Adeliger führt Besucher durch Oldenburg

-Gräflicher Rundgang zeigt norddeutsche Stadt besonders historisch-

Im 17. Jahrhundert wurde die Oldenburger Landesdynastie von einem gewitzten „Friedensfürst“ und „Pferdegraf“ regiert. Dieser Adelige war Graf Anton Günther von Oldenburg, der zu einer populären Symbolfigur wurde. Silberne Locken, Breitkrempiger Hut und Stulpenhandschuhe: So sah der Graf zu Lebzeiten aus. Jetzt ist er auferstanden – als Stadtführer. Professionelle Schauspieler schlüpfen in die Rolle des Graf Anton Günther und zeigen Besuchern sein Leben und Wirken in Oldenburg.

„Hier ist der alte Teil meines Schlosses mit schönen in Stein gehauenen Stuckarbeiten. Der Anbau dort stammt von meinen Nachfolgern – sie haben nur billiges Material für den Stuck benutzt.“ Graf Anton Günther hat jede Menge Anekdoten auf Lager, wenn er den Touristen sein Oldenburg zeigt. Ausgehend vom Oldenburger Schloss, wo seine Sterbebekleidung anzusehen ist, endet die Kostümführung in der imposanten St. Lambertikirche. Dort sind die Särge des Grafen und seiner Frau Gräfin Sophia Katharina ausgestellt.

Graf Anton Günther von Oldenburg regierte ab1603 über einen erstaunlich langen Zeitraum von über 60 Jahren. Durch sein diplomatisches Geschick, konnte er sein Land weitgehend aus dem 30jährigen Krieg heraushalten. Während ringsum der Krieg wütete, blühte in Oldenburg die Wirtschaft auf. Doch der Graf war nicht nur Herrscher über Staat und Kirche. Bis Mitte des 17. Jahrhunderts betrieb er auch eine florierende Pferdezucht. Hoch zu Ross auf seinem Lieblingsschimmel „Kranich“ ist er in Oldenburg und der Region an vielen Orten als Abbild gegenwärtig.

Öffentliche Führungen finden jeweils samstags den 15.Mai, 05.Juni, 17.Juli, 14.August und 04.September 2010 statt. Für Gruppen ist dieses Angebot zu individuellen Terminwünschen buchbar. Anmeldungen zu den Führungen sind in der Tourist-Information Oldenburg möglich. Weitere Informationen auch im Internet unter www.oldenburg-tourist.de.
Oldenburg (Oldb) – kreisfreie Stadt – ist heute die viertgrößte
Stadt Niedersachsens und Oberzentrum zwischen Weser und Ems
sowie der administrative, wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt
des nordwestlichen Niedersachsen. Mit einem kraftvollen
Wirtschaftsleben, einzigartigen Kulturstätten und nicht zuletzt den gut
besuchten Hochschulen und Bildungseinrichtungen ist Oldenburg
ein echter Geheimtipp un Zukunftsmotor aus Überzeugung: Naturnahes urbanes Leben,attraktive Shoppingmöglichkeiten,
erneuerbare Energien und Umweltschutz in optimaler Symbiose mit
High-Tech und leistungsfähiger Infrastruktur machen die
„Übermorgenstadt“ zum attraktiven „place to be“ in der
Metropolregion Bremen-Oldenburg.

Seit 2001 ist die OTM das touristische Dienstleistungsunternehmen für Oldenburg. Als städtische Tourismusorganisation vermarktet sie die Stadt mit Ihren Kernkompetenzen.
Für die Oldenburger selbst und für Jeden mit dem Reiseziel Oldenburg ist die OTM – ob im Internet, am Telefon oder persönlich in der Tourist-Information – ein kompetenter Ansprechpartner. Egal, ob Informationsmaterial, Oldenburg-Souvenirs, Unterkünfte, Veranstaltungen, Stadtführungen, Ausflugs- und Shopping-Tipps benötigt werden oder mehr Wissen über Kultur, Wissenschaft und Forschung und Tagungsorte in der Übermorgenstadt Oldenburg von Interesse sind. Die OTM ist der ideale Ansprechpartner für das gestern, heute und übermorgen in der Stadt.

Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM)
Bettina Tammen
Markt 22
26122 Oldenburg
0441 / 36161366

http://www.oldenburg-tourist.de

Pressekontakt:
Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH
Bettina Tammen
Markt 22
26122
Oldenburg
presse@oldenburg-tourist.de
0441 / 36161331
http://www.oldenburg-tourist.de/DE/Presse-Business/presseservice.php

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen