeweils mittwochs anbietet, wurde vor allem für die wachsende Nachfrage aus dem internationalen Geschäftsreiseverkehr zur 230.000 Einwohner zählenden Großstadt im äußersten Westen des Landes eingerichtet – eine Region mit wachsender Wirtschaftsleistung insbesondere in den Bereichen Energie, Rohstoffe und Maschinenbau. Auch die Agrarproduktion ist ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft rund um Uralsk.

Abkommen mit mehreren Partnerairlines ermöglichen es, dass Passagiere in Frankfurt einfach und schnell umsteigen können, und zwar in beide Richtungen sowohl innerhalb Europas als auch zu Zielen in Nordamerika.

„Wir freuen uns sehr, dass wir neben unserem täglichen Nonstop-Flug von Frankfurt nach Astana nun auch eine schnelle und komfortable Verbindung ab Frankfurt nach Uralsk anbieten können“, sagt Richard Ledger, Vice President Marketing & Sales. „Diese Strecke wird eine wichtige Rolle im Verkehr zwischen der Uralsk-Region und Europa spielen, dies sowohl unter wirtschaftlichen, als ach gesellschaftlichen und kulturellen Aspekten.“

Air Astana setzt für die Flüge einen Airbus A320 mit 16 Business Class und 132 Economy Class Sitzen ein. An Bord können sich Passagiere über das lokale Netzwerk mit KCTV Stream verbinden und so über die eigenen Geräte wie Laptop, Tablet oder Smartphone eine Auswahl an Filmen, Musik oder Zeitschriften genießen.

Flug KC 938 verlässt Frankfurt am Main um 14.40 Uhr und kommt um 21.50 Uhr am gleichen Tag in Uralsk an. Der Rückflug KC 937 startet in Uralsk um 12.05 Uhr und landet in Frankfurt um 13.25 Uhr. Die Flugzeiten betragen Richtung Osten etwa 4 Stunden 10 Minuten und Richtung Westen etwa 4 Stunden 20 Minuten.

Air Astana, im Jahr 2002 gestartet, verfügt gegenwärtig über ein Netzwerk von 65 internationalen und inländischen Destinationen, die von den Hubs Almaty und Astana angeflogen werden. Eine neue Strecke zwischen Almaty und Teheran wurde 2016 ins Flugprogramm aufgenommen. Die Fluggesellschaft betreibt derzeit 30 Jets vom Typ Boeing 767-300ER, Boeing 757-200, Maschinen der Airbus-Reihe A320 und Embraer 190. Die Airline hat darüber hinaus elf Airbus A320neo geordert, darunter vier Langstreckenjets vom Typ A321LR, die zwischen 2016 und 2019 zur Flotte kommen. Zusätzlich hat Air Astana drei Boeing 787 bestellt, die 2019 ausgeliefert werden. Air Astana wurde als erste Fluggesellschaft in den GUS-Staaten und Osteuropa mit 4 Sternen von Skytrax ausgezeichnet, dies nunmehr seit 2012 zum fünften Mal hintereinander. Air Astana ist ein Joint Venture zwischen Kasachstans National Wealth Fund Samruk Kazyna und BAE Systems mit einem jeweiligen Aktienanteil von 51 und 49 Prozent.

Firmenkontakt
Air Astana
Sven Gossow
Kaiserstrasse 77
60329 Frankfurt am Main
069 – 770 673 015
fra.sales@airastana.com
http://www.airastana.com

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburgstraße 2
64664 Alsbach
06257 – 6 87 81
airastana@claasen.de
http://www.claasen.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Schreib was Du zu dem Thema denkst

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen