4487 Kilometer! Der TransEurope-FootRace 2009

Beinahe drei Jahre wurde der „TransEurope-FootRace 2009“ von Ingo Schulze vorbereitet. Hier konnte er sich auf die Erfahrungen aus seinem 1. „Trans-Europe-FootRace“ von 2003 und auf Berichte vom „Transamerikalauf 1992“ und vom „TransAustralia 2001“ stützen.
2003 verlief die Strecke über 5036 Kilometer von Lissabon nach Moskau. 2009 waren 4487 Kilometer, die 67 Läufer und Läuferinnen aus 12 Nationen auf dem Weg von Bari zum Nordkap zu absolvieren hatten.
Nun hat Ingo Schulze ein Buch geschrieben und im Engelsdorfer Verlag Leipzig veröffentlicht. Der Autor wurde am 08. Februar 1948 in Tangermünde geboren, ist bereits seit 1978 Ultralangstreckenläufer und seit 1996 Organisator von Mehrtagesläufen, so dem „Deutschlandlauf“ 1998, 2005, 2006, 2007, 2008 und 2010, dem „Internationalen Spreelauf“ 2000, 2001, 2002 und 2004, dem „TransEurope-FootRace“ 2003 und 2009.
Zurück zum TransEurope-FootRace 2009: Im Buch wird nicht nur von der Strecke berichtet, sondern auch von Hintergründen, Problemen, Ausfällen jeglicher Natur. Mit einer Ausfallquote von nur 32,8% bei den Läufern, kann man das Unternehmen als voller Erfolg bezeichnen. Zu diesem Erfolg trug die zuverlässige Mannschaft mit einer ständigen Mindeststärke von 30 Leuten bei. Das Unternehmen wurde zudem wissenschaftlich begleitet, was eine große Chance für die Forschung und gerade auch für den Ultralangstreckenlauf bedeutet.
Mit seinem Buch will Ingo Schulze das Erlebnis „TransEurope-FootRace 2009“ greifbar machen. Es kann durchaus auch ein Leitfaden für ähnliche Veranstaltungen sein oder ein Nachschlagewerk für Läufer, die sich auf Mehrtagesläufe vorbereiten wollen. Über drei Jahre wurde der Lauf vorbereitet. „Es war ein durch und durch gelungener Lauf. Es ist natürlich nicht einfach, einen Lauf über so einen langen Zeitraum durchzuführen, um dann zu sagen: Es war perfekt! Es gibt immer mal wieder etwas zu beanstanden. Aber wirkliche Pannen, die den Lauf ernsthaft belasteten, waren nicht zu verzeichnen. Es waren ständig zwischen 90 und 120 Personen vor Ort. Das waren Läufer, Etappenläufer und Betreuer mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Sorgen“, schreibt der sportliche Autor.
Der „TE-FR 09“ ist nun Geschichte und wird sicherlich noch Gesprächsstoff über viele Jahre liefern. Für die Teilnehmer und Betreuer wird der Lauf in ewiger Erinnerung bleiben.
Die Medienresonanz konnte sich sehen lassen, das kommt in den einzelnen Kapiteln immer wieder zur Geltung. Dennoch reichte das einigen Teilnehmern nicht unbedingt. Wer einen Lauf über 5.000 Kilometer angeht, der will von den Medien auch wahrgenommen werden. Doch ist es schwierig, die Medien dazu zu bewegen, eine Veranstaltung dieser Art durchgängig zu begleiten. Sie sind halt immer mal wieder vor Ort und mehr ist nicht drin.
So birgt das Buch doch etwas Bleibendes, vielleicht auch einen Ansporn für Nachwuchsläufer, die in einigen Jahren auf der Strecke zu sehen sein werden.
Im November 2009 wurde Ingo Schulze Ehrenmitglied der „Deutschen Ultramarathon-Vereinigung“ (kurz: DUV). Darauf ist er sehr stolz. Seine Arbeit und seine Bemühungen für den Ultralangstreckenlauf wurden damit belohnt. Der Erfolg des TransEurope-FootRace 2009 gibt ihm den notwendigen Mut, als Veranstalter weiterer Events zu agieren.

Schulze, Ingo: „TransEurope-FootRace 2009. Bari – Nordkap – 4.487,7 km in 64 Tagesetappen“
978-3-86901-782-2, Paperback, Engelsdorfer Verlag 2010, 12,00 Euro

Rezensionsexemplare und weitere Mediadaten erhalten Sie per Anfrage über info@engelsdorfer-verlag.de

Tino Hemmann
Der Engelsdorfer Verlag mit Sitz in Leipzig veröffentlicht Bücher und eBooks fast aller Genres.
Engelsdorfer Verlag
Kerstin Rost
Schongauerstraße 25
04329
Leipzig
info@engelsdorfer-verlag.de
0341 2711870
http://www.engelsdorfer-verlag.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen